Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Resident Evil 4 Wii Edition (dt.): Resident Evil kommt zurück. - Leser-Test von TripleH9912

    Resident Evil 4 Wii Edition (dt.): Resident Evil kommt zurück. - Leser-Test von TripleH9912 Resident Evil 4 hat eingeschlagen wie eine Bombe. Es hat weltweit enorm hohe Wertungen bekommen und es hat sogar einige Fans der gegnerischen Lagers, Silent Hill, für sich gewinnen können. Das zurecht. Resident Evil 4 hat das Survival Horror Genre neu erfunden, und im Vordergrund stand diesmal nicht der Horror. Sondern das Überleben. Nun hat Capcom das Spiel auch für die Wii veröffentlicht. Mit neuem Zielsystem und gepaart mit den Modi aus der PS2 und Cube Variante, soll Resident Evil 4 auch auf der Wii Erfolge feiern.

    Kurz zu Story: Ihr spielt Leon S. Kennedy (Resident Evil 2). Der arbeitet nun nichtmehr für die STARS Einheit, sondern für die Regierung als Polizist. Er bekommt den Auftrag, die entführte Tochter des Präsidenten zurück zu hohlen. Und dazu muss er zu einem Verschlafenen dorf in Spanien. Allerdings kommt alles ganz anders.

    Resident Evil Veteranen mögen vielleicht aufschreien, wenn sie merken dass die Gegner nun keine Zombies mehr sind, sondern Menschen. Menschen die einer Sekte angehören und von ihrem Sektenführer abhängig sind. Schon bei eurem ersten Besuch in dem kleinen Dorf, macht sich die neue Ausrichtung von Resident Evil bemerkbar. Anstatt euch ab und an mit Schockeffekten das Fürchten zu lehren, versuchen die Entwickler bei euch ein Gefühl der Panik auszulösen. Dies wird dadurch erreicht, dass ihr fast nirgends vor euren Gegnern sicher seid. Zwar könnt ihr euch durchaus in Häuern verstecken, allerdings dauert es nicht lagen, bis eure Gegner durch Fenster springen oder mit einer Kettensäge die Tür zersägen. Ihr habt immer das Gefühl verfolgt zu werden. Die Panik wird erst dann richtig groß, wenn ihr eine Kettensäge hört.

    Neben den neuen Gegnern fällt auch auf, dass sich Resident Evil 4 wesentlich dynamischer spielt als die Vorgänger, was auch daran liegt, dass die Hintergründe nicht mehr vorgerendert, sondern in Echtzeit berechnet sind.
    Da eure Gegner immer in Gruppen angreifen, ist ausführlicher Waffengebrauch natürlich unumgänglich, und so versucht ihr euch, die Feinde mit allen möglichen Waffen vom Leib zu halten. Allerdings ist es nicht ratsam zu versuchen alle Gegner zu erledigen, denn dadurch würdet ihr zu viel Munition verbrauchen. Das Zielsystem mit der Wii ist absolut super gelungen. Ohne merkbare Verzögerung könnt ihr mit eurer Wiimote über das Bild flitzen. Durch die Wiimote fühlt sich das Spiel viel intensiver und frischer an. Ein Angriff mit den Messer ist genauso einfach wie intuitiv. Einfach eure Wiimote schwingen, schon zückt Leon das Messer. Nur leider könnt ihr euch nicht drehen, wenn ihr mit der Wiimote an den Rand geht. Um zu drehen muss man den Analog stick in die Richtung drücken. Dass kann bei vielen Gegnern ziemlich chaotisch werden.

    Grafisch mischt der Titel, sowohl auf dem Cube als auch für die PS2, in der oberen Liga mit. Und auch auf der Wii sieht der Titel nocht heute sehr gut aus. Sehr schöne Texturen (sie sind sogar auf der Wii ein stück schöner), detailreiche Charaktere und sehr schöne Effekte tragen zum überragenden grafischen Gesamteindruck bei. Auch der Sound steht dem in nichts nach. Von überall her hört ihr eure Gegner rufen und auch die Sprachausgabe ist sehr gut gelungen (sie ist übrigens auf Englisch gehalten und nur mit deutschen Untertiteln versehen).

    In der Wii Version ist der, aus der PS2 bekannte, Seperate Ways Modus dabei. Der Spielmodus findet zur selben Zeit statt, wie das eigentliche Spiel. Ihr seid Ada Wong und müsst euch durch die Gegner metzeln und ab und an Leon retten. Dieser Modus ist ein kurzer Spaß für zwischendurch, aber an das Hauptspiel kommt das nicht ran. Da dieser Modus fast ausschließlich eine reine Ballerorgie ist. Aber dennoch lohnt es sich ihn zu spielen, da man viel zu Hintergrundstory erfährt.

    Auf der Wii steuert sich Leon S. Kennedy noch besser als auf den anderen Konsolen. Die Wiimote bringt frischen wind rein und macht so auf jeden Fall mehr spaß als mit zwei Analogsticks. Zwar kann es bei mehreren Gegnern, da ihr euch nicht mithilfe der Wiimote drehen könnt, chaotisch werden, allerdings gewöhnt man sich auch daran. Wer schon die Cube oder PS2 Version hat, sollte dennoch zuschlagen. Es macht gleich ein ganzes Stück mehr Spaß mit der Wiimote zu zielen. Ich würde es jedem herzlich empfehlen.

    Negative Aspekte:
    ab und zu chaotisch da man nur mit dem stick drehen kann

    Positive Aspekte:
    Steuerung mit der Wiimote ist sehr spaßig, tolle grafik, spitzen sound, fantastischer atmosphäre

    Infos zur Spielzeit:
    TripleH9912 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Resident Evil 4 Wii Edition (dt.)

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: TripleH9912
    9.4
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    9.2/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006591
Resident Evil 4 Wii Edition (dt.)
Resident Evil 4 Wii Edition (dt.): Resident Evil kommt zurück. - Leser-Test von TripleH9912
http://www.gamezone.de/Resident-Evil-4-Wii-Edition-dt-Spiel-29902/Lesertests/Resident-Evil-4-Wii-Edition-dt-Resident-Evil-kommt-zurueck-Leser-Test-von-TripleH9912-1006591/
22.10.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/07/Resident_Evil_4__Wii_edition-Nintendo_WiiScreenshots7876Wii_RE4_image04.jpg
lesertests