Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army im Gamezone-Test

    Die alte Hauptstadt Japans, eine herzlose Armee und ein furchtloser Dämonenbeschwörer!

    Fans der japanischen Rollenspielserie "Shin Megami Tensei" bekommen Dank THQ allerhand zu tun. Nachdem "Digital Devil Saga 2" erst vor kurzem (im Februar) in unseren Gefilden veröffentlicht wurde, steht nun schon der nächste Teil in den Startlöchern. Dieser hört auf den klangvollen Namen "Shin Megami Tensei Devil Summoner - Raidou Kuzunoha vs. The Soulless Army" und spätestens beim Versuch, den Titel auch laut auszusprechen, holt man sich fast schon einen Zungenbruch. In die Geschichte der Videospiele wird dieser Titel eindeutlich aufgrund des elend langen Namens eingehen, aber kann er auch spielerisch überzeugen? Das haben wir für euch herausgefunden und in diesem Review niedergeschrieben.

    Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army "Devil Summoner" entführt den Spieler in die malerische japanische Hauptstadt der 20er Jahre, der blühenden Taisho Ära. Neben den typischen Traditionen findet die moderne Technik immer mehr Einzug in eine verschlafene fernöstliche Welt - aber auch etwas Mystisches verbirgt sich seit Jahrzehnten in einem tiefen Schlaf rund um die Ansiedlung. Zu Beginn werdet ihr Zeuge, wie der junge Held, mit dem ursprünglich von euch vergebenen Namen zu Raidou Kuzunoha den 14. wird. Er wurde nach bestandener Prüfung somit zum vierzehnten Dämonenbeschwörer eines geheimen Bundes gewählt. Nun arbeitet der junge Held der Geschichte in einer kleinen Privatdetektei von Shouhei Narumi. Eines Tages erhalten sie einen recht merkwürdigen Anruf eines aufgebrachten Mädchens mit der Bitte, sie zu töten. Natürlich kommen die Beiden einer solch abstrusen Bitte nicht nach, begeben sich aber an den ausgemachten Ort. Noch bevor Raidou oder Shouhei genaueres über das Leiden der Schülerin erfahren konnten, wird sie von geheimnisvollen Gestallten ergriffen und in eine andere Welt entführt. Noch steht man ganz am Anfang der mystischen und übernatürlichen Geschichte rund um die Geheimnisse der japanischen Großstadt und der schüchternen sowie abgrundtief traurigen Entführten Kaya Daidouji. Der Fall lässt Shouhei Narumi und sein Assistent Raidou Kuzunoha fortan aber nicht mehr in Ruhe und ihr macht euch mit dem frisch gebackenen Dämonenbeschwörer im Detektivmantel auf den Weg, das bittere Geheimnis zu lüften.

    Pakt der Dämonen

    Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army Als "Devil Summoner" verfügt Raidou Kuzunoha über übersinnliche Fähigkeiten und kann, im Gegensatz zur normalen Bevölkerung, auch hinter die Fassade der natürlichen Welt blicken. Doch was sich dort auftut, ist ein düsteres und durchweg bösartiges Reich der Dämonen, welches gebändigt werden muss. Genau aus diesem Grunde wurde unser Held vom Kuzunoha-Clan auserwählt. Auf der Suche nach Einzelheiten zum gegebenen Fall begegnet ihr immer wieder den schrecklichen Dämonengestallten, welche zum Teil ganz friedlich in der Welt herumziehen und hilfreiche Informationen weiterreichen, euch zumeist aber in ein bluttriefendes Scharmützel hinein ziehen. Einmal mehr treten per Zufall die Kämpfe auf, doch bei diesem Titel auch inmitten der bevölkerten Großstadt und nicht nur abseits der sicheren Wege in den Dungeons oder den Tiefen der dunklen Verliese. Wie auch schon bei den Vorgängern werdet ihr über das Aufkommen von Geistern, Dämonen und anderen bösartigen Kreaturen anhand eines Symbols aufmerksam gemacht, welches in sicherer Umgebung bläulich schimmert. Droht Gefahr, wandelt sich die Farbe über Gelb letztendlich in ein knalliges Rot, so dass die Auseinandersetzung mit den Schergen unvermeidbar wird.

    Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army Der Schlagabtausch auf dem Schlachtfeld mutiert zu einem hektischen Treiben in Echtzeit, bei dem ihr nicht in Runden eure Aktionen ausführen müsst, sondern munterfröhlich auf die Schergen eindreschen könnet. Um nicht nur mit bloßen Worten anzugreifen, kann sich der Held Raidou mit seinem Schwert recht überzeugend verteidigen. Diverse Attacken wie auch Kombinationen ermöglichen variantenreiche Angriffe. Ganz nebenbei werden bleihaltige Argumente eingesetzt, welche gepaart mit magischen Geschossen aus Feuer, Eis und anderen Arten zusätzliche Wirkung zeigen. Der Clou des "Devil Summoners" ist aber die Dämonenbeschwörung. Ist der Gegner geschwächt und wurde er mit entsprechenden Angriffen benommen gemacht, kann Raidou Kuzunoha den Dämon einfangen und bändigen. Dies ist nicht immer einfach und erfordert viel Geduld, hat man die Biester aber mal auf seiner Seite, ist deren Macht ein nicht zu unterschätzender Verbündeter im weiteren Kampf.

    Unerwarteter Verbündeter

    Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army Mit der Kunst des Einfangens kann Raidou Kuzunoha seine Feinde zu Verbündete machen und die eingefangenen Dämonen mit aufs Schlachtfeld nehmen. Leider steht immer nur eine Kreatur an eurer Seite, obwohl die kleine Truppe nicht selten einer Überzahl an Feinden gegenüber steht, dennoch verteidigen die gebändigten Biester euch bis zu ihrem Tode. Dabei habt ihr stets auch direkten Einfluss auf die KI der Mitstreiter. Über entsprechende Menüs könnt ihr spezielle Befehle weiterleiten und zudem bestimmen, wie die Kreatur reagieren soll. Benötigt man eher eine defensive und heilende Kraft im Hintergrund, sollen magische Angriffe erfolgen oder gedenkt man doch eher den physischen Kampf auszutragen. Ganz trivial ist die ganze Geschichte nicht und ihr habt einiges zu tun, bis man mit den Biestern so richtig klar kommt.

    Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army Leider geht immer nur ein voreingestellter Dämon mit euch in die Schlacht, jederzeit besteht aber die Möglichkeit, ein neues Biest zu beschwören und dessen Fähigkeiten im Kampf gegen die Unterwelt auszunutzen. Der Einsatz der Viecher soll sich aber auch lohnen, so dass nicht nur Held Raidou Kuzunoha für jeden erlegten Gegner entsprechende Erfahrungspunkte und somit eine Steigerung seiner Attribute erhält, auch die Dämonen können sich reichlich weiterentwickeln. Sie werden nicht nur Stärker, sondern erlernen auch neue Zauber und Spezialmanöver, die ihr wiederum geschickt in den Kampf einfließen lassen könnt. Dem nicht genüg, könnt ihr bei Dr. Victor im Gouma-Den in die Genforschung einsteigen und eure Kreaturen durch kreuzen (fusionieren) in neue Dämonen verwanden. Je nach Art und Beschaffenheit lässt sich das Ergebnis vorausahnen, aber nicht alle Verschmelzungen sind stabil und bietet ein eindeutiges Ergebnis. Wie man sieht, hat ein "Devil Summoner" einiges zu tun, sofern er sich auf seine Fähigkeiten auch einlässt. Denn grundsätzlich reichen nur wenige gute Dämonen aus, um sich wacker durch die japanische Welt zu schlagen.

    Der Spielverlauf

    Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army Etwas anders, wie in jedem üblichen Rollenspiel, entführt euch "Shin Megami Tensei Devil Summoner" nicht unbedingt in eine fantastische Fabelwelt, sondern in die eher düster angehauchte Hauptstadt des japanischen Reichs. Nicht nur die Farben und Monster sehen bitter kalt aus, auch die Story trägt ihren Teil dazu bei. Auch unterscheidet sich der Titel bezüglich der Aufgabenstellung von seiner Konkurrenz. Ihr übernehmt die Rolle des Assistenten eines Privatdetektivs und müsst auf den Spuren von Sherlock Holmes Beweismaterialen sicherstellen, die Leute ausfragen und Hinweise auf das mysteriöse Verschwinden von Kaya Daidouji sammeln, um hinter das Geheimnis zu kommen. Das heißt aber auch, stets mit offenem Auge durch die Welt zu wandern und jede Möglichkeit in Betracht zu ziehen. Ein weiteres Mal spielen die Dämonen eine tragende Rolle, da sie mit ihren Fähigkeiten bei den Ermittlungen sehr hilfreich sein können. Die Normalsterbliche sehen die Kreaturen nicht und so könnt ihr an Wachen vorbei schleichen, aber eben auch die Gedanken mancher Personen lesen, spezielle Türen öffnen oder andere Dinge durchführen. Nicht selten stößt man auf Probleme und Aufgaben, welche ohne die Hilfe der Dämonen nicht lösbar sind. Dumm nur, wenn die entsprechend benötigte Kreatur sich nicht in eurem Sammelsurium befinden, denn dann geht die mühevolle Suche los. Dies bremst nicht nur den Spielfluss, es ist zudem oftmals auch sehr nervend!

  • Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Winx Club Release: Winx Club Konami
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991327
Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army
Shin Megami Tensei: Devil Summoner Raidou Kuzunoha vs The Soulless Army im Gamezone-Test
Die alte Hauptstadt Japans, eine herzlose Armee und ein furchtloser Dämonenbeschwörer!
http://www.gamezone.de/Shin-Megami-Tensei-Devil-Summoner-Raidou-Kuzunoha-vs-The-Soulless-Army-Spiel-32778/Tests/Shin-Megami-Tensei-Devil-Summoner-Raidou-Kuzunoha-vs-The-Soulless-Army-im-Gamezone-Test-991327/
20.06.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/06/screen2_large_9__120611154201.jpg
tests