Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Sheep: Schafe hüten ohne Babe - Leser-Test von Ceilan

    Sheep: Schafe hüten ohne Babe - Leser-Test von Ceilan Schafe sind dumm. Das wird jedenfalls oft genug behauptet. Ob das stimmt ist natürlich eine andere Frage, aber Fakt ist dass diese sprichwörtliche Dummheit der grasfressenden Wollknäule als Grundlage für ein witziges Spiel dient, welches von Minds Eye entwickelt und von Empire Interactive für den PC und die Playstation veröffentlicht wurde.
    Es war einmal ein kleines Ferkel namens Babe das gerne ein Schäferschwein werden wollte...äh, nein. Das ist natürlich Quatsch, denn in Sheep gibt es natürlich keine Schweine sondern nur Schafe soweit das Auge reicht. Und diese werden auch nicht von rosa Ferkeln betreut sondern von kleinen Schäfern (oder Schäferinnen). Die Geschichte ist ziemlich seltsam denn die blökenden Kreaturen sind angeblich Außerirdische, die auf die Erde gekommen sind um sich dort von der süßen Bo Peep und ihren drei Kumpels beschützen zu lassen. Und die vier Schäfer haben wirklich viel zu tun, denn die Schafe sind genauso lebensmüde wie die allseits bekannten Lemminge und in den Levels lauern an jeder Ecke die schrecklichsten Gefahren. Das Spielprinzip ist sehr leicht zu verstehen, aber schwer zu meistern. Wie im großen Vorbild sollen möglichst viele Individuen das weit entfernte Ziel (in diesem Fall beispielsweise einen Lastwagen) erreichen und man kommt nur weiter wenn es genug Überlebende gibt. Für jedes Tier gibt es im Anschluss Punkte und dazu können noch verschiedene andere Belohnungen kommen, je nachdem welche Items man auf dem Weg gesammelt hat. Während die Lemminge jedoch von ganz alleine durch die Gegend laufen bis sie an ein Hindernis stoßen oder eine der zahlreichen Klippen hinabstürzen, müssen die Schafe von den Menschen getrieben werden. Theoretisch muss man hinter ihnen herlaufen und sie bewegen sich dann in die gewünschte Richtung. Nun ja, aber auch nur theoretisch. Praktisch gesehen ist das Ganze aber deutlich komplizierter, denn die Schafe machen längst nicht immer das was man von ihnen erwartet. Wie schon erwähnt sind die Vierbeiner erstens schrecklich dumm und man muss zweitens auch noch die besonderen Eigenschaften beachten. In Sheep gibt es nämlich nicht nur eine Art von Schafen, sondern gleich vier verschiedene. Diese Rassen verhalten sich oft völlig unterschiedlich und der Spieler muss deshalb verschiedene Strategien nutzen. Die Standardausführung ist das so genannte Pastoralschaf. Die Tiere dieser Rasse sind besonders dumm und außerdem sehr ängstlich. Die einzelnen Schafe entfernen sich deshalb niemals weit von der Herde und man hat sie so meistens gut unter Kontrolle. Die Faktoralschafe sind schon deutlich vorwitziger und sie lassen sich häufig durch interessante Blumenbeete und andere Attraktionen am Wegesrand ablenken. Die Langhaar-Schafe sind sehr stur und sie hauen ab wenn die Schäfer mal kurz nicht aufpassen. Die Neogenetiker sind schließlich die ausgefallenste Art und sie sind unter anderem recht vorsichtig. Überall lauern zahllose Gefahren und die Schafe werden im schlimmsten Fall von Lastern überrollt, von Elektrozäunen frittiert, von Mähdreschern zerkleinert oder vom bösen Wolf gefressen. Unter Zeitdruck müssen die Schäfer die Gegend erforschen um den besten Weg zu finden und die Fallen werden wenn möglich entschärft oder zumindest weiträumig umgangen. Doch die Schafe bleiben dummerweise nicht brav stehen wenn man zum Beispiel gerade mit dem Öffnen eines Gatters beschäftigt ist und man muss deshalb immer mit dem Schlimmsten rechnen. Zum Glück gibt es im Spiel einige hilfreiche Gegenstände wie etwa Bonbons, mit denen die Vierbeiner angelockt werden können und ab und zu taucht ein sprechendes Schaf auf, das auf seine Artgenossen aufpasst während der Schäfer die Fallen beseitigt. Besonders erfolgreiche Spieler können verschiedene witzige Minigames freischalten und man bekommt so zum Beispiel eine Tetris-Variante mit Schafen zu sehen.
    Die Technik des Games ist leider nicht ganz so überzeugend wie das süchtigmachende Spielprinzip. Die Optik war schon leicht veraltet als Sheep veröffentlicht wurde und aus heutiger Sicht kann man sie nicht wirklich nicht mehr als gut bezeichnen. Die Grafik ist komplett zweidimensional, was ja noch nicht so tragisch wäre, aber was dazukommt sind nicht ganz perfekte Animationen sowie spärliche Effekte. Trotz allem ist Sheep aber kein hässliches Spiel und die niedlichen Comicwelten haben durchaus ein paar hübsche und witzige Details zu bieten. So werden die Schafe zum Beispiel eingefärbt wenn sie in einer der Welten durch Farbbehälter laufen oder sie tragen Kapuzenjacken wenn sie eine Eiswelt durchqueren. Vor allem die verschiedenen Todesarten wurden witzig umgesetzt und man sieht unter anderem wie die Schafe plattgewalzt werden. Das ist natürlich eigentlich schade, aber es sieht trotzdem lustig aus ;) Generell sind die Welten recht abwechslungsreich gestaltet und es gibt verschiedene Themen wie etwa Geisterschloss und Jahrmarkt. Nach jedem Kapitel bekommt man vorgerenderte Zwischensequenzen zu sehen, in denen die Story weitererzählt wird.
    Der Sound ist recht passend und von einem solchen Geschicklichkeitsspiel erwartet man ja grundsätzliche keine orchestralen Kompositionen. Die einzelnen Lieder sind dementsprechend recht unterhaltsam und man kann sie durchaus auch eine Weile anhören ohne dass sie langweilig werden. Dazu kommen einige passende Soundeffekte wie etwa das Blöken der Schafe.
    Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber man hat immerhin verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Ich bevorzuge bei fast allen Spielen dieser Art ein Gamepad, aber in Sheep kann man auch einen Joystick oder Maus und Tastatur benutzen. Und für Anfänger gibt es praktischerweise ein passendes Tutorial. Zusätzlich können verschiedene Schwierigkeitsgrade ausgewählt werden, so dass man zum Beispiel unterschiedlich viel Zeit zur Verfügung hat.
    Was man leider nicht finden wird ist ein Multiplayermode, denn Sheep hat nur die Einzelspielerkampagne zu bieten. Ein paar kleine Wettbewerbe wären vielleicht ganz nett gewesen.
    Fazit: Sheep ist ein witziges Geschicklichkeitsspiel, das zumindest geduldige Zeitgenossen gut unterhalten wird. Leute mit schlechten Nerven werden aber vielleicht schon nach dem zweiten erfolglosen Versuch das Handtuch werfen, denn obwohl das Spielprinzip simpel ist, ist das Game an manchen Stellen ziemlich kniffelig. Die Technik ist nicht mehr auf dem neusten Stand, was in diesem Genre aber nicht gerade ungewöhnlich ist. Alles in allem ist Sheep ist durchaus interessantes Spiel, das vor allem den Fans der Lemmings gefallen dürfte. In diesem Sinne: Mäh :) (viel Spaß auf schafisch).

    Negative Aspekte:
    veraltete Technik, unfaire Stellen

    Positive Aspekte:
    Witzige Details, unterhaltsames Spielprinzip

    Infos zur Spielzeit:
    Ceilan hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Sheep

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Ceilan
    7.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Sheep
    Sheep
    Publisher
    Koch Media
    Developer
    Minds Eye
    Release
    03.06.2008

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
995498
Sheep
Sheep: Schafe hüten ohne Babe - Leser-Test von Ceilan
http://www.gamezone.de/Sheep-Spiel-32674/Lesertests/Sheep-Schafe-hueten-ohne-Babe-Leser-Test-von-Ceilan-995498/
23.03.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/11/3583sheep_5.jpg
lesertests