Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.

Liebe Gamezone-User: Ohne Werbung geht es nicht.
Bitte deaktiviert Euren Adblocker auf Gamezone.de.

Warum Werbung für Gamezone wichtig ist

Liebe Leser, wir sind sicher nicht die Ersten die Euch mit diesem Thema konfrontieren. Gamezone.de bietet all seine Inhalte kostenfrei an, was auch so bleiben wird. Doch um das zu ermöglichen müssen wir Werbung ausliefern, die das alles finanziert. Der Adblocker verhindert genau das, weswegen wir Euch bitten ihn zu deaktivieren.

Wir wissen, dass es besonders aufdringliche Werbung gibt, die das Surfen erschwert oder beim Lesen behindert. Darum schalten wir auch keine Pop-Ups die mitten ins Bild springen und keine Pop-Under-Ads. Wir wählen nur solche Werbeformate die möglichst unaufdringlich sind und Euch nicht beim Lesen behindern. Doch ganz ohne Werbung geht es nicht.

Gamezone.de bemüht sich täglich euch mit den aktuellsten Nachrichten, Vorschauen, Specials, Testberichten und Filmkritiken zu beliefern, was einen entsprechenden Aufwand darstellt. Doch nicht nur die Texte und Videos wollen erstellt werden, auch eine ganze Server-Landschaft will unterhalten werden, sowie die Leute die mit ihrem technischen Verständnis das alles ermöglichen.

Wir arbeiten kontinuierlich daran Gamezone.de zu verbessern, damit Ihr immer mehr vom Lese- und Community-Erlebnis profitieren könnt. Das machen wir gerne und wir werden in diesem Bestreben nicht nachlassen. Helft uns dabei und deaktiviert den Adblocker für gamezone.de.

Wie deaktiviert man den Adblocker für gamezone.de?

Den Adblocker für gamezone.de zu deaktivieren ist in wenigen Sekunden möglich. In der angehängten Galerie könnt Ihr sehen, wie einfach das ist. Wir zeigen auf den Screenshots, wie das mit dem AdBlock und dem ABP funktioniert. Damit schaltet ihr auch nur die Werbung auf gamezone.de frei, auf anderen Seiten bleibt euer Adblocker aktiv. Ihr könnt ganz individuell entscheiden, auf welchen Seiten ihr Werbung unterdrücken wollt.

Liebe Gamezone-User: Ohne Werbung geht es nicht.
Bitte deaktiviert Euren Adblocker auf Gamezone.de.

  • Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) im Gamezone-Test

    Leon findet sich abermals im spanischen Dörfchen wieder, doch dieses Mal hat er die Wii-Mote an seiner Seite.

    Nachdem Capcom jahrelang auf das Konzept der bitterbösen Umbrella-Organisation setzte und immer wieder seine Zombies auf die Zocker hetzte, wurde das in Teil 4 abrupt geändert. Zu lange musste man sich anhören, dass die Serie Staub ansetzt, die Steuerung von vorgestern sei und das Gameplay so langsam keinen mehr begeistern könne. Mit "Resident Evil 4" hat man die Kritik im Keim erstickt und nahezu alles, was die Serie bislang ausmachte über Bord geworfen und neu überdacht. Das war eine kluge Entscheidung, denn das Spiel kann noch heute als eines der besten seit Jahren bezeichnet werden. Grund genug auch die Wii-Fans in den Genuß dieser Perle zu bringen. Mit einer speziell angepassten Steuerung steht Leon nun abermals im mysteriösen spanischen Dörfchen und rettet Präsidententöchter. Kann dieser Hit auf der Wii ebenfalls überzeugen oder gar mit Verbesserungen glänzen?

    "Er ist kein Zombie..."

    Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Amerikanische Präsidententöchter haben es in Videospielen nicht gerade leicht: Meist werden sie von Terroristen oder ominösen Geheimorganisationen entführt und sind ein Teil deren Pläne zum möglichst schnellen Ergreifen der Weltherrschaft. In solch ausweglosen Situationen hilft meist ein Mann vom Fach, also ein erfahrener und in allen Kampftechniken geschulter Spezialagent, welcher die zartbesaitete Dame aus den Fängen ihrer Entführer zurückholen soll. In Resident Evil 4 schlüpft ihr in eben diese Rolle und müsst euch als Leon Kennedy in einem kleinen und völlig abgelegenen spanischen Dörfchen nach dem Verbleib von Präsidententochter Ashley erkundigen. Doch bereits die erste Kontaktaufnahme mit den Dorfbewohnern gestaltet sich schwieriger als erwartet und Leon wird kommentarlos mit einer Axt angegriffen. Ein zweiter Blick auf den kurz darauf am Boden liegenden Feind zeigt, dass es sich bei dem unfreundlichen Spanier tatsächlich um keinen Zombie handelt. Nur ein paar Sekunden später muss Leon feststellen, dass hier niemand besonders gut auf ihn zu sprechen ist und sämtliche Dorfbewohner nicht nur ihrer Gastfreundschaft beraubt wurden, sondern auch noch von einer seltsamen Krankheit namens "Las Plagas" befallen sind. Doch was hat die Tochter des Präsidenten damit zu tun und wer steckt hinter diesem Zwischenfall? Ein paar tausend tote Gegner später werdet auch ihr es wissen...

    Vom Action-Adventure zum 3rd Person Shooter

    Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Keine Zombies? Wirklich keine Zombies?! Ja, leider richtig. Die Kultserie Resident Evil steht ab sofort nicht mehr im Zeichen der etwas trägen und blutdurstig stöhnenden Untoten, sondern wurde mit völlig neuen, aber nicht minder gefährlichen Gegnern bereichert. Doch nicht nur die Zombies und die dazugehörige Umbrella Corporation werden die langjährigen Serienfans in Resident Evil 4 vermissen: Auch das Gameplay hebt sich sehr deutlich von seinen Vorgängern ab. Aus dem einst eher gemächlichen Horror-Adventure mit Zombie-Atmosphäre ist nun ein handfester, rasanter und vor allem actiongeladener Shooter geworden. Von nun an sind Waffen, Munition und Heilkräuter keine Mangelware mehr und auch die dazugehörigen Gegner sind in deutlich größerer Zahl vorhanden - es darf buchstäblich geballert werden was das Zeug hält. Da die neuen Gegner um einiges menschlicher als ihre fauligen Vorgänger ausgefallen sind, ist es auch kein Wunder, dass sie mit deutlich mehr Intelligenz agieren: Von nun an werdet ihr über lange Strecken verfolgt, von mehreren Seiten gleichzeitig angegriffen und selbst das Leiternsteigen, Türenöffnen und Ausweichen ist für die schlecht gelaunte Feindesschar nun absolut kein Problem mehr.

    Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) In manchen Situationen wird man unweigerlich an Segas "House of the Dead" erinnert, was einerseits an der ähnlichen Perspektive, andererseits aber auch an den unerschöpflichen und immer gefährlicher werdenden Gegnerhorden liegt. Die neuartige Perspektive ist angenehm erfrischend: Ihr schaut Leon während des gesamten Spiels über die Schulter. Die fest vorgegebene Widescreen-Ansicht beschert euch zwar oben und unten zwei dicke schwarze Balkan, bringt aber auch ein wesentlich breiteres Sichtfeld mit sich, was bei der rasanten Action absolut lebensnotwendig ist. Obwohl die Steuerung des Ganzen den Vorgängern dem Grundprinzip treu geblieben ist, bewegt man Leon um einiges schneller und präziser durch die Gegend: Er steuert sich nach serientypischem Standard. Eine klassische Shooter-Steuerung ist nicht möglich, genauso wenig wie das praktische "Strafen", also Seitwärtsbewegen. Trotzdem kommt man absolut prächtig durch die mit jeder Menge Gegnern bevölkerten Areale und kann es dank der schnellen 180°-Wende auch mit Feinden von mehreren Seiten gleichzeitig aufnehmen. Später werde ich noch ausführlich auf die Besonderheiten der Wii-Steuerung eingehen.

    Viel mehr als nur kopfloses Ballern

    Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Böse Zungen könnten jetzt behaupten, dass das Erledigen von buchstäblich kopflosen Gegnern in engen Gängen nicht unbedingt einen Fortschritt darstellt. Glücklicherweise haben das die talentierten Leute von Capcom ganz genauso gesehen und dem neuen "Resi" eine große Fülle an abwechslungsreichen und für das Shooter-Genre eher untypischen Spielelementen beschert. Denn auch wenn ihr es nun mit nicht enden wollenden Gegnerhorden im Stil klassischer Egoshooter aufnehmen müsst, ist die nötige Portion japanischer Finesse auch hier sehr stark vorhanden: Alle Feinde verfügen über unterschiedliche Trefferzonen und nur durch geschicktes Zielen auf beispielsweise die Beine kann die pfeilschnelle Gegnerflut kurzzeitig in den Griff bekommen werden. Überhaupt wird das Zielen hier ganz besonders groß geschrieben, hirnloses Ballern im Stil von "Doom 3" bleibt einem glücklicherweise erspart. Da wirkt es fast schon wie eine Hommage an den vermeintlichen Genrekönig, dass auch hier das ein oder andere explosive Fass herumsteht und genau wie noch ein ganzes Arsenal aus Falltüren, Gittern und Flaschen mit flüssigem Sauerstoff zu eurem Vorteil genutzt werden kann.

    Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Doch auch ungewohnte Elemente wie die aus "Shenmue" bekannten QTE-Events spielen eine nicht gerade kleine Rolle: In manchen Situationen und Echtzeit-Zwischensequenzen müsst ihr innerhalb von Sekundenbruchteilen eine auf dem Bildschirm eingeblendete Tastenkombination drücken oder die Wii-Remote wild hin und her schütteln. Seit ihr schnell genug, bleibt euch ein massiver Lebensenergie-Entzug oder gar der sofortige Tod erspart. Man hat hier sogar ganze Endgegnerkämpfe mit diesen Geschicklichkeitseinlagen gespickt und nicht selten benötigt es eine gute Kombination aus sicherem Zielvermögen und blitzschneller Reaktion um letztendlich siegreich zu sein. Doch nicht nur die Endgegner benötigen jedes Mal eine andere Vorgehensweise, auch so mancher Standard-Bösewicht will mit Köpfchen bezwungen werden. Spätestens im letzten Drittel des Spiels werdet ihr genügend dieser Burschen antreffen, hier kommt dann sogar ein Thermosicht-Zielvisier für euer Scharfschützengewehr zum Einsatz.

    Die guten alten Puzzles, welche schon immer einen großen Reiz der Serie ausmachten, sind auch diesmal wieder mit dabei - wenn auch in deutlich abgeschwächter Form. Zwar müssen auch diesmal ein paar simple Rechenaufgaben und sogar teambasierte Schalter- sowie Kistenrätsel gelöst werden, primär wird man sich im Nachhinein aber an die bleihaltige Action erinnern. Schade eigentlich, denn ein paar zusätzliche Denksportaufgaben hätten dem Spiel auch in seinem neuartigen Gewand sicherlich keinen Zacken aus der Krone gebrochen.

    Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Da es in Resident Evil 4 bedeutend bleihaltiger als in den Vorgängern zur Sache geht, darf es natürlich auch nicht an entsprechenden Schießprügeln fehlen. Hierzu hat man einen mobilen Händler ins Spiel integriert, welcher meist in der Nähe der zahlreichen Speicherpunkte zum ausgedehnten Shopping einlädt. Bezahlt wird die heiße Ware mit der örtlichen Währung, welche nicht nur von erledigten Gegnern fallen gelassen wird, sondern auch in den zahlreichen Geheimverstecken und Kisten am Wegsrand gefunden werden kann. Auch so mancher Edelstein und diverse Schmuckstücke sind in den verwinkelten Levels versteckt und können beim geschäftstüchtigen Händler gewinnbringend verkauft werden. Die Suche nach Schätzen und Bargeld resultiert somit schon recht früh im Spiel in einem kräftig aufgestockten Waffenarsenal und damit wesentlich leichter erledigten Feinden. Von der simplen Pistole über diverse Schrotflinten und Scharfschützengewehre bis hin zu Uzis und Raketenwerfern ist alles dabei was das Resi-Herz begehrt. Alle Waffen dürfen nach dem Kauf noch weiter aufgerüstet und damit in ihrer Leistung oft mehr als verdoppelt werden. Schusskraft, Nachladegeschwindigkeit, Fassungsvermögen und Schussrate können für beträchtliche Geldsummen erweitert werden und aus so mancher Standardkanone wird im Laufe des Spiels eine unverzichtbare Superwaffe. Lediglich die dazugehörige Munition müsst ihr euch selbst besorgen, selbige findet sich in den zahlreichen Kisten oder wiederum bei getöteten Feinden. Doch der fliegende Händler hat noch mehr zu bieten: Neben einer schusssicheren Weste, diversen Zielfernrohren und nützlichen Schatzkarten kann man bei diesem geschäftigen Gesellen auch an einem ertragreichen Minigame teilnehmen. Wie in einer Schießbude dürft ihr hier auf statische oder bewegliche Feinde zielen und müsst dabei versuchen eine möglichst hohe Punktzahl zu ergattern - wer besonders gut ist, bekommt einen Preis, welcher wiederum bares Geld wert ist.

    Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) Ein größeres Waffenarsenal und die dazugehörige Munition benötigen natürlich auch wesentlich mehr Platz. Hierzu hat man endlich das Inventar des Protagonisten um ein Vielfaches erweitert, außerdem lassen sich im Laufe des Spiels immer größere Rucksäcke beim Händler erstehen. In diesem Zusammenhang steht aber auch einer unserer zentralen Kritikpunkte: Das Wechseln der jeweils aktiven Waffe funktioniert einzig und allein über den Inventarbildschirm - ein schneller Wechsel zwischen beispielsweise Scharfschützengewehr und Pumpgun ist leider nicht anders möglich. Dabei wäre es doch so einfach gewesen und man hätte eine simple Blätterfunktion auf eine der Tasten legen können. Wirklich schade drum, der Spielfluss wird nämlich durch die ständigen Ausflüge ins Menü unangenehm häufig unterbrochen, was der ansonsten phänomenalen Atmosphäre des Spiels ebenfalls nicht gut bekommt.

  • Resident Evil 4 Wii Edition (dt.)

    Resident Evil 4 Wii Edition (dt.)

    Publisher
    Capcom
    Release
    29.06.2007
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2016 PC Games Hardware 07/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016 N-Zone 05/2016 WideScreen 06/2016 SpieleFilmeTechnik 07/2016
    PC Games 06/2016 PCGH Magazin 07/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991361
Resident Evil 4 Wii Edition (dt.)
Resident Evil 4 Wii Edition (dt.) im Gamezone-Test
Leon findet sich abermals im spanischen Dörfchen wieder, doch dieses Mal hat er die Wii-Mote an seiner Seite.
http://www.gamezone.de/Resident-Evil-4-Wii-Edition-dt-Spiel-29902/Tests/Resident-Evil-4-Wii-Edition-dt-im-Gamezone-Test-991361/
12.07.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/07/Resident_Evil_4__Wii_edition-Nintendo_WiiScreenshots7870Wii_RE4_image_08.jpg
tests