Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Resident Evil: Deadly Silence - Gänsehaut auch auf dem DS? - Leser-Test von TommyKaira

    Resident Evil: Deadly Silence - Gänsehaut auch auf dem DS? - Leser-Test von TommyKaira Im Jahre 1996 wurde mit "Resident Evil" ein Action-Adventure auf den Markt gebracht, welches eine kleine Revolution in Sachen Horrorspiele darstellte. Die Serie gehört ist daher seit dem ersten Teil unglaublich erfolgreich und Videospielfans auf der ganzen Welt zählen die Tage, bis ein neuer Ableger der Serie auf den Markt kommt. Und Ableger gibt es dabei eine ganze Menge und auch der Nintendo DS durfte sich mit Resident Evil Deadly Silence über einen Ableger der Serie früher. Ob euch auch die DS-Version Angstperlen auf die Stirn treiben kann oder ob der Nervenkitzel der Serie verloren ging erfahrt ihr in meinem folgenden Review.

    Mit Resident Evil Deadly Silence erwartet euch kein komplett neuer Teil der Serie, sondern "nur" eine Portierung des ersten Teils, welcher damals unter anderem auf der PlayStation und auch dem SEGA Saturn erschien. Damit auch Resident Evil-Fans der ersten Stunde, die den Teil schon in und auswendig kennen zum Kauf bewegt werden können wurde neben dem Klassischen Modus auch ein Wiedergeburt-Modus auf das DS-Modul gepackt.

    Beim Klassischen Modus wird euch die gewohnte Kost des Klassikers von 1996 geboten und Neuerungen sucht ihr dabei vergebens, während euch im Wiedergeburt-Modus ein paar neue Rätsel, sowie kleine "Minispiele" wie beispielsweise die Beatmung eines Verletzten erwarten.

    Die Story des Spiels ist schnell erzählt. In Racoon Forest verschwinden immer wieder Menschen, welche von unbekannten Kreaturen getötet werden. Um die unglaublichen Geschehnisse zu untersuchen wird das Bravo-Team der S.T.A.R.S., einer Spezialeinheit, an den Ort der Verbrechen geschickt. Dieses Bravo-Team meldet sich jedoch nicht mehr und so macht sich das Alpha-Team der S.T.A.R.S. auf die Socken um nach dem Bravo-Team zu suchen. Bei der Suche nach Überlebenden wird das Alpha-Team jedoch überraschend von Kreaturen angegriffen und ein Teil des Teams flieht mit dem Hubschrauber, während die restlichen Mitglieder des Teams in ein offenbar verlassenen Herrenhaus fliehen um sich dort vor den Monstern zu schützen. In diesem Herrenhaus beginnt dann das Spiel und eure Aufgabe besteht darin zu überleben.

    Doch bevor es überhaupt soweit ist, müsst ihr euch zu erst für einen Spielfigur entscheiden und ihr habt die Wahl zwischen Jill Valentine und Chris Redfield. Anfänger sollten zu Jill Valentine greifen, da das Spiel mit ihr einfacher ist als mit Chris. In Sachen Story und generell dem Gameplay unterscheiden sich die beiden Figuren jedoch nur geringfügig.

    Das Spiel beginnt wie schon erwähnt in einem verlassenen Herrenhaus in Racoon Forest, was sich unspektakulär anhört. Das Haus hat es jedoch in sich und wer denkt er bekommt es hier mit einer 3-Zimmer-Wohnung zu tun, der irrt sich gewaltig, denn das Herrenhaus dürfte in seiner Größe so manches riesige Gebäude vor neid erblassen lassen und so dürfte es auch einige Zeit dauern, bis ihr euch ohne Probleme in dem Haus auskennt.

    Alleine seid ihr dabei in diesem Haus keineswegs. Zombies und allerlei andere Mutanten und Kreaturen warten auf euch um euch ins Jenseits zu befördern. Damit ihr nicht von jeder unheimlichen Kreatur flüchten müsst könnt ihr auf eine ganze Reihe Waffen zurückgreifen um dieses Monstern mit Waffengewalt den Gar auszumachen. Das Waffenarsenal ist dabei durchaus umfangreich und reicht von einem kleinen Messer über ein Schrotgewehr bis hin zu einem zerstörenden Granatenwerfer. Doch all diese Waffen benötigen natürlich jede Menge Munition und diese ist leider etwas rar im Herrenhaus. Daher sollte man mit den Patronen sehr sparsam sein und bei leichteren Gegnern auch durchaus mal zum Messer greifen, anstatt mit der Schrotflinte auf diesen zu ballern.

  • Resident Evil: Deadly Silence
    Resident Evil: Deadly Silence
    Publisher
    Capcom
    Release
    31.03.2006
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1004213
Resident Evil: Deadly Silence
Resident Evil: Deadly Silence - Gänsehaut auch auf dem DS? - Leser-Test von TommyKaira
http://www.gamezone.de/Resident-Evil-Deadly-Silence-Spiel-29911/Lesertests/Resident-Evil-Deadly-Silence-Gaensehaut-auch-auf-dem-DS-Leser-Test-von-TommyKaira-1004213/
14.05.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/05/3.jpg
lesertests