Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rockstar Games präsentiert Tischtennis im Gamezone-Test

    Lest in unserem Test, warum Rockstar Games auch ganz hervorragende Spiele ohne dicke Autos und Waffen machen kann.

    Wenn über die Firma Rockstar Games berichtet wird, dann meist im Zusammenhang mit sensationellen Verkaufserfolgen, Skandalen oder übereifrigen Jugendschützern. Zumindest von den letzten beiden Punkten haben die Mannen um Sam Houser wohl vorerst einmal genug, denn das neueste Spiel der Kultfirma heißt treffend "Rockstar Games präsentiert Tischtennis". Doch wie spielt sich Rockstars überraschender Genre-Exkurs? Wir haben es für euch herausgefunden!

    Rockstar Games präsentiert Tischtennis Rockstar Games präsentiert Tischtennis Irgendwie denkt man bei "Tischtennis" in Zusammenhang mit Videospielen sofort an den Atari-Klassiker "Pong". Mit gigantischen Spielwelten, abwechslungsreichen Missionen und über 100stündiger Spielzeit hat das allerdings rein gar nichts zu tun - auch nicht als dreidimensionale Neuauflage. Doch sieht man Rockstar Games' "Tischtennis" weder als Retro-Hommage, noch als GTA-Nachfolger, dann wird einem schnell bewusst, was es wirklich ist: Der ambitionierte Versuch, eine der beliebtesten Sportarten überhaupt in die bestmögliche digitale Form zu bringen. Woher die Idee für einen derartigen Gameplay-Ausreißer kam, ist schnell erklärt: Die Entwickler von Rockstar Games machen in ihrer Mittagspause in den sehr modern eingerichteten Büros der Kultfirma nichts lieber, als sich um die Tischtennisplatte zu scharen und heiße Matches auszufechten. Das ist schon mal ein sehr gutes Zeichen, denn wenn richtig viel Begeisterung und Herzblut in einem Spiel stecken, dann wird es in der Regel auch ein großer Erfolg.

    Tischtennis - nicht mehr, aber auch nicht weniger

    Rockstar Games präsentiert Tischtennis Rockstar Games präsentiert Tischtennis Zu Beginn des Spiels darf man sich für einen von elf verschiedenen Charakteren entscheiden, welche alle sehr unterschiedlich verteilte Stärken und Schwächen haben. Der Franzose "Luc" beispielsweise hat enorme Schlagkraft, kann dafür die Bälle weniger gut anschneiden, während der chinesische Profi "Ping" genau darin seine große Stärke hat. Wer den Turnier-Spielmodus gemeistert hat, schaltet nach und nach neue Tischtennis-Profis frei, darunter sind unter anderem auch die brasilianische Präzisions-Expertin Carmen oder das koreanische Allroundtalent Jung Soo. Natürlich unterscheidet sich das Spiel auch jedes Mal ein wenig, wenn man einen neuen Charakter ausprobiert, schließlich sollte man seine Spielweise den Stärken seines virtuellen Sportlers anpassen. Für Authentizität in Sachen Profi-Tischtennis sorgen außerdem jede Menge verschiedne Outfits, Schläger und Platten von namhaften Marken wie Joola, Butterfly oder Killerspin. Auf eine Möglichkeit eigene Spieler mit Hilfe eines komplexen Editors zu erschaffen hat man leider verzichtet, jedoch sind die elf vorhandenen Sportler derart unterschiedlich und liebevoll in Szene gesetzt worden, dass jeder darunter seinen Liebling finden sollte.

    Rockstar Games präsentiert Tischtennis Rockstar Games präsentiert Tischtennis Wer den äußerst vorbildlichen Trainingsmodus absolviert hat, kann seine neu erworbenen Fähigkeiten sofort im Turniermodus unter Beweis stellen. Hier könnt ihr euch auf drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen bis zum Tischtennis-Weltmeister empor kämpfen, wobei das Können der Computergegner von Match zu Match sehr angenehm aber auch merklich ansteigt. Das Spiel speichert den aktuellen Stand des Turniers, ihr müsst also nicht alle Spiele in einem Zug durchstehen. Außerdem werden in diesem Modus neue Outfits, Arenen und auch völlig neue Charaktere freigeschalten. Auch einige der Erfolge für eure Gamercard könnt ihr hier einsacken, jedoch ist ein guter Teil davon für den Onlinemodus reserviert. Wer allerdings nur üben möchte, kann sich auch mit einem Freundschaftsspiel vergnügen, hierbei könnt ihr eure Gegner und deren Können selbst frei festlegen. Mehr wird für Solozocker leider nicht geboten: Einen umfassenden Karrieremodus oder gar die Möglichkeit das Können der eigenen Spielfigur durch zahlreiche Matches zu verbessern sucht man vergebens. "Tischtennis" ist grundlegend auf den gemeinsamen Spielspaß mit Freunden ausgelegt, weshalb der lokale Mehrspielermodus (2 Spieler) und der hervorragende Xbox-Live-Modus ganz klar im Vordergrund stehen und ganz nebenbei auch wesentlich mehr Spaß machen.

    Dreh- und Angelpunkt: Die Steuerung

    Rockstar Games präsentiert Tischtennis Rockstar Games präsentiert Tischtennis Ein Spiel, das sich im Endeffekt ganz leicht auf den Videospiele-Übervater "Pong" zurückführen lässt, profitiert in erster Line von seiner einfachen Struktur, der dadurch vorhandenen Zugänglichkeit und einer leicht verständlichen Steuerung. Rockstars novelliertes Teletennis strahlt genau deshalb so hell, weil es eben diese Charakteristika wie kaum ein anderer Genrevertreter beherzigt. Ganz besonders die Steuerung spielt hier eine große Rolle und entscheidet letzten Endes auch über Erfolg oder Niederlage. Wer Spiele wie "Top Spin" kennt, wird keinerlei Probleme haben, denn im Prinzip setzt auch Rockstars "Tischtennis" auf dessen intuitive Tastenbelegung. Mit dem A-Knopf spielt ihr einen Topspin recht sicher in die Mitte der gegnerischen Tischhälfte und mit dem Y-Knopf wird ein defensiver Backspin-Schlag ausgeführt. Mit X und B kann der Ball schließlich durch Links- bzw. Rechtsdrall in die entsprechende Richtung abgelenkt werden. Profis kombinieren beide Techniken schließlich durch das Drücken von zwei Knöpfen gleichzeitig - etwas einfacher geht dies auch mit Hilfe des rechten Analogsticks, da die vier Grundschläge auch darauf verteilt wurden. Hält man die Taste für den Return übrigens etwas länger gedrückt, wird auch der entsprechende Spin des Balles wesentlich stärker und damit für den Gegner gefährlicher.

    Rockstar Games präsentiert Tischtennis Rockstar Games präsentiert Tischtennis Der eigentliche Clou kommt aber erst mit den linken Analogstick ins Spiel: Während ihr einen der vier Schlagknöpfe zum Ausholen gedrückt haltet, könnt ihr mit dem linken Stick zusätzlich in eine beliebige Richtung zielen und den Gegner noch weiter in Bedrängnis bringen. Je länger man den linken Stick in eine Richtung hält, umso weiter geht der Ball in die jeweilige Ecke der Platte - wer hierbei allerdings nicht aufpasst, schlägt den Ball gnadenlos ins Aus. Kurz vorher warnt euch davor ein Vibrieren des Joypads und ihr könnt noch schnell gegenlenken, bevor der Schlag schließlich ausgeführt wird. Dies hört sich jetzt vielleicht etwas kompliziert an, doch in der Praxis funktioniert die Steuerung mit all ihren taktischen Finessen ganz hervorragend und überraschend intuitiv. Selbst der Aufschlag ist für so manche Überraschung gut: Wer nicht mit voller Kraft loslegt, kann den Ball auch ganz langsam über das Netz fliegen lassen, was den Gegner in den meisten Fällen überrascht und zu Fehlern verleitet.

    Mit der richtigen Taktik zum Sieg

    Rockstar Games präsentiert Tischtennis Rockstar Games präsentiert Tischtennis Einsteiger, ruhige Naturen und Nicht-Videospieler benutzen in der Regel den A-Knopf für ihre Schläge, da man auf diese Weise fast jeden Ball erwischt und somit auch schnell mal bis zu 80 Ballwechsel über das Netz gehen können. So haben auch Neulinge schnell ein sehr gutes Spielgefühl, welches nach und nach immer mehr dazu verleitet, auch mal etwas anspruchsvollere Schläge auszuprobieren. Dann kommen Schmetterbälle, Stoppbälle und natürlich ganz fies angeschnittene Bälle ins Spiel, was eure Gegner schnell ins Schwitzen bringen dürfte. Doch nur wer wirklich lange übt, wird auch die letzten Feinheiten der Steuerung im richtigen Moment einsetzen können. Genau das zeichnet bekanntlich auch eine gute Videospiel-Steuerung aus: Leicht zu erlernen, aber eben nur schwer zu meistern. Gegen Tischtennis-Greenhorns kann man sogar alleine damit gewinnen, indem man sich auf ihre Fehler und Experimente verlässt und den Ball selbst immer ganz ruhig und mittig zurückspielt. Auch eine mögliche Taktik - doch gegen die jetzt schon sicheren Profispieler auf Xbox Live wird man damit wohl kaum eine Chance haben.

    Wer sich und damit den Ball ganz besonders gut schlägt, baut zusätzlich auch noch eine kleine Spezialanzeige am oberen Bildschirmrand auf, welche nach einer Weile für noch fiesere Power-Bälle im so genannten "Focus-Modus" eingesetzt werden kann. Dieses Spielelement bringt dann auch eine entsprechende Portion Taktik ins Spiel, da dessen Einsatz mitunter auch spielentscheidend sein kann. Grundsätzlich hat das Spielgefühl von "Tischtennis" sehr viel mit bekannten Tennis-Simulationen gemeinsam, jedoch verlangt es aufgrund der kleinen Tischtennisplatte aber auch ein wesentlich präziseres und natürlich auch schnelleres Spiel.

  • Rockstar Games präsentiert Tischtennis
    Rockstar Games präsentiert Tischtennis
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Release
    26.05.2006

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990799
Rockstar Games präsentiert Tischtennis
Rockstar Games präsentiert Tischtennis im Gamezone-Test
Lest in unserem Test, warum Rockstar Games auch ganz hervorragende Spiele ohne dicke Autos und Waffen machen kann.
http://www.gamezone.de/Rockstar-Games-praesentiert-Tischtennis-Spiel-30648/Tests/Rockstar-Games-praesentiert-Tischtennis-im-Gamezone-Test-990799/
02.06.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/04/tischtennis_1.jpg
tests