Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Salt Lake 2002: Olympiade-Stumpfsinn - Leser-Test von sinfortuna

    Salt Lake 2002: Olympiade-Stumpfsinn - Leser-Test von sinfortuna Möglicherweise erahnt eine besonders schlaue Minderheit von Euch, dass das Sportspiel "Salt Lake 2002" für den Gameboy Advance tatsächlich anlässlich der in jenem Jahr stattfindenden Winterolympiade konzipiert wurde. Ganz bestimmt nicht ahnen konntet Ihr, dass ausgerechnet bei einem Vertreter dieses Genres der Multiplayerspaß total vernachlässigt wurde, kurzum: keine Berücksichtigung fand. Speziell bei einer Olympiade ein mächtiger Lapsus, wenn Ihr mich fragt. Das Ganze wird allerdings dadurch weniger schmerzhaft, da es sich ehrlich gesagt kaum lohnt, dieses Modul länger als eine Stunde zu zocken, denn ein ernüchterndes Gefühl angesichts des klar unterdurchschnittlichen Spielspaßes macht sich schnell breit. Erstaunlich schnell sogar. Natürlich dürfen bis zu vier Spieler nacheinander an den Start gehen - nicht, dass wir uns jetzt falsch verstehen - aber eben nicht gleichzeitig und das ist eben mehr als nur schade. Ubisoft brachte auf jeden Fall ein sehr unfertig wirkendes Game auf den Markt, von einer lieblosen Umsetzung zu sprechen, ist da fast schon eine Untertreibung. Fast schon typisch ist es, dass ein großes Sportfest zahlreiche vergurkte Videospiel-Titel mit sich bringt, dieser hier hat es ohne Zweifel verdient, blitzschnell wieder in der Versenkung zu verschwinden. Dafür gibt es gleich mehrere Gründe, so dass ich im Grunde gar nicht weiß, mit welchem negativen Aspekt ich zunächst anfangen soll. Traurig aber wahr.

    Wem die PS2-Version halbwegs ein Begriff sein sollte, der wird sich möglicherweise darüber wundern, dass wir es bei der GBA-Fassung tatsächlich einmal nicht mit einer 1:1-Umsetzung zu tun haben. Einige Disziplinen wurden ausgetauscht bzw. durch andere ersetzt, was ja grundsätzlich gar nicht einmal so verkehrt ist. Beispielsweise flog die Trickski-Disziplin "aus dem Programm" und dafür das skurrile Curling implementiert, eine vor wenigen Jahren noch sehr exotisch anmutende Sportart, die mittlerweile fast schon Kult ist, wieso auch immer. Ansonsten geht es aber eher traditionell zu bei "Salt Lake 2002", brav kommen Fans des alpinen Skisports (Slalom und Abfahrtslauf) und Skispringens wie auch Anhänger des Bobfahrens und Rodelns auf ihre Kosten. Komplettiert wird das Ganze durch Snowboarding, bei dem wir i Parallelslalom unsere Fertigkeiten unter Beweis stellen müssen. Natürlich dürft Ihr Euch zunächst in einem Trainingsmodus austoben, um dort die nötige Sicherheit für die Hauptattraktion - natürlich die Olympiade an sich - gewinnen zu können. Fühlt Ihr Euch schließlich halbwegs fit, dürft Ihr außerdem im Arcademodus an den Start gehen, wobei hier der Schwerpunkt naturgemäß im Aufstellen neuer Rekorde liegt - entweder Bestzeiten oder neue Sprungweiten - dann aber sollte es eigentlich endlich ans Eingemachte gehen, nämlich ab zur Olympiade.

    Enttäuschend ist primär, dass lediglich sechs unterschiedliche Wettkämpfe stattfinden, dass ist einfach viel zu wenig, ja eigentlich schon unverschämt. Doch das allein ist noch nicht einmal das Schlimmste, erschwerend kommt hinzu, dass das Ganze nicht nur rasend schnell langweilig wird, sondern auch jeglicher Anspruch zu fehlen scheint. Disziplinen wie zum Beispiel das Curling verkommen zu einem reinen Glücksspiel, eigentlich wissen wir nie, wieso wir einen Versuch vergurkt haben bzw. wir einen solchen so doll hinbekommen haben, hier fehlt mehr als nur der Feinschliff. Große Übersichtsprobleme bestimmen generell das Spielgeschehen, nicht nur beim Curling sondern auch beim Slalom, Abfahrtslauf und Skispringen: Spielspaß kommt hier praktisch nie auf. Zudem langweilt das Bobfahren durch das simple Gameplay wie überhaupt die sich viel zu ähnlichen Sportarten: irgendwie unterscheiden sich Alpinski und Snowboarding nicht. Viel zu stupide laufen sämtliche Wettbewerbe ab, einige elementare Patzer (keine Zielmöglichkeit beim Curling, so gut wie gar keine Abwechslung) vermiesen den - wenn überhaupt - aufkommenden Spielspaß erheblich. Null Anspruch, quasi null Abwechslung und folgerichtig auch null Motivation: so ernüchternd muss das Fazit im Hinblick auf den schwachen Spielverlauf lauten. Leider.

    Dass die Präsentation durchschnittlichen Ansprüchen, die man an ein Modul für Nintendos 32-Bit-Handheld aus dem Jahr 2002 mittlerweile einfach stellen muss, nicht mehr genügt, kommt erschwerend hinzu. Eine detailarme Spielumgebung, primitive Texturen im Hintergrund, steife Animationen der Spielfiguren in Verbindung mit den bereits erwähnten Designmängeln sorgen für ein wenig ansprechendes Ambiente, die magere Soundkulisse unterstützt die Spielatmosphäre auch nicht gerade stimmungsvoll, sehr spärliche Soundeffekte (die Melodien als monotones Gedudel im Hintergrund sollen bei Sportspielen ohnehin nicht großes Gewicht haben) lassen den Spielspaß zusätzlich auf äußerster Sparflamme kochen. Im Grunde fällt mir praktisch nichts ein, was ich bei "Salt Lake 2002" - immerhin das offizielle Game zur Olympiade 2002 - besonders positiv hervorheben könnte. Die Wertung im Hinblick auf den Spielspaß verkümmert demnach bei üblen 37%.

    Negative Aspekte:
    Nur sechs Disziplinen, kein „richtiger“ Multiplayermodus, Übersichtsprobleme, oftmals mehr Glück als Können entscheidend, magere Präsentation, abwechslungsarm, anspruchslos, nicht motivierend

    Positive Aspekte:
    Es handelt sich um eine Olympiade

    Infos zur Spielzeit:
    sinfortuna hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Salt Lake 2002

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: sinfortuna
    3.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    4/10
    Steuerung
    4/10
    Sound
    4/10
    Gameplay
    3/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Salt Lake 2002
    Salt Lake 2002
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    DC Studios (UK)
    Release
    05.02.2002

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 07 Release: FIFA 07 Electronic Arts
    Cover Packshot von Top Spin 2 Release: Top Spin 2 Flashpoint AG (DE) , Power and Magic Development
    Cover Packshot von Mario Power Tennis Release: Mario Power Tennis Nintendo
    Cover Packshot von Mario Golf: Advance Tour Release: Mario Golf: Advance Tour Nintendo
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003928
Salt Lake 2002
Salt Lake 2002: Olympiade-Stumpfsinn - Leser-Test von sinfortuna
http://www.gamezone.de/Salt-Lake-2002-Classic-31375/Lesertests/Salt-Lake-2002-Olympiade-Stumpfsinn-Leser-Test-von-sinfortuna-1003928/
28.03.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/02/saltlake2002.jpg
lesertests