Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rotlicht Tycoon: Der König von St. Pauli - Leser-Test von DrSoong

    Rotlicht Tycoon: Der König von St. Pauli - Leser-Test von DrSoong Wollten Sie nicht immer schon mal im Rotlicht-Milieu mitmischen, ein eigenes Bordell aufbauen, die Mädchen aussuchen und damit richtig Kohle machen? Haben Sie sich aber immer vor der Polizei und der gewalttätigen Konkurrenz gefüchtet. Damit ist jetzt Schluß, mit Rotlicht Tyccon haben Sie die Gelegenheit, sich mal als richtiger Lude zu etablieren.

    Nach dem Start erwartet dich das Hauptmenu, hier kannst du Optionen einstellen, ein Spiel laden oder ein neuen Spiel beginnen. Das Spiel bietet insgesamt 6 Szenarien, die im Schwierigkeitsgrad stetig steigen. Außerdem kannst du auch ein freies Spiel ohne besondere Zielvorgaben starten.

    Im Anfangsszenario macht man sich mit den Grundbegriffen des Spiels vertraut. Das Spielgeschehen wird aus der 3D-Perspektive, die wir schon z. B. von den Sims kennen. Leider wird dabei aber die Graphikqualität deutlich verfehlt, am detailiertesten sind noch die animierten Personen. Deutlich zu sehen ist auch der Schmutz, der von den Personen überall hinterlassen wird, anfangs sind also nicht die Damen des horizontalen Gewerbe wichtig, sondern die der örtlichen Reinigungsfirma.

    Am oberen Rand des Bildschirms findet sich eine Informationsleiste, die alle wichtigen Daten wie Geldbetrag, Datum, Kunden usw. anzeigt. Am unteren Rand des Bildschirm kann man die verschiedenen Aktionen auswählen. Leider sind die Icons teilweise nicht besonders aussagekräftig, wenigstens wird beim drüberfahren eine Statuszeile mit Informationen dazu eingeblendet. So kann man die Räume in seinem Etablisement er- und einrichten, ihnen Damen zuweisen und den Erfolg mehr oder weniger (durch ein großes Herz verdeckt) beobachten.

    Räume mit Betten sind aber naturgemäß nicht alles, man sollte nicht auf Sanitätseinrichtungen vergessen, manch einer möchte nach dem Genuss auch duschen, außerdem wollen die Leute auch auf WC gehen. Zur Kontaktaufnahme sollte man eine Bar einrichten, Aufenthaltsräume mit Sitzgelegenheiten können die wartende Kundschaft zwischenzeitlich ablenken. Außerdem möchte die Kundschaft mit dem PKW bis vor die Schlafzimmertüre fahren können, Parkplätze in genügend Ausmaß sollten also ebenfalls vorhanden sein.

    Da dies alles Geld kostet, benötigst du natürlich Kapital. Dir wird ein Teil vorgeschossen, da das Geld aber schnell alle ist, solltest du möglichst bald eigenes Geld verdienen, deine Angestellten wollen ja auch bezahlt werden. Beachte aber, dass bauliche Maßnahmen genau wie im richtigen Leben Zeit brauchen, du solltest die Verzögerung in deine Kalkulationen einbinden.

    Die Räume gebaut aber niemand will bei dir arbeiten? Dann nutze die Kraft der Zeitungen, du kannst Stellenanzeigen aufgeben, je nach Auflagenstärke des Blattes mußt du mehr oder weniger bezahlen. Wenn du alle Räume gebaut und alle Personalstellen besetzt hast, dann rollt der Rubel von alleine und du musst nur noch zusehen, zwischenzeitlich dein Personal kontrollieren und für Ordnung sorgen.

    Graphik: Die Graphik wirkt teilweise lieblos und altbacken, außerdem flackert sie teilweise. Lediglich die Möbel zeigen, was man daraus hätte machen können. Das sie nicht mal an den bereits in die Jahre gekommenen Primus "Die Sims" rankommt enttäuscht, man hätte im Bezug auf die Motivation mit besserer Graphik sicher etliches mehr rausholen können.

    Sound: Zuerst dachte ich, meine Boxen wären kaputt, von Hintergrundmusik im Spiel war aber keine Spur. Die paar Soundeffekte (Schritte, Türen,. .. ) für so ein Spiel? Abgesehen davon, Effekte gibts nur, wenn man eine Person oder einen eingerichteten Raum mit der Maus im Visier hat, ansonsten herrscht Ruhe wie im Leichenhaus. Da ist die Menumusik ja noch ansprechender.

    Gameplay: Normalerweise wäre die Idee dieses Spiels ja interessant, leider trägt die schlechte Graphik und der (fast nicht vorhandene) Sound nicht gerade zur Langzeitmotivation bei. Da die Bauzeiten etwas Zeit in Anspruch nehmen, entsteht leider viel Leerlauf. Man kann zwar die Zeit bis auf das 32-fache beschleunigen, dennoch dauert der Vorgang einfach zu lange.

    Fazit: Interessanter Spielansatz, der sich durch zu viele Fehler und Ungenauigkeiten selbst ins Abseits manovriert hat.

    Negative Aspekte:
    Graphik, Sound

    Positive Aspekte:
    Interessante Spielidee

    Infos zur Spielzeit:
    DrSoong hat sich 0-1 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Rotlicht Tycoon

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: DrSoong
    4.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    4/10
    Steuerung
    4/10
    Sound
    4/10
    Gameplay
    5/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Rotlicht Tycoon
    Rotlicht Tycoon
    Publisher
    rondomedia GmbH
    Developer
    Soft Enterprises
    Release
    02.2003

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998769
Rotlicht Tycoon
Rotlicht Tycoon: Der König von St. Pauli - Leser-Test von DrSoong
http://www.gamezone.de/Rotlicht-Tycoon-Spiel-30918/Lesertests/Rotlicht-Tycoon-Der-Koenig-von-St-Pauli-Leser-Test-von-DrSoong-998769/
30.09.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/03/R3_Kopie.jpg
lesertests