Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Sega Arcade Gallery: 3D-Klassiker - Leser-Test von axelkothe

    Sega Arcade Gallery: 3D-Klassiker - Leser-Test von axelkothe Nicht nur als Konsolenhersteller war der japanische Sega Konzern bekannt, sondern auch für viele hervorragende Arcadespiele. Zu den bekanntesten und beeindruckendsten Exemplaren gehören sicherlich die 3D-Spiele des AM2 - Masterminds Yu Suzuki: Allen voran natürlich Out Run, der Automat, der wohl in jeder Spielhalle dieser Welt zur damaligen Zeit stand. Dazu noch Space Harrier, Afterburner und Super Hang-On. Und genau diese vier Spiele erleben ihr Revival nun auf dem Gameboy Advance.

    Als die Spiele Mitte bis Ende der 80er Jahre erschienen, waren sie mit ihren flüssig zoomenden Bitmapflächen die besten Beispiele für State of the Art 3D - Grafik. Die Umsetzungen für die damaligen Konsolen konnten da Aufgrund der schwächeren Hardware natürlich nicht mithalten. Erst mit der 32Bit Generation waren 1: 1 Umsetzungen der Spiele möglich, es folgten Fassungen für Segas Saturn und den glücklosen Dreamcast.

    In After Burner steigt ihr in einen (heutzutage nicht mehr ganz so) modernen Kampfjet und müsst zahlreiche feindliche Flieger vom Himmel holen ohne selbst abgeschossen zu werden. Euren Jet seht ihr dabei, im Gegensatz zu vielen anderen Spielen dieser Art, von hinten. Das Gameplay ist, wie in allen Spielen dieser Compilation, sehr simpel gehalten: Mit der A-Taste betätigt ihr euer Bordgeschütz, mit B könnt ihr einem anvisierten Gegner eine Rakete hinterherschicken. Feindlichen Projektilen weicht ihr durch wegrollen aus.

    Space Harrier ist der älteste Titel im Bunde. Hier rennt ihr mit einer Figur in den Bildschirm hinein und ballert mit eurer großen Handwaffe auf alles, was sich bewegt. Da ihr zu Fuß unterwegs seid, müsst ihr natürlich auch aufpassen, dass ihr nicht in Bäume, Felsen oder anderen Gegenstände auf dem Boden rennt. Nach jeder Stage müsst ihr einen Endboss besiegen, und in zwei Bonusstages dürft ihr auf den Rücken eines Drachens klettern.

    Super Hang On ist das erste der beiden Rennspiele auf dem Modul. Steigt auf ein Motorrad und fahrt gegen den gnadenlos herunterzählenden Timer auf das Ziel der Strecke zu. Passiert ihr einen Checkpoint, bekommt ihr wieder wertvolle Sekunden gutgeschrieben. Je nach gewählten Kontinent, auf dem die Rennen stattfinden sollen, ändert sich der Schwierigkeitsgrad sowie die Anzahl der zu befahrenden Abschnitte. Während die Beginner in Afrika schon nach 6 Etappen den Pokal in den Händen halten, müssen Experten 18 Etappen in Europa bestehen. Dabei geht es nur um die Zeit, die mit euch startenden Gegner dienen nur als Hindernisse auf der Strecke. Gas gegeben wird mit A, habt ihr die normale Höchstgeschwindigkeit von 280km/h erreicht, könnt ihr mit der R-Taste noch einen Geschwindigkeitsboost auf 324km/h bewirken.

    In Out Run schließlich gilt praktisch exakt das gleiche Prinzip, nur dass ihr hier statt mit dem Motorrad mit einem Ferrari mit einen hübschen Blondine auf dem Beifahrersitz startet und zwischen hohen und niedrigem Gang wechseln müsst. Statt im Voraus die Etappen zu wählen könnt ihr am Ende jeder Etappe entweder nach rechts oder links fahren und so eure Strecke variieren. Statt anderen Rennkonkurrenten ist auf den Straßen von Out Run der normale Zivilverkehr unterwegs, dem ihr tunlichst ausweichen solltet.

    Technik:
    Die Umsetzungen auf den Gameboy Advance kann man als sehr gelungen bezeichnen, die Grafiken sind gut, schnell und flüssig. Vor allem bei den beiden Rennspielen kommt das Geschwindigkeitsgefühl sehr gut rüber. Die Musik-Kompositionen entsprechen den Originalen, die Soundqualität ist leider nur Mittelmäßig.

    Axels Meinung:
    Wow, ich hätte nicht gedacht, dass diese Klassiker so zeitlos sind. Beziehungsweise ein teil der Klassiker, genauer, die beiden Rennspiele au dem Modul: Sowohl Super Hang On als auch Out Run machen mit ihrem hervorragenden Geschwindigkeitsgefühl trotz des sehr einfachen Gameplays immer noch sehr viel Spaß, wenn man nicht gerade akkurate Fahrsimulationen erwartet. Den beiden Actiongames dagegen merkt man meiner Meinung nach ihr Alter deutlich mehr an, die mangelnde Übersicht (beide Spiele) und Abwechslung (Afterburner) gepaart mit dem hohen Schwierigkeitsgrad sorgen für mehr Frust als Lust. Empfehlen kann ich die Compilation allen Nostalgikern sowie Spielern, die kein Problem mit etwas veraltetem Gameplay haben und noch keine der neueren Umsetzungen der Titel zu Hause im Spielregal stehen haben.

    Negative Aspekte:
    gealtertes Gameplay, vor allem Space Harrier und Afterbruner

    Positive Aspekte:
    Tolle Umsetzung, Out Run und Super Hang On mit tollem Geschwindigkeitsgefühl

    Infos zur Spielzeit:
    axelkothe hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Sega Arcade Gallery

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: axelkothe
    7.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Sega Arcade Gallery
    Sega Arcade Gallery
    Publisher
    Atari
    Developer
    Sega

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Cars: Hook International Release: Cars: Hook International THQ
    Cover Packshot von Banjo Pilot Release: Banjo Pilot THQ , Rare
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998544
Sega Arcade Gallery
Sega Arcade Gallery: 3D-Klassiker - Leser-Test von axelkothe
http://www.gamezone.de/Sega-Arcade-Gallery-Classic-32174/Lesertests/Sega-Arcade-Gallery-3D-Klassiker-Leser-Test-von-axelkothe-998544/
17.07.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/07/sega04.jpg
lesertests