Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Sega Superstars Tennis im Gamezone-Test

    Ein gelungenes Tennisspiel, welches dank einfachem Gameplay und der liebevollen Aufmachung zu gefallen weiß.

    Mit Virtua Tennis gelang Sega vor einigen Jahren ein großer Erfolg und sogar Sportmuffel konnten häufig für die realistische Tennissimulation gewonnen werden. Da wundert es kaum, dass diese Sportspielreihe bis heute einen guten Ruf genießt und viele Zocker regelmäßig den virtuellen Schläger in einem der Ableger schwingen. Mit Sega Superstars Tennis möchte Sega nun an die Erfolge von Virtua Tennis anknüpfen und zugleich auch Spieler für den Titel gewinnen, denen eine normale Sportsimulation womöglich zu trocken ist. Erfreulicherweise erschien Sega Superstars Tennis für alle Konsolen der aktuellen Generation sowie für den Nintendo DS und auch die Playstation 2 wurde noch mit einer Umsetzung bedacht. Wie sich die Wii-Version des Tennisspektakels im Test schlägt erfahrt ihr wie immer hier bei uns.

    Sega Superstars Tennis Sega Superstars Tennis Wie der Name schon verrät dreht sich bei dem Tennisspiel alles um die Softwareschmiede Sega bzw. vielmehr um diverse Superstars aus Sega-Spielen. Aber nicht nur die Charaktere stammen aus unzähligen Sega-Spielen, sondern auch die verschiedenen Tennisplätze des Spiels wurden an Sega-Klassiker angelehnt und so verbreitet das Spiel natürlich zweifellos eine sehr gelungene Sega-Atmosphäre. Sega-Fans dürfte dieses Setting jedenfalls gefallen, auch wenn natürlich die etwas kitschige Optik nicht jedermanns Sache sein dürfte. Aber zum Thema Grafik im späteren Verlauf noch mehr.

    Die Charakter-Auswahl

    Sega Superstars Tennis Sega Superstars Tennis Wie eben schon erwähnt haben es einige Sega-Charaktere auf den Datenträger geschafft und sind im Spiel als spielbare Charaktere verfügbar. Allerdings hätte die Anzahl der spielbaren Charaktere schon größer sein dürfen und so vermisst man als Sega-Fan leider die eine oder andere sinnvolle und beliebte Spielfigur des berühmten und beliebten Entwicklers. Doch trotz der etwas geringen Auswahl und der fehlenden Charaktere können die vorhandenen Spieler auf jeden Fall überzeugen und Duelle wie Sonic gegen Dr. Eggman verleihen dem Spiel einen gewissen Charme.

    Der Superstars-Modus

    Sega Superstars Tennis Sega Superstars Tennis Der wichtigste Spielmodus für Solospieler ist in der Regel der Superstars-Modus. In diesem müsst ihr euer Können in einer Vielzahl an Herausforderungen unter Beweis stellen und schaltet in diesem Spielmodus nebenbei noch neue Charaktere und andere Boni frei. Der Superstars-Modus ist in diverse Spielzonen von Sega-Spielen eingeteilt und so findet ihr euch in einer Übersicht wieder und könnt zum Beispiel die Spielzonen Sonic the Hedgehog, Puyo Pop Fever oder Jet Set Radio auswählen. Hier sei jedoch erwähnt, dass zu Beginn nur wenige Spielzonen auswählbar sind und ihr die restlichen erst noch freischalten müsst.

    Sega Superstars Tennis Sega Superstars Tennis Die Spielzonen bieten jeweils ein eigenes Setting und so erwarten euch je Spielzone verschiedene Schauplätze, verschiedene Musikstücke (welche natürlich auch aus den jeweiligen Spielen wie Sonic oder Outrun stammen) und auch eigene Aufgaben. So müsst ihr zum Beispiel bei Sonic the Hedgehog in bester Sonic-Manier auf dem Tennisplatz auftauchende goldene Ringe einsammeln, während ihr bei Jet Set Radio Sprühdosen einsammeln und anschließend mit den Bällen Grafitis treffen sollt. Dennoch gibt es natürlich auch simple Aufgaben, die in jedem Themengebiet gleich sind wie normale Einzelduelle gegen einen Gegner oder Turniere.

    Der Umfang des Superstars-Modus geht auch durchaus in Ordnung und wer alles komplett durchzocken möchte dürfte auch ohne Probleme die eine oder andere Stunde beschäftigt sein. Zu Beginn sind die verschiedenen Aufgaben auch noch relativ simpel und einfach, aber keine Sorge, der Schwierigkeitsgrad zieht im weiteren Verlauf schon noch an und so werden die späteren Aufgaben auch ein wenig fordernd.

    Der Superstar-Modus

    Sega Superstars Tennis Sega Superstars Tennis Bei Sega Superstars Tennis hat jeder Charakter einen eigenen Superstar-Modus (nicht zu verwechseln mit dem Spielmodus Superstars-Modus), was im Endeffekt nichts anderes als eine kurzzeitige Spezialverwandlung ist. Unter den Füßen jeden Charakters befindet sich die Superstar-Modus-Anzeige, welche sich nach und nach füllt, wenn ihr eine gute Leistung auf dem Platz zeigt. Habt ihr diese lange genug aufgeladen könnt ihr euch mittels Tastendruck verwandeln und seid für einige Zeit wesentlich besser. So wird zum Beispiel Sonic im Superstar-Modus zu Supersonic und kann als dieser zum Beispiel drei relativ schwer abzuwehrende Bälle schlagen. Der Superstar-Modus ist immer wieder genau das richtige Mittel, wenn ihr euch gegen einen Gegner schwer tut und unbedingt ein Spiel gewinnen müsst.

    Der Onlinemodus

    Sega Superstars Tennis Sega Superstars Tennis Während euch bei der Playstation 3- und der Xbox 360-Version von Sega Superstars Tennis ein Onlinemodus geboten wird müsst ihr bei der Wii-Variante komplett auf einen solchen verzichten. Bei einem Spiel wie Sega Superstars Tennis, welches vor allem im Mehrspielermodus seine Stärken entfalten kann ist dies natürlich gleich noch ungemein ärgerlicher und so muss die Wii-Version leider ein paar Federn bei der Spielspaßwertung lassen. Sehr schade, dass die Wii-Variante wieder einmal keinen Onlinemodus spendiert bekommt, während die anderen Konsolenversionen der aktuellen Generation einen Onlinemodus beinhalten.

    Selbstverständlich kann man sich aber wenigstens offline im Mehrspielermodus vergnügen. So könnt ihr nicht nur gegen bis zu drei Freunde auf dem Tennisplatz im Doppel antreten, sondern könnt euch auch in verschiedenen Minispielen messen. Gerade im Mehrspielermodus zeigt Sega Superstars Tennis seine Stärken und wer einmal begonnen hat mit Freunden den Filzball zu schlagen wird so schnell nicht mehr den Controller aus der Hand legen.

    Grafik und Sound

    Sega Superstars Tennis Sega Superstars Tennis Die Grafik von Sega Superstars Tennis geht auch auf der Wii in Ordnung. Zwar wurde die Hardware wohl kaum ausgereizt und vom Hocker hauen wird euch die Optik auch nicht, aber dafür wurde mit Liebe zum Detail gearbeitet und die Charaktere und Schauplätze sind wirklich hübsch und wissen zu gefallen. Ob die mitunter etwas kitschige Grafik jedem Zocker zusagt ist natürlich eine andere Frage, aber zu diesem Spiel passt diese einfach. Mit Rucklern habt ihr dabei erfreulicherweise auch kaum zu tun und der Tennistitel läuft in der Regel flüssig und ruckelfrei über die Mattscheibe.

  • Sega Superstars Tennis
    Sega Superstars Tennis
    Developer
    Sumo Digital Ltd. (UK)
    Release
    20.03.2008

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991745
Sega Superstars Tennis
Sega Superstars Tennis im Gamezone-Test
Ein gelungenes Tennisspiel, welches dank einfachem Gameplay und der liebevollen Aufmachung zu gefallen weiß.
http://www.gamezone.de/Sega-Superstars-Tennis-Spiel-32211/Tests/Sega-Superstars-Tennis-im-Gamezone-Test-991745/
08.04.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/04/Sega_Superstars_Tennis-Nintendo_WiiScreenshots128910f01-005.jpg
tests