Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Robots: From Zero to Hero... - Leser-Test von DickDarlington

    Robots: From Zero to Hero... - Leser-Test von DickDarlington Wie ich in dem von mir geschriebenen Review zu Polarexpress schon erwähnt hatte sind Filmumsetzungen meistens ein heikles Thema. Es ist oft der Fall das sich Entwickler Firmen für viel Geld eine Filmlizenz kaufen und das wichtigste an einem Spiel nämlich den Spielspass sozusagen vergessen, man hat ja schließlich eine Lizenz. Es gibt auch positive Ausnahmen wie zum Beispiel Riddick um hier mal eine dieser Ausnahmen zu nennen. 2005 kam der animierte Film Robots in die Kinos (Sarah Connor hat den Filmsong "From Zero to Hero beigesteuert), kurz darauf kamen die Filmumsetzungen für XBOX, Playstation 2, Gamecube, Gameboy Advance und Nintendo DS auf den Markt. Mit diesem Review möchte ich euch nun mitteilen ob die Gamecube Version etwas taugt oder nicht.

    Die Story ist natürlich die selbe wie die des Films. Für alle die den Film noch nicht gesehen haben werde ich hier mal kurz auf die Hintergrundgeschichte eingehen.

    Es war schon immer Rodneys größter Traum in der bekannten und hoch angesehenen Werkstatt Bigweld Industries zu arbeiten. Schließlich erfüllt sich sein Traum und er könnte nun seinen neuen Job antreten. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit Rodney und der Chef der Werkstatt Mister Bigweld persönlich wird von dem bösen Ratchet der die Welt erobern will entführt. Soviel zur Geschichte des Spiels.

    Ihr macht euch also als Rodney auf den Weg die Welt und Mister Bigweld vor dem finsteren Ratchet zu retten. Es vergeht nicht allzu viel Zeit bis der geneigte Spieler dieses Spiels feststellt das es sich bei Robots um ein eher langweiliges Jump N Run mit einigen Minigames handelt in dem ihr Innovationen vergeblich sucht. Ihr habt fast immer die Aufgabe in einem Level eine gewisse Anzahl von Items zu sammeln oder ihr müsst ein bestimmtes Item finden. Wie schon erwähnt gibt es auch einige Minigames, eines dieser Minigames ist eine Art Wettrennen. Natürlich stellen sich Rodney unzählige Feinde in den Weg denen ihr euch mit den unterschiedlichsten Waffen wie einem Schraubenschlüssel zur Wehr setzt. Für die Benutzung der unterschiedlichen Waffen benötigt ihr so genannte Schrotteile die ihr aber fast überall sammeln könnt. Es fällt schnell auf das die Gegner KI nicht besonders gut ist und ihr werdet das Gefühl bekommen das eure Gegner strohdoof sind. Insgesamt ist das Spiel auch sehr einfach und dürfte selbst für jüngere und ungeübte Spieler keine Herausforderung sein. Lediglich die Tatsache das die Sprungfähigkeit eures Helden sehr unpräzise ausfällt erschwert das Spiel ein bisschen.

    Die Grafik ist akzeptabel, die Animationen der Figuren können sich sehen lassen und das Spielerauge erfreut sich an den toll aussehenden Charakteren. Lediglich die Levels wirken teilweise etwas trist und langweilig. Selten kam es mal zu Rucklern während des Spielens, dies ist allerdings nicht weiter schlimm gewesen und stört den Spielspaß nicht im geringsten.

    Die Soundeffekte können sich hören lassen, allerdings gehen einem die Musikstücke schon nach kurzer zeit ein bisschen auf die Nerven. Bei der deutschen Synchronisation hätte man sich deutlich mehr mühe geben können. Teilweise bekommt man das Gefühl das die Sprecher nicht gerade viel Spaß daran hatten den verschiedenen Charakteren ihre Stimme zu leihen.

    Die Steuerung ist durchdacht und reagiert einwandfrei. Lediglich die Tatsache das die Sprünge eures Helden sehr ungenau sind gibt es hierbei zu bemängeln.

    Robots ist ein mittelmäßiges Spiel das heutzutage keinen Videospieler mehr hinter dem Ofen hervorlockt. Es handelt sich hierbei einfach um ein langweiliges Jump N Run das auch noch sehr einfach ist. Ich könnte dieses Spiel nur Fans des Films empfehlen, alle anderen sollten zu den besseren Konkurrenz Produkten greifen.

    Negative Aspekte:
    Keinerlei Innovationen, größtenteils langweiliges Gameplay, teilweise ungenaue Steuerung

    Positive Aspekte:
    Teilweise schöne Grafik

    Infos zur Spielzeit:
    DickDarlington hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Robots

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: DickDarlington
    5.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    5/10
    Sound
    4/10
    Gameplay
    5/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Robots
    Robots
    Publisher
    Vivendi
    Developer
    Eurocom Entertainment
    Release
    08.03.2005
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1004238
Robots
Robots: From Zero to Hero... - Leser-Test von DickDarlington
http://www.gamezone.de/Robots-Classic-30586/Lesertests/Robots-From-Zero-to-Hero-Leser-Test-von-DickDarlington-1004238/
17.05.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/03/robots_dt_120531132149.jpg
lesertests