Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rise of Nations – Erste Screenshots und Infos

    Rise of Nations – Erste Screenshots und Infos Rise of Nation ist ein neues Strategiespiel für den PC, das von Big Huge Games entwickelt wird. Der Leiter des zuständigen Teams ist Brian Reynolds, der schon an der Entwicklung von Civilization beteiligt war. Bei Gamespot findet man jetzt einen ausführlichen Artikel, in dem die wichtigsten Features und Besonderheiten des Spiels angesprochen werden. Im Text sind auch viele Statements von Mister Reynolds zu finden. Und passend dazu gibt es die ersten Screenshots zu bewundern. Rise of Nations ist offensichtlich schon seit längerer Zeit spielbar, aber es soll trotzdem erst zu Beginn des kommenden Jahres erscheinen.

    In Rise of Nation werden typische Elemente von Echtzeitstrategiespielen mit ein paar rundenbasierten Optionen kombiniert. Innerhalb des Spiels gibt es acht Epochen, die von der Steinzeit bis ins Informationszeitalter reichen. Im unteren Teil des Textes werden viele weitere Infos zu diesen Epochen verraten. Wie in vielen anderen Games muss man am Anfang ein erstes kleines Dorf aufbauen. Diese Siedlung ist der Grundstein für das zukünftige Imperium und um das Dorf gibt es in einem bestimmten Abstand passende Grenzlinien. Diese Grenzen sind sehr wichtig, denn sie halten die Gegner davon ab im betreffenden Bereich Gebäude zu errichten. Der Spieler kontrolliert außerdem nur die Ressourcen die sich im eigenen Herrschaftsbereich befinden. Was das Ressourcen-Management angeht unterscheidet sich das Spiel von vielen Konkurrenten. Die Ressourcen gehen nämlich nie zur Neige (Beerensträucher werden also z.B. nie leergepflückt) sondern sie füllen sich automatisch wieder auf. Dafür muss man aber wie gesagt das passende Stück Land kontrollieren und für eine Farm braucht man beispielsweise ein flaches Grundstück. Falls man mal nicht genug Ressourcen hat kann man entweder neue Territorien erobern oder man kann Gebäude errichten durch die die Produktivität erhöht wird. Durch ein Sägewerk kann also zum Beispiel schneller Holz gewonnen werden. Rise of Nation hat einige nette Features zu bieten die dafür sorgen dass das Spiel weniger hektisch wird als typische RTS-Titel. So gibt es unter anderem das „Smart Peasant-System“. Die Dörfler sind also recht intelligent uns wenn sie gerade nichts zu tun haben suchen sie sich eine neue Arbeit. Je nach Situation machen sie sich zum Beispiel daran ein beschädigtes Gebäude zu reparieren oder sie sammeln neue Ressourcen. Man kann den Leuten zwar nach wie vor auch selbst bestimmte Arbeiten zuteilen, aber gerade im Kriegsfall wird man dazu meistens keine Zeit haben. Was die Technologien betrifft kann man sich auf verschiedene Bereiche wie etwa Militär, Handel und Wissenschaft spezialisieren, was entscheidende Auswirkungen auf den Spielverlauf hat. Später darf man sich mit anderen Herrschern verbünden und es ist möglich die Gebiete befreundeter Herrscher anzuschauen und die eigenen Truppe dürften diese Territorien ungestraft durchqueren. Außerdem können Waren getauscht werden. Um zu verhindern dass Spieler ihre Verbündeten ausnutzen, nur um ihnen anschließend den Krieg zu erklären wurde die ganze Prozedur mit einer Art Steuer belegt. Um einem befreundeten Reich den Krieg zu erklären muss man so eine bestimmte Menge Gold bezahlen. Die Einheiten aus den verschiedenen Epochen werden fast nie aufeinandertreffen, so dass es in dieser Hinsicht auch keine großen Probleme mit der Balance gibt. Um eine neue Zeit zu erreichen muss man erst genug Technologien erforschen. Dabei ist es egal ob man militärische oder wissenschaftliche Erfindungen macht. Sobald die Voraussetzungen erfüllt sind gelangt man in die nächste Epoche und man erhält die jeweiligen Belohnungen. Im Artikel werden die vier Forschungsrichtungen auch noch ausführlich erklärt. Der Singleplayer-Teil besteht aus fünf Kampagnen mit eigener Story und vielen verschiedenen Missionen. Sehr wahrscheinlich werden außerdem auch zufallsgenerierte einzelne Szenarien geboten. Darüber hinaus gibt es einen Multiplayermode mit verschiedenen Varianten, in dem man die insgesamt achtzehn Völker des Spiels zur Auswahl hat. Einige Vorsichtsmaßnahmen sollen dafür sorgen dass das Spiel nicht ungerecht wird. So kann man z.B. „no rush“ auswählen, was bedeutet dass die Gegner nur zum Angriff blasen können wenn alle Kriegsparteien eine bestimmte Epoche erreicht haben.

    Ceilans Meinung:
    Am Ende des Textes geht es dann noch um die Technik, verschiedene Einheiten usw., aber das wird jetzt schon wieder viel zu lang :) Der Original-Text ist aber sogar dreimal so lang wie das was ich geschrieben habe und im Prinzip habe ich das schon gut gekürzt *g* Der Artikel ist recht interessant und Hobbystrategen können sich das Ganze ruhig mal durchlesen. Viele Elemente kennt man natürlich auch schon aus anderen Spielen (z.B. die verschiedenen Epochen), aber in Rise of Nations wird man wohl immerhin ein paar neue Ideen finden. Ich denke dass das Spiel durchaus abwechslungsreich werden dürfte und mir sind Games mit mehreren Epochen sogar noch lieber als andere die sich zum Beispiel nur auf die Antike, das Mittelalter oder futuristische Szenarien konzentrieren. Die Screenshots sehen auch schon ganz hübsch aus. Nicht überwältigend, aber okay. Auf der gerade eröffneten Produktseite gibt es noch drei andere Screenshots: www.microsoft.com/games/pc/riseofnations.asp

    Quelle: gamespot.com

  • Rise of Nations
    Rise of Nations
    Publisher
    Microsoft
    Developer
    Big Huge Games
    Release
    23.05.2003
    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von Unterland
    hmm schaut ganz nett aus aber irgendwie fehlt es mir an den genialen innovationen fuer PC strategie spiele im moment
    Von Eric_Draven
    Naja Die Screenshots sehen zwar noch nicht so doll aus, aber bei Strategiespielen finde ich die Grafik auch nicht so…
    Von GameSpy
    hmm Und schon wieder mal Strategie. Das Genre und Funsport sind im Moment die einzigen, die in Sachen Neuankündigungen…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel

      • Von Unterland Erfahrener Benutzer
        hmm schaut ganz nett aus aber irgendwie fehlt es mir an den genialen innovationen fuer PC strategie spiele im moment
      • Von Eric_Draven Erfahrener Benutzer
        Naja Die Screenshots sehen zwar noch nicht so doll aus, aber bei Strategiespielen finde ich die Grafik auch nicht so außerodrentlich wichtig, da kommts doch viel mehr auf den Spielspaß an. Ich werd das Spiel auf jeden Fall mal im Auge behalten.
      • Von GameSpy Erfahrener Benutzer
        hmm Und schon wieder mal Strategie. Das Genre und Funsport sind im Moment die einzigen, die in Sachen Neuankündigungen für den PC mit Online-RPGs mithalten können.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
896541
Rise of Nations
Rise of Nations – Erste Screenshots und Infos
http://www.gamezone.de/Rise-of-Nations-Spiel-30283/News/Rise-of-Nations-und-8211-Erste-Screenshots-und-Infos-896541/
28.02.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/02/riseofnations_ss_b_1.jpg
news