Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Resident Evil 4 (dt.): Gegruselt wird wo anders! Hier wird geballert! - Leser-Test von Ex.tinct Sun

    Resident Evil 4 (dt.): Gegruselt wird wo anders! Hier wird geballert! - Leser-Test von Ex.tinct Sun Nach vier Jahren Entwicklungszeit und Verabschiedung der Gamecube Exklusivität erschien Resident Evil 4. Obwohl manche Fans diesen Teil für kein Resident Evil sondern für Action Geballer hielten, heimste Resident Evil 4 Höchstwertungen ein. Es hat sogar den Ruf, das beste Spiel dieser Konsolengeneration zu sein.

    6 Jahre sind seit den Ereignissen in Teil 2 vergangen. Leon S. Kennedy ist nach diversen Erlebnissen in Racoon City um einiges erfahrener und stärker geworden. Sein neuer Auftrag: Rettung der Präsidententochter aus einem abgelegenen Dorf in Europa. Doch Leon trifft auf dem Weg dort hin alles andere, als hilfsbereite Einwohner. Nämlich aggressive, mordlüsterne und willenlose Killer (aber keine Zombies), die nach Leons Leben trachten.

    Mit Resident Evil 4 wagen die Produzenten einen gewaltigen Schritt: Ihr steuert euren Protagonisten nicht, wie in den vorherigen Teilen, durch vorgerenderte, sondern durch hübsch texturierte Umgebungen. Die Kamera ist nicht mehr festgelegt, sondern immer bei der Schulteransicht. Eure Gegner sind keine dummen Zombies mehr, sondern agieren (dank Scripts) intelligent. So stellen sie zum Beispiel eine Leiter hoch wenn ihr die Tür verbarrikadiert habt, oder werfen mit Molotow Cocktails, wenn ihr euch im Turm verschantzt.

    Die grafische Aufmachung von Resident Evil 4 ist ungeschlagen auf dem Gamecube: Besonders Leon und Ashley sind aus so vielen Polygionen aufgebaut, dass sie schon fast fotorealistisch wirken. Die Effekte sind ebenfalls Referenz: Mal schüttet heftiger Regen und die Gewitter werfen einen Schatten auf jeden Gegenstand oder dichte Nebelschwaden verschleiern Leons Sicht.

    Soundtechnisch ist Resident Evil 4 ebenfalls Spitzenklasse. Mal atmosphärisch, mal treibend: Die Musik passt immer zum Geschehen. Die Sprecher machen ihren Job ebenfalls gut. Obwohl Leon sich manchmal mit aufgesetzten "ich bin ja so cool" Maschen selber durch den Kakao zieht. Die Gegner geben immer die gleichen Sprachensamples (spanisch ?) von sich.

    Die Levels sind gut strukturiert und ziemlich groß ausgefallen. Man wird zwar linear durch Dörfer und Schluchten geführt, aber es macht trotzdem eine Menge Spaß, sich durchzukämpfen. Aus allen Ecken und Enden kommen die Gegner und wollen euch an den Kragen. Leider gibt es nur sehr wenige Gegnertypen. Die Settings ändern sich, aber die Gegner bekommen lediglich neue Skins: So trefft ihr im Dorf auf aufgebrachte Bauern und im Schloss auf blutrünstige Mönche.

    Leon stehen sehr viele Waffen zur Verfügung. Doch im Gegensatz zu den früheren Teilen findet Leon sie nicht, sondern kauft sie einem Händler ab. Dieser bietet unter anderem auch Munition für eure Ballermänner, als auch Healthpacks zum Verkauf. Die nötige Kleingeld hinterlassen euch die Gegner.

    Der Schwierigkeitsgrad ist hoch ausgefallen. Zwar müsst ihr des Öfteren von neuem beginnen, aber es bleibt immer Fair. Dazu tragen auch die gut gesetzten Speicherpunkte bei, die meistens an der letzten Tür, durch die Leon gegangen ist liegen. In der deutschen Version kann man dazu noch den Schwierigkeitsgrad "leicht" anwählen.

    Resident Evil 4 ist zu einem völlig anderem Gerne mutiert. Nichts ist mehr so, wie es mal war. Die Kritikpunkte der vielen Vorgänger sind nicht mehr vorhanden. Die Motivation weiterzuspielen ist so hoch, dass man gar nicht merkt, wie schnell die zwanzig Stunden Spielzeit verfliegen. Stände nicht Resident Evil auf der Verpackung, so würde man diese Serie gar nicht wieder erkennen. Action Pur!

    Negative Aspekte:
    nur wenige Gegnertypen, kein Horror mehr, völlig anders als die Vorgänger

    Positive Aspekte:
    Grafisch und Soundtechnisch Oberklasse, lange Spielzeit, viel Abwechslung, tolle Sprachausgabe, viele Waffen

    Infos zur Spielzeit:
    Ex.tinct Sun hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Resident Evil 4 (dt.)

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Ex.tinct Sun
    9.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    9.2/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Resident Evil 4 (dt.)
    Resident Evil 4 (dt.)
    Release
    16.03.2005
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003382
Resident Evil 4 (dt.)
Resident Evil 4 (dt.): Gegruselt wird wo anders! Hier wird geballert! - Leser-Test von Ex.tinct Sun
http://www.gamezone.de/Resident-Evil-4-dt-Classic-29900/Lesertests/Resident-Evil-4-dt-Gegruselt-wird-wo-anders-Hier-wird-geballert-Leser-Test-von-Extinct-Sun-1003382/
28.12.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/04/Nzone0405ResiEvi4Video3.jpg
lesertests