Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Resident Evil Zero: Wie alles begann... - Leser-Test von Don_Hyuik

    Resident Evil Zero: Wie alles begann... - Leser-Test von Don_Hyuik Resident Evil Zero
    Wie alles begann...
    Ich habe mich zusammen mit meinem Bruder nach unserem ersten Zusammentreffen mit dem G- und dem T-Virus auf der Playstation 1, wo wir uns durch Resident Evil2 kämpften, mit dem Survival-Horror-Virus angesteckt und seitdem alle Teile der Serie mit Freuden verschlungen. Nachdem wir Code Veronica gelöst hatten, wunderten wir uns wie es weitergehen wird; also machte ich mich dran
    und sammelte Informationen zum folgenden Resident Evil. Unklar wie es heissen sollte, brachte ich in Erfahrung, dass es in
    einem Zug spielen und zum ersten Mal ein neues Inventar-System haben sollte: Keine Wunderkisten mehr, die alle Items an
    mehreren Orten gleichzeitig sein liessen.

    Da ich Resident Evil Zero mittlerweile gespielt habe kann ich in allen Aspekten nur Lobeshymnen schreiben. Zum einen wird fuer die Fans die Story ausgebaut, die zu den Ereignissen im Herrenhaus im Raccoon Forest fuehrten, natuerlich gibt es wieder Raetsel, des weiteren ist die Steuerung gewohnt leicht und auch die Standard-Belegung des Gamecube Controllers laesst Veteranen der Serie sofort alles geben, denn die Knoepfe sind belegt wie immer bei RE, nur der neue Charakter-Wechsel Knopf ist gewoehnungsbeduerftig. Zusaetzlich zu den ueblichen Tasten wie Laufen/Gehen-Wechsel,
    Untersuchen/Aktion, Zielen, Anvisieren und natuerlich Inventar fungiert die Start-Taste (mit ihrer isolierten Lage meiner Meinung nach perfekt gewaehlt) als Solo/Team - Modus Wechsler. Richtig gelesen, man spielt einen guten Teil des Spiels 2 Charaktere, die da waeren: Rebecca Chambers, neuestes Mitglied als Sanitaeter des S. T. A. R. S. Teams Bravo (Special Tactics And Rescue Service) und Billy Coen, ehemaliger Militaer und zum Tode verurteilter enflohener Gefangener. Zu zweit hat man natuerlich mehr Feuerkraft geht aber ein groesseres Risiko ein, es passiert jedoch gelegentlich dass diverse Umstaende den Spieler dazu zwingen, einen Charakter alleine zu steuern. Beide Charaktere unterscheiden sich in ihren Fertigkeiten, NUR Rebecca kann Kraeuter mischen, Billy jedoch kann nur die richtig schweren Gegenstaende schieben, und auch in ihrer Konstitution: Billy haelt bedeutend mehr Treffer aus als Rebecca die sehr leicht verwundet wird. Nun nochmal zur Besonderheit des neuen Inventarsystems, man kann jeden beliebigen Gegenstand ueberall ablegen - Raeume haben meist jedoch begrenzt Platz.

    Weiter in der Story:
    Nachdem Rebecca und Billy den Zug voller Zombies verlassen, in dem sie sich zwecks besserer Ueberlebenschancen zusammen getan hatten, erreichen sie *trommelwirbel* ein Herrenhaus! Das natuerlich nur die Vielfalt der im Spiel vorkommenden Gegner erhoeht, bis dahin gab es ausser einem Riesenskorpion, ein paar Hunden, Zombies nur den neuen Egel-Zombie (a. k. a. Leech-Zombie) zu sehen und abzuknallen. Ein paar Worte zum Egel-Zombie - er haelt viel aus, verliert Koerperteile und ist in seinem letzten Stadium auch noch eine gehende Bombe (die Rebecca beim ersten Treffer sofort toetet) - ausser man behandelt ihn mit Molotov Cocktails, dann explodiert er nichtmal. Im Haus angekommen stellt man fest, dass es ein Schulungs- und Versuchszentrum von Umbrella, der Firma die mit den Zombieviren angefangen hat, ist. Man bekommt die altbekannten Raben, Riesenspinnen und Hunter (Echsenmensch mit scharfen Krallen und enormer Sprungkraft) zu Gesicht, neu sind unter anderem Fledermaeuse und Insekten, von denen einige beachtliche Groesse erreicht haben. Natuerlich findet man nach der Jagd-Schrotflinte, die man bereits im Zug gefunden hat, und, zusaetzlich zu den Pistolen die Rebecca und Billy von Anfang an bei sich tragen, noch weitere Schiesspruegel. Eine weitere Schrotflinte mit groesserem Magazin und ein Granatwerfer fallen euch in die Haende, wie auch Benzin und leere Flaschen die man zu oben genannten Molotov-Cocktails 'kombinieren' kann. Spaet findet man auch noch eine Magnum, fuer die die Munition aber spaerlich
    gesaet ist. Gegen Ende des Spiels ist man zum Teil an den Oertlichkeiten unterwegs, die man auch in RE #2 besuchen muss, was besonders Fans mit Freuden sofort erkennen.

    Nun noch zu Features:
    Wenn man das Hauptspiel geloest hat, gilt es Leech Hunter, das Bonusspiel von RE Zero, zu loesen um mit Unendlich Munition
    bzw. neuen Waffen wieder ins normale Spiel zu duerfen. Hierbei gilt es in Bereich des Herrenhauses, das man mittlerweile in -
    und auswendig kennt, 50 blaue und 50 gruene Edelsteine, die die Form von Egeln haben, einzusammeln. Billy nimmt die blauen,
    Rebecca die gruenen. Man ist spaerlich mit Waffen und Heilung eingedeckt und hat eine Menge Gegner zu erledigen. Natuerlich
    waere alles so einfach, aber irgendwann geht die Munition aus und die Egel lassen sich nicht mehr ablegen sobald man sie eingesammelt hat, und um vom Regen in die Traufe zu kommen stehen in diversen Raeumen wieder Gegner, sobald man fast alle
    hundert Egel zusammen hat. Sobald man es geschafft hat, wird das Hauptspiel zu einem Spaziergang der ordentlich den Controller vibrieren laesst, denn jedes Mal abdruecken gibt einen kuenstlichen Rueckstoss.

    Negative Aspekte:
    Wiederspielwert ist nicht so hoch wie bei anderen RE´s.

    Positive Aspekte:
    Normalmodus mit unendlich Munition.

    Infos zur Spielzeit:
    Don_Hyuik hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Resident Evil Zero

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Don_Hyuik
    9.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    9.0/10
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
  • Resident Evil Zero
    Resident Evil Zero
    Release
    06.03.2003
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998923
Resident Evil Zero
Resident Evil Zero: Wie alles begann... - Leser-Test von Don_Hyuik
http://www.gamezone.de/Resident-Evil-Zero-Classic-29931/Lesertests/Resident-Evil-Zero-Wie-alles-begann-Leser-Test-von-Don-Hyuik-998923/
07.11.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/11/tv000011_54_.jpg
lesertests