Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Schlag den Raad - Das 3. Spiel (PS3)

Release:
11.09.2012
Genre:
Action
Publisher:
Namco Bandai
Übersicht News Tests(1) Tipps Specials Bilder Videos Downloads

Schlag den Raab - Das 3. Spiel im Test: Für einen geselligen Abend vielleicht interessant

20.09.2012 18:53 Uhr
|
47°
|
Die Fernsehshow Schlag den Raab erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und so dürften auch am kommenden Samstag wieder mehrere Millionen Zuschauer vor dem Fernseher sitzen und die neue Ausgabe gespannt live verfolgen. Seit geraumer Zeit dürfen sich Fans der Show auch in den offiziellen Videospielen zum TV-Format vergnügen, die für verschiedene Systeme und Handhelds auf den Markt gekommen sind. Mit Schlag den Raab: Das 3. Spiel erschien nun bereits der dritte Titel, welcher diesmal zwar leider nicht für den Nintendo 3DS, dafür aber wieder für die Wii, die PlayStation 3 und den PC in den Handel gekommen ist. Doch lohnt sich der Kauf des dritten Teils?

Solche Minispiele gilt es zu bewältigen (3) Solche Minispiele gilt es zu bewältigen (3) [Quelle: ] Worum geht es eigentlich?

Bei Schlag den Raab tritt in jeder Sendung ein von den Zuschauern gewählter Kandidat gegen den Entertainer Stefan Raab in bis zu 15 verschiedenen Spielen an. Für jedes gewonnene Spiel werden Punkte entsprechend der Nummer des jeweiligen Spiels vergeben. So erhält der Sieger des ersten Spiels zum Beispiel einen Punkt, während man für den Gewinn beim zehnten Spiel ganze zehn Punkte auf sein Konto verbucht bekommt. Am Ende gewinnt somit der Spieler, der als erster mindestens 61 der möglichen 120 Punkte ergattern konnte und bei einem Gleichstand wird der Sieger der Show in einem Stechen ermittelt.

Genau nach diesen Regeln dürfen wir also wieder im Videospiel zur Show gegen Stefan Raab antreten und uns dieses Mal in ganzen 25 Minispielen versuchen. Neben Klassikern wie Blamieren oder Kassieren oder Wo liegt was? sind auch einige neue Minispiele enthalten und so dürfen wir uns beispielsweise beim Baumfällen oder dem Armbrustschießen beweisen.

Gewohnte Kost und einige Neuerungen

Solche Minispiele gilt es zu bewältigen (2) Solche Minispiele gilt es zu bewältigen (2) [Quelle: ] Zusätzlich haben auch einige Neuerungen den Weg ins Spiel gefunden, die durchaus bemerkenswert sind. Nun dürfen wir optional auch in einer neuen Ego-Perspektive ans Werk gehen und endlich kann man die Versuche der Gegner überspringen bzw. mit der neuen Vorspulfunktion enorm beschleunigen. Das bei manchen Minispielen lange Warten beim Versuch des Gegners entfällt beim neuen Teil also praktisch komplett. Eine sehr schöne Neuerung, die einen durchaus größeren Kritikpunkt der früheren Ableger beseitigt.

Bei den Spielmodi erwartet uns dagegen wieder die gewohnte Kost. So können wir im Showmodus gegen Stefan Raab antreten, uns im Teammodus mit bis zu sieben weiteren Freunden duellieren oder im Übungsmodus sämtliche Minispiele des Titels ausführlich ausprobieren und bis zur Perfektion üben. Zusätzlich dürfen wir verdiente Credits im Bonusladen für allerlei freischaltbare Extras ausgeben und uns beispielsweise über neue Outfits für die Charaktere oder Hintergrundwissen zur Sendung freuen. Nette Extras also, die gerade Einzelspieler zusätzlich motivieren können.

Dies ist auch durchaus notwendig, denn gerade bei Einzelspielern kann ziemlich schnell die Luft raus sein. Sicherlich macht es einige Male Spaß im Showmodus gegen Stefan Raab anzutreten, aber auf Dauer kann dies nur bedingt unterhalten. Hier wären vor allem ein paar mehr Minispiele wünschenswert gewesen und es hätte ja schon genügt, wenn man hierfür einfach nur alle nicht enthaltenen Minispiele der früheren Ableger noch ins Spiel gepackt hätte. Immerhin sind aber wieder jede Menge Fragen mit von der Partie und bei über 4000 Fragen wird man bei den Wissens-Minispielen eher selten Wiederholungen erleben.

Gerade die Wissens-Minispiele können ohnehin immer wieder für eine Runde begeistern. Egal, ob wir nun die Abkürzungen von Kraftfahrzeug-Kennzeichen aufklären, unser Allgemeinwissen bei Blamieren oder Kassieren auf die Probe stellen oder Behaupten auf den Wahrheitsgehalt untersuchen müssen, auch beim dritten Spiel von Schlag den Raab spielen die Wissens-Minispiele eine große Rolle. Zusätzliche Fragen sollen demnächst übrigens noch als DLC für die PlayStation 3-Version zur Verfügung stehen, aber bisher gibt es noch keine genauen Infos zu einem Termin oder dem Preis.

Die Move-Unterstützung

Solche Minispiele gilt es zu bewältigen (4) Solche Minispiele gilt es zu bewältigen (4) [Quelle: ] Selbstverständlich gibt es noch Minispiele, bei denen nicht das Wissen im Vordergrund steht und vielmehr Geschick gefordert ist. Dieses dürfen wir beispielsweise beim Kerzenanzünden unter Beweis stellen, bei dem wir mit Hilfe des Analog-Sticks ein Streichholz vorsichtig von Kerze zu Kerze führen müssen. Optional dürfen wir zudem wieder mit dem Move-Motion-Controller loslegen, was in der Praxis ganz ordentlich funktioniert und bei einigen Minispielen richtig Laune machen kann.

Die Move-Unterstützung ist dabei auch bei Mehrspielerpartien vorhanden, wenngleich man hierbei aber keine normalen Controller mit den Move-Controllern mischen kann. Daher sind für Mehrspielerduelle im Team-Modus also zwei gleiche Controller notwendig. Sofern diese vorhanden sind, kann es dann mit Freunden aber gleich losgehen und wir können nicht nur mit bis zu drei weiteren Mitspielern im Showmodus nacheinander gegen Stefan Raab antreten, sondern auch im Teammodus in zwei Teams mit je ein bis vier Spielern ans Werk gehen. Gerade im Mehrspielermodus kann Schlag den Raab dann auch überzeugen, denn die Minispiele selbst sind schließlich sehr ordentlich und mit Freunden eine unterhaltsame Angelegenheit. Für einen geselligen Abend ist der Titel somit nicht uninteressant, zumal man nur zwei Controller benötigt.

Eher schwache, aber atmosphärische Grafik

Solche Minispiele gilt es zu bewältigen (1) Solche Minispiele gilt es zu bewältigen (1) [Quelle: ] Kommen wir abschließend noch auf die technische Seite von Schlag den Raab: Das 3. Spiel zu sprechen. Hier wird uns grafisch wie gewohnt eher unspektakuläre Kost geboten, die auf der PlayStation 3 sicher niemanden vom Hocker hauen wird. Immerhin wurde die Show authentisch umgesetzt und egal, ob das Studio, die Außenbereiche oder die Einblendungen, alles sieht aus, wie in der TV-Sendung. Die Charaktere im Spiel präsentieren sich knuffig und mit sehr großen Köpfen, was dem Titel zudem einen witzigen Charme beschert. Grafisch also nicht überragend, aber dafür authentisch und durchaus liebevoll.

Dies gilt auch für den Sound, der uns nicht nur die bekannten Klänge der Fernsehshow präsentiert, sondern auch eine umfangreiche deutsche Sprachausgabe zu bieten hat. Neben Moderator Steven Gätjen, meldet sich so auch Stefan Raab regelmäßig zu Wort, was die Atmosphäre im Spiel natürlich ebenfalls verbessert. Auch werden viele Fragen im Spiel vorgelesen und zudem dürfen wir bei Spielbeginn aus über 600 Namen wählen, wodurch wir anschließend immer wieder persönlich angesprochen werden.

   
Patrick Büssecker
Die Neuerungen bleiben winzig
So bleibt Schlag den Raab: Das 3. Spiel am Ende ein ordentlicher Ableger der Serie für die PlayStation 3, der für Fans der Fernsehsendung mit Sicherheit einen Blick wert ist. Wie gewohnt, kann der Titel aber vor allem im Mehrspielermodus überzeugen, während alleine dann doch eher schnell die Luft raus ist. Wer also gerne mit Freunden ein paar Multiplayer-Partien auf der Couch erleben möchte, sollte sich den dritten Teil ruhig einmal näher anschauen. Ob sich der Kauf aber auch für Besitzer der Vorgänger lohnt, ist wieder mal ein Thema für sich. Die Neuerungen, wie die Vorspulfunktion oder das Speichern während einer Show, sind zwar sehr löblich und beseitigen so manchen Kritikpunkt, aber sind letztlich auch nicht wirklich zahlreich.
   
Schlag den Raad - Das 3. Spiel (PS3)
Singleplayer-Wertung

6,6 /10
Leserwertung
(0 Votes):
-
Multiplayer
Grafik
Sound
Steuerung
Gameplay
-
5/10
7/10
7/10
7/10
Viele Fragen
Alleine ist schnell die Luft raus
Ordentlicher Sound
Mehr Minispiele früherer Teile wären wünschenswert
Move-Unterstützung
Grafisch eher unspektakulär
Moderator
Moderation
20.09.2012 18:53 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar