Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • SWAT Global Strike Team im Gamezone-Test

    Mit SWAT: Global Strike Team spielt man in der obersten Liga der Terroristenbekämpfung mit.

    Hände hoch, Ollizei!

    Das SWAT: Global Strike Team wurde 2008 von den Großmächten der Erde als Antwort auf den zunehmenden Terrorismus gegründet. Aufgabe dieser hochspezialisierten Polizeieinheit ist die Bekämpfung des internationalen Organisierten Verbrechens überall auf der Welt. Das GST setzt sich aus herausragenden Spezialisten aus den besten Einsatzkommandos der Welt zusammen. Einige von ihnen gehörten früher der "Operation Urban Justice" an, darunter auch Mathias Kincaid, der als Commander einer SWAT-Einheit seinen Kindheitstraum verwirklicht sieht. In seine Person schlüpfen wir in diesem Game, übernehmen das Kommando über zwei weitere Begleiter und stellen uns den Terroristen. Mit im Team ist die Scharfschützin Kana Lee und der Techniker Anthony Jackson, beide genauso spezialisiert wie unentbehrlich. Während Lee von den Dächern aus die Situation mit ihrem Scharfschützengewehr sichert, ist Jackson in der Lage praktisch jedes Schloss und jeden Computer zu knacken. In der Praxis kommt es schon des öfteren vor, dass das Team getrennt vorgeht, damit sie ihre spezifischen Fähigkeiten auch voll anwenden können. Sie kleben also nicht - wie in manchem ähnlichem Game - immer aneinander wie die Küken im Käfig.

    Im Singleplayer-Part werden uns etwas über 20 Missionen geboten, wobei es einige besonders Lange gibt die in mehrere Parts zerlegt wurden. Der Clou an allen ist freilich das Polizei konforme Vorgehen, welches mit verschiedenen Medaillen belohnt wird. Die oberste Regel des SWAT-Teams lautet nämlich, dass man nicht ohne Vorwarnung schießen darf, es sei denn der Gegner schießt zuerst. Selbstverständlich muss man auch die zivilen Personen ungeschoren lassen, denn Gewalt gegen sie wird als ungerechtfertigt eingestuft und wirkt sich negativ auf unsere Beurteilung aus. Idealerweise schließt man eine Mission ganz ohne menschliche Verluste ab, indem man den Gangstern versucht sie zur Aufgabe zu bewegen. Dazu genügt es einmal laut "Polizei!" zu rufen und vielleicht einen Warnschuss abzugeben, schon reißt die Hälfte der Bösewichter die Arme in die Höhe und lässt sich festnehmen. Bei wem das nicht hilft, der bekommt die Kniescheiben perforiert und muss sich dann zwangsläufig die Handschellen anlegen lassen. Alternativ kann man auch das Betäubungsgewehr einsetzen, welches die Getroffenen für einige Minuten schlafen lässt. Da die Terroristen mitunter ganz schön gut ausgerüstet sind, stehen uns die bekannten Hilfswerkzeuge zur Verfügung, wie ein Nachtsichtgerät, ein Fernglas, die Gasmaske und Leuchtstäbe. Wichtig dabei, dass man die Gasmaske und das Nachtsichtgerät nicht gleichzeitig benutzen kann, was einem in einem Hotel in Paris das erste mal vor ein Problem stellt, wo die stromlosen und dunklen Gänge voller CS-Gas sind. Da helfen nur noch die Leuchtstäbe, welche eigentlich gedacht sind bereits gesäuberte Gebiete zu markieren.

    Die Interaktion zwischen uns und unseren Teammitgliedern erfolgt entweder per Steuerkreuz, welches uns die typischen Steuerungsbefehle bietet, sowie - und das ist der besondere Gag an diesem Spiel - per Sprache über das Headset, welches z.B. im Xbox Live Starterpaket enthalten ist. Dort sprechen wir die Befehle, so wie sie auch im HUD eingeblendet werden, hinein und meist reagiert der entsprechende Kollege auch sofort und führt ihn aus. Setzen wir vor den Befehl den Namen "Lee" oder "Jackson" gilt der Befehl nur für sie oder ihn. Im Gegensatz zu Rainbow Six 3, welches zwar dieselbe Spracherkennungslogik benützt, kann man in SWAT deutsche Befehle geben. Möchte man Jackson z.B. Anweisen eine Bombe zu entschärfen, genügt es sie mit dem Fadenkreuz zu markieren und "Jackson Benutzen" auszusprechen. Ähnliches gilt für Türen, die man nicht einfach nur öffnen, sondern die dahinterliegenden Räume auf verschiedene Arten betreten kann. Steht man selbst am nächsten bei der Türe, ist es möglich sie einen Spalt zu öffnen und durch den Spalt zu linsen. Sehen wir dahinter eine Gefahr lässt sich durch den Spalt entweder eine Granate schmeissen, oder gleich das Zimmer dahinter stürmen. In diesem Fall stürmen alle Mitglieder unseres Teams gleichzeitig in den Raum und konzentrieren ihr Feuer auf die darin befindlichen Personen. Deswegen sollte man diese Vorgehensweise bei vorhandenen Geiseln lieber sein lassen, da besonders unsere Teammitglieder nicht lange fackeln und lieber schießen bevor sie selbst getroffen werden. In solch einer Situation ist es vorteilhaft die Türe mit einer speziellen Granate zu sprengen, welche ihre ganze Sprengkraft in Richtung der Türe richtet und durch den grellen Explosionsblitz und das zugehörige Geräusch so manchen Gangster zur Aufgabe überredet, ohne die Geiseln zu gefährden. Wie im echten Leben darf man den Geiseln aber nicht zuviel Vertrauen schenken und fesselt sie vorsorglich gleich mit, schließlich könnte es sich um einen verkleideten Terroristen handeln der nur darauf wartet uns in den Rücken zu fallen.
    Über die Intelligenz der eigenen Teammitglieder kann man sich eigentlich nicht beschweren, ganz im Gegenteil funktionieren sie recht zuverlässig und greifen uns auch schon mal unter die Arme indem sie uns Feuerschutz geben oder eine vorgelagerte Stelle absichern. Dabei sind sie klug genug nicht ins gegnerische Feuer zu laufen oder von alleine strategisch günstige Positionen einzunehmen. Auch die Gegner benehmen sich nicht dumm, allerdings ist deren Verhalten etwas vorhersehbar, was wahrscheinlich an den benutzen Scripts liegt, welche die Terroristen immer an denselben Stellen starten lässt. Im Laufe des Spiels allerdings reagieren sie relativ individuell, besonders der Punkt an dem sie bereit sind aufzugeben ist nur schwer einzuschätzen.
    Einzig negativ in diesem Zusammenhang fiel uns auf, dass man die eigenen Teammitglieder manchmal unabsichtlich in den Schwingtüren einklemmt. Dies führt dazu, dass sie zwar alle Befehle nach wie vor akzeptieren und bestätigen, sich aber nicht mehr von der Stelle bewegen können. In so einem Fall hilft es nur noch, die Türe wieder zu schließen und unsere Kameradin oder Kameraden so zu befreien.

    Die angebotene Sprachsteuerung von SWAT: Global Strike Team kann man benutzen, muss man aber nicht. Wer also kein Headset besitzt oder es schlicht nicht benutzen möchte, kann alle Funktionen auch per Steuerkreuz auswählen. Nähern wir uns einem Objekt, wie einer Türe oder einem Computer, werden die naheliegendsten Befehle im Kreuz angeordnet eingeblendet. Für eine wesentlich authentischere Atmosphäre freilich sorgt erst der Einsatz des Headsets, wenn man selbst den Befehl "Sprengen" gibt oder per Sprache versucht die Terroristen zur Aufgabe zu bewegen. Für etwas Belustigung sorgte die deutsche Spracherkennung dann aber doch, wenn nach x Versuchen das Spiel auf "Polizei!" einfach nicht reagierte, ein genuscheltes "Ollizei!" aber immer verstanden wurde. So kann man generell sagen, dass gut 80% der möglichen Befehle auch auf Anhieb funktionieren, der Rest aber scheint stark von der eigenen Stimme abzuhängen. So richtig lustig wird es aber erst, wenn man im Multiplayer-Game steckt und sich rege mit seinem Mitspieler unterhält, und plötzlich ein Teammitglied meint "Roger" und eine Granate zündet. Ein ganz offensichtlicher Fall eines Kommunikationsproblems. Da es auch vorkommen kann, dass bei einem Befehl für nur ein Teammitglied der vorstehende Name nicht erkannt wird, z.B. wenn wir "Lee, weiter" befehlen, und der Befehl dann von Beiden akzeptiert wird, was ungünstig sein kann wenn man Jackson z.B. zur Sicherung irgendwo angestellt hat, kann man innerhalb eines kurzen Zeitraumes jeden Befehl mit "Abbrechen" wiederrufen.

    Die angepriesenen Xbox Live Features beschränken sich auf den Download neuer Multiplayer-Maps und dem Upload der eigenen Statistik, um seine Werte mit der Welt vergleichen zu können. Zum zeitpunkt dieses Tests standen bereits zwei Maps zum Download zur Verfügung. Ein richtiges Online-Game ist damit nicht möglich. Schade, dass man auch keine Xboxen miteinander vernetzen kann, denn der gebotene Multiplayer-Part würde genug Umfang und Spieltiefe bieten. So aber ist es nur möglich mit bis zu vier Spielern per Splitscreen die Modi "Mord", "Countdown", "Überleben", "Taschenbesitzer", "Abriegelung" und "Sichern und Halten" zu spielen, oder zu Zweit die bereits im der Singleplayer-Kampagne freigeschalteten Level im Coop-Mode zu absolvieren.

    Die gebotene Grafik von SWAT: Global Strike Team darf man ungestraft als sehr gelungen bezeichnen. Im Gegensatz zu ähnlichen Konsolenspielen bietet uns SWAT durch die Bank herrlich scharfe und stark kontrastierte Texturen die alleine schon ein wunderbares Gesamtbild erzeugen, in Verbindung mit den gezielt eingesetzten Special-Effects aber entsteht ein Eindruck an dem es kaum etwas zu mäkeln gibt. Nur an wenigen Stellen erlaubt sich das Spiel kleinere Ausreißer, wie das unscharfe Gesicht des zu befreienden Mädchens im Banklevel oder die Front so manchen Autos, meist jedoch bekommen wir nur erste Sahne geboten. Egal ob mit 50 oder 60 Hertz, nie verliert das Spiel auch nur einen Frame oder erlaubt sich Synchronisationsfehler bei einer schnellen Drehung. Technisch hat Argonaut auf alle Fälle ganze Arbeit geleistet.

    Dies gilt auch für die Soundkulisse, die uns neben den realistischen Waffengeräuschen auch eine klassische Musikuntermalung bietet die sich automatisch der gegebenen Situation anpasst, ohne sich jedoch in den Vordergrund zu drängen. Denn die Geräusche und Stimmen sind sehr wichtig und wollen beachtet werden. Allerdings stoßen wir an dieser Stelle auf die erste und einzige Ungereimtheit im Game, was die deutsche Übersetzung betrifft. Denn es wurde offensichtlich nicht alles ins Deutsche übersetzt. Spricht unser Team noch komplett in deutscher Sprache, so wie auch unser Auftraggeber der das Briefing abhält, hat man den Terroristen und den Geiseln ihre original englische Sprache gelassen. So kommt man sich mitunter wie ein deutsches Einsatzteam im Ausland vor. Zudem scheint man bei der Übersetzung einen Satz vertauscht zu haben, denn wenn wir Jackson einen Befehl erteilen, quittiert er diesen gerne mit "Die Türe ist verschlossen". Das kommt natürlich etwas dumm, wenn man ihm sagt er solle die Bombe entschärfen und er daraufhin meint: "Die Türe ist verschlossen" sich aber brav daran macht die Bombe zu entschärfen. Offensichtlich hat man hier einen Bestätigungssatz falsch zugewiesen.

    SWAT Global Strike Team (XB)

    Singleplayer
    9 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    10/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Herrliche Grafik
    reale Waffengeräusche
    deutsche Spracherkennung
    ausgewogener Schwierigkeitsgrad
    ausgefeilte Missionen
    Kein Xbox-Link Feature
    "Die Türe ist verschlossen" Sprachbug
    manchmal bleiben Teammitglieder in Türen hängen
  • SWAT Global Strike Team
    SWAT Global Strike Team
    Publisher
    Vivendi
    Developer
    Argonaut Games Plc. (UK)
    Release
    09.12.2003

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Harry Potter für Kinect Release: Harry Potter für Kinect Warner Bros. Interactive , Eurocom Entertainment
    Cover Packshot von Justice League Heroes Release: Justice League Heroes Warner Bros. Home Entertainment Group , Snowblind Studios
    Cover Packshot von Eragon Release: Eragon Vivendi , Stormfront Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989635
SWAT Global Strike Team
SWAT Global Strike Team im Gamezone-Test
Mit SWAT: Global Strike Team spielt man in der obersten Liga der Terroristenbekämpfung mit.
http://www.gamezone.de/SWAT-Global-Strike-Team-Spiel-36230/Tests/SWAT-Global-Strike-Team-im-Gamezone-Test-989635/
10.12.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/12/TV2003120916563600.jpg
tests