Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Sheep, Dog 'n' Wolf: Der Wolf ist los! - Leser-Test von wolfpack666

    Sheep, Dog 'n' Wolf: Der Wolf ist los! - Leser-Test von wolfpack666 Der Wolf ist wieder los, diesmal aber niht auf der PS sondern auf deren Nachfolger. ERfahrungsgemäß war die PS- Version ziemlich verkorkst, die Grafik war leider nicht sehr phantasievoll und erfüllte ihren Zweck gerade mal so. Auf der PS2 Version hat man zwar einiges verbessern können, meiner Meinung nach wäre aber noch eine ganze Menge mehr drinnen gewesen.

    Jeder Acme Fan kennt ihn. Den bösen Wolf der es meist auf Road Runner abgesehen hat und später dann seine eigene Schafherde bekam. Naja, bekommen ist vielleicht nicht so ganz richtig. Jedenfalls versucht er nun immer und immer wieder die Schafsherde aus Nachbars Ranch zu dezimieren- mit mehr oder weniger erfolgreichen Aktionen. Zu seinem Pech ist da ja noch der gute alte Hirtenhund Sam, der natürlich mit allen Mitteln versucht den ach so bösen und hinterlistigen Gesellen namens Ralph der Wolf zu eliminieren.
    Und da fängt das Game an. Angestachelt und motiviert durch den Moderator des ganzen, Daffy Duck, muss nun Ralph versuchen, im Rahmen einer TV- Show der Looney Tunes, 16 Schafe aus der Herde des kläffenden Sams zu stehlen- kein leichtes unterfangen. Wie schon auf der PS erspart sich der Spieler auch auf der PS2 die Arbeit das Handbuch durchzulesen, wenn er einfach den Anweisungen des treuen Moderators, in Gestalt einer Ente, folge leistet. Was anfangs nach einem leichten und zu bewältigenden Job klingt entpuppt sich als halsbrecherische Selbstmordaktion von Seiten des Wolfes. Nicht nur der bissige Köter bereitet dir imense Schwierigkeiten sondern auch die Tatsache, dass Ralph auch nocht kilometertiefe Schluchten und Abhänge überqueren muss. Sollte dir dies nicht gelingen, kannst du dich auf ein lustiges Fangenspiel mit dem Köter gefasst machen, und deine Beute ist nebenbei auch noch im A....

    In klassischer Jump&Run Manier sprintest du durch die Levels auf der Suche nach den wolligen Nutzviehern. Die Texturen wurden leicht verbessert und so ist nun auch der Hintergrund eine gelungene Comic Animation. Neben der voher schon erwähnten tierischen Hilfe durch Daffy Duck bietet sich auch die Möglichkeit, durch herumstehende Hinweisschilder mit leicht verschlüsselten Denkanstößen, dem weiterkommen ein bisschen auf die Sprünge zu helfen.

    Das Game besteht aus insgesamt 16 Level + einigen Bonuslevel die du aber nur mit einer geheimen Steckuhr erreichen kannst. Leider hört sich das leichter an als es ist. Um sie zu finden musst du oft sogar in die Vergangenheit reisen um dort Samen zu sähen die in der Zukunft dann zu einem Baum mutiert sind. Das Grundprinzip aber ist in allen Level gleich. Finde die Schafherde, entwende möglichst unaufällig eines der blökenden Vieher und begib dich damit genauso unaufällig wieder in die markierte Zielzone. Um wenigsten den Hauch einer Chance zu haben, darf sich Ralph verschieden Gegenstände per Luftpost zusenden lassen, die er dann in blauen Briefkästen einfach abholt. Um 100% der erwünschten Wirkung zu erzielen müssen Gegenstände auch oft kombiniert werden. Mit gemüse kannst du z.B. ein Fährte legen, die einzelne Schafe aus der Herde locken und um Hindernisse herumdirigiern. Um Sam auszuweichen musst du dich manchmal auch in ein Schafskostüm stecken und um leise herumzuschleichen hilft dir die Kreis-Taste. Wie bei MGS kannst du auf einem kleinen Radar Sams Blickrichtung und Aufmerksamkeit ausmachen. Grün heißt alles OK, rot bedeutet Rennen.

    Insgesamt ist der PS2 Teil besser gelungen als der auf der PS...Grafisch gesehen. Irrsinig schwere und unlogische Lösungswege sind oft die einzige Möglichkeit zum Ziel. Hat man dan endlich einmal alles im Kopf durchgespielt, verhindert die immer noch unmögliche Kameraperspektive die erfolgreiche Ausführung. Für Comic Fans zu empfehlen, sonst aber nicht undbedingt ratsam.

    Negative Aspekte:
    Grafik leider noch immer nicht besonders gut

    Positive Aspekte:
    ulkige Animationen, gute Sprachausgabe der Charaktere

    Infos zur Spielzeit:
    wolfpack666 hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Sheep, Dog \'n\' Wolf

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: wolfpack666
    8.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Sheep, Dog 'n' Wolf
    Sheep, Dog 'n' Wolf
    Release
    01.09.2001
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Astroneer Release: Astroneer
    Cover Packshot von Just Dance 2017 Release: Just Dance 2017 Ubisoft
    Cover Packshot von Crazy Machines 3 Release: Crazy Machines 3 Daedalic Entertainment , Fakt Software GmbH (DE)
    Cover Packshot von The Witness Release: The Witness Infocom , Infocom
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
996253
Sheep, Dog 'n' Wolf
Sheep, Dog 'n' Wolf: Der Wolf ist los! - Leser-Test von wolfpack666
http://www.gamezone.de/Sheep-Dog-n-Wolf-Spiel-32676/Lesertests/Sheep-Dog-n-Wolf-Der-Wolf-ist-los-Leser-Test-von-wolfpack666-996253/
26.06.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/11/122234.jpg
lesertests