Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ruse: Das beste Strategiespiel auf Konsole? - Leser-Test von derbranding

    Strategiespiele sind ganz klar Mangelware für Konsoleros aller Art. Das möchte Eugen Systems ändern, und bringt über Ubisoft das Echtzeit-Strategiespiel R.U.S.E. ins Rennen. Im zweiten Weltkrieg angesiedelt geht es hier vor allem um die Verwendung taktisch sinnvoller Listen und Schachzüge, um zum gewünschten Sieg über den Gegner zu gelangen! Wie gut das dem franzosischen entwickler gelungen ist, erfahrt ihr Hier!

    Story:
    Zweiter Weltkrieg (Und alle so: Schnarch) ist das Szenario in R.U.S.E., wobei sich das spiel nur Waage an die "Story" des wirklich geschehenen hält. Wir schlüpfen in die Rolle von Major Joseph Sheridan, der die US Truppen im Zweiten Weltkrieg befehligt. Unsere bzw. die Aufgabe von Major Joseph Sheridan besteht darin die Wehrmacht der Deutschen zu zerschlagen. So oft das Thema auch schon behandelt wurde, liegt es nun natürlich an uns den Ausgang des Krieges zu beeinflussen.

    Gameplay:
    Die Singleplayer Kampagne führt uns nicht nur durch Deutschland sondern auch durch die von den Deutschen besetzten Gebiete wie zum Beispiel Afrika (Besetzt durch den "Wüstenfuchs" Rommel). Der Einstieg ist angenehm gemächlich und führt den Spieler langsam in die Steuerung und Bedienung des Spiels ein. Zu beginn sollte dich niemand überfordert fühlen, so dass man die Spielmechanik gut verinnerlichen kann, bevor die Taktisch anspruchsvollen Missionen auf den Spieler zukommen. Alles in Allem sollte man mit der Singleplayer-Kampagne gut und gerne 10-15 Stunden beschäftigt werden, was für ein RTS nicht schlecht aber auch nicht sonderlich überragend ist.

    Was allerdings bei R.U.S.E. klar im Vordergrund steht sind die Multiplayer-Geplänkel die mit bis zu 4 Spielern auch auf dauer überzeugen konnten. Auf einer guten Auswahl an Maps (20 Maps stehen zur Auswahl) kann man sich entweder Gegenseitig vernichten oder zusammen als Team gegen andere Mitspieler oder sogar die KI in die Schlacht ziehen. Dabei stehen uns mehrere Nationen zur Auswahl (USA, Deutschland, Großbritanien, Italien und UdSSr), die sich durch ihre Einheiten und Gebäude unterscheiden. Oft ergeben erst zwei Nationen in Kombination die Perfekte Einheitenmischung, so dass man im Team klar besser gestellt ist als einsamer Streitherr. Auch drei verschiedene Jahre können eingestellt werden, wodurch sich die Möglichkeiten zu Bauen stark unterscheiden. Was eigentlich nur stört ist das Einheitenlimit von insgesammt 200 Einheiten auf der Karte. Sprich in einem vierer Match hat jeder Spieler nur 50 Einheiten zur verfügung, wobei hier zu Vermerken ist das selbst Gebäude zu den Einheiten zählen. Was im Multiplayer stark zum Tragen kommt ist der Einsatz sogenannter Listen, die uns z.b. erlauben in einem entsprechenden Gebiet die einheiten Schneller zu Bewegen oder die Spielzüge des Gegners auszuspionieren. Ein großer strategischer Vorteil in den Schlachten ist die Iriszoom-Engine, die uns erlaubt vom Micromanagement herauszuzoomen auf die komplette Karte, um sich einen Überblick über das geschehen zu verschaffen. Die Einheiten verhalten sich nach dem klassischen Papier Stein Schere Prinzip. Panzer sind gut gegen gebäude, Raketenwerfer gut gegen Panzer und zusätzlich bevorteilt im Städtekampf und Flugzeuge sind gut gegen Panzer und Infanterie. So empfiehlt es sich also mit seinen Einheiten möglichst gut gemischt in den Kampf zu ziehen, da Schwachstellen schnell bestraft werden. Durch das Gamepad wird man hier kaum eingeschränkt, die Movesteuerung ist leider recht unausgegoren, was zum wilden Herumfuchteln einläd. Die Möglichkeit das Spiel am großen Touchscreen zu spielen wurde mir leider nicht gegeben.

    Grafik:
    Die Grafik ist gut. Die Zwischensequenzen sind gut Gerendert und machen richtig was her. Die Ingamegrafik muss man eigentlich in zwei unterschiedlichen Kategorien bewerten. Die Iriszoom-Engine erlaubt wie oben kurz angerissen stufenloses Zommen das von der Ansicht auf die einzelnen Häuser und Einheiten direkt auf die Ganze Karte herauszoomen kann, was dem Überblick sehr zuträglich ist. In der nähesten Einstellung wirkt allerdings alles etwas grob und einge Texturen sehen etwas schwammig aus. Dazu kommt das die Texturen trotz des Stufenlosen Zooms einen kleinen Moment benötigt um geladen zu werden. Die Gefechte machen das allerdings mehr als wieder Wett, wenn man die einzelnen Projektile durch die Luft fliegen und beim Gegner einschlagen sieht. Ebenso verhalten sich Städte und Wälder, die nach einem Gefecht zerstört erscheinen. Das hat mir sehr gut gefallen!

    Sound und Soundtrack:
    Der Soundtrack hört sich episch und gut untermalend an und passt in jeder Situation zum Geschehen im Spiel. Die Soundeffekte unterstreichen das realistisch anmutende Spiel gekonnt und zieht den Spieler noch mehr ins Geschehen. Ebenso werden Funksprüche der einheiten in der landesüblichen Sprache bzw. mit glaubwürdigem Akzent durchgegeben. Hier hat Eugen Systems gute arbeit geleistet!

    Fazit: R.U.S.E. ist das derzeit wohl beste Echtzeit-Strategiespiel das auf dem Konsolenmarkt zur Verfügung steht! Die Singleplayer-Kampagne fesselt lange an den Bildschirm und auch die Multiplayer-Aktionen machen auch Langfristig richtig Laune! Lediglich die BEschränkungen in Zeit und Einheiten drücken hier ein wenig die Taktischen möglichkeiten (Maximale Multiplayer-Spielzeit 60 Minuten). Das wird allerdings überdeckt von Guter Grafik und ansprechender Soundkulisse. Da das Spiel den Benutzer langsam an alles Heranführt ist es für Anfänger wie Fortgeschrittene durchaus geeignet. An PC-Strategiespiele ala Starcraft 2 Reicht es allerdings noch nicht hin, aber das ist auch garnicht Anspruch des Spiels. Man sollte es als das Nehmen was es ist, ein ausgewachsener Strategietitel, der Fans des Genres und auch Neulinge lange in seinen Bann ziehen wird!

    Negative Aspekte:
    Einheitenlimit, Altbackene Story, Zeitbegrenzung, Teils schwammige Texturen

    Positive Aspekte:
    Großartiges Multiplayererlebnis, gut ausgearbeiteter Singleplayermodus, Lange Spielzeit im Singleplayer, Guter Sound, geniale Iriszoom-Engine erlaubt stufenloses Zoomen

    Infos zur Spielzeit:
    derbranding hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Ruse

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: derbranding
    8.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Ruse
    Ruse
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Eugen Systems
    Release
    09.09.2010

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010578
Ruse
Ruse: Das beste Strategiespiel auf Konsole? - Leser-Test von derbranding
http://www.gamezone.de/Ruse-Spiel-31157/Lesertests/Ruse-Das-beste-Strategiespiel-auf-Konsole-Leser-Test-von-derbranding-1010578/
05.01.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/01/ruse__5_.jpg
lesertests