Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Shining Force: Shining Force - Ein Traum von einem Spiel - Leser-Test von Stig

    Shining Force: Fantasy-RPG mit Strategieelementen

    Ein Land, ein Held und zwei Bösewichte
    Shining Force: Shining Force - Ein Traum von einem Spiel - Leser-Test von Stig Während Shining Force, der Nachfolger des erfolgreichen Fantasy-RPG Shining in the Darkenss, in den USA bereits 1992 erschienen ist, mussten sich Fans in Europa bis Juni 2006 gedulden. Shining Force erfuhr seinem Vorgänger gegenüber einige essentielle Änderungen, die sich sowohl auf das Gameplay als auch auf ein komplett neues, verbessertes Grafikdesign bezogen. Anstatt aus der Ego-Perspektive, sieht man bei "Shining Force" von schräg oben auf seinen Protagonisten herab, wodurch die Übersicht enorm verbessert wurde und man viel mehr in das Spiel versinken und die herrlich gestaltete Welt beäugen kann. Die Perspektive bleibt auch im Kampf gleich.

    Eine Legende erzählt von einem schwarzen Drachen, der vor fünfzig Generation versucht hat, das Land Rune zu zerstören aber damals scheiterte und von den Verteidigern in einen tausendjährigen Schlaf versetzt wurde. Diese eintausend Jahre sind nun vorüber und der Drache erwacht zu neuem Leben. Und zu allem Überdruss bereitet sich Darksol, der Schreckensherrscher und ehemalige Adjutant des Königs von Rune, darauf vor, den König zu stürzen und an seiner statt den Thron zu besteigen. Das Land ist geschwächt und würde einen gleichzeitigen Angriff von Darksols finsterer Armee und dem schwarzen Drachen wohl kaum standhalten können. Wie gut, dass gerade zu diesem Zeitpunk ein junger Mann, der an Gedächtnisschwund leidet, an Runes Westküste angespült wird...

    Die Steuerung von "Shining Force" ist hervorragend umgesetzt und kombiniert mit dem intuitiven Aktions- und Angriffsmenü, ergeben sich bisher ungeahnte Möglichkeiten mit dem Mega Drive Joypad. Auf Knopfdruck erscheint ein Menü, das aus vier Fenstern besteht, die entweder eine bestimmte Aktion ausführen oder ein neues Untermenü mit vier Fenstern öffnet. Das mag sich kompliziert anhören, aber wer sich nur fünf Minuten mit dem Menü beschäftigt, wird keine Probleme im Umgang damit haben. Mit diesem Menü werden sowohl Kämpfe dirigiert als auch Handel abgeschlossen oder Auswechslungen von Gruppenmitgliedern vorgenommen.

    Das komplette Spiel ist in acht Kapitel unterteilt und nach Abschluß eines jeden, wird die Story weiter erzählt, man erfährt die ganze Hintergrundgeschichte um Verrat, Intrigen und einen Drachen, der nach eintausendjähriger Verdammnis auf Rache sinnt. Zu Beginn wird man sanft in die Story eingeführt und nach und nach erfährt man immer mehr. Kleine Details können nur herausgefunden werden, wenn man mit Leuten spricht oder in Dungeons Schrifttafeln liest o.ä.

    Trotz Gedächtnisschwund rette ich die Welt
    Unser Held kann sich also an nichts mehr erinnern, außer an seinen Namen "Max". Im Garten des Schlosses in Guardiana startet Max' Abenteuer. Der Hauptaugenmerk von "Shining Force" liegt am Erforschen der Spielwelt, dem Bestreiten von strategischen Schlachten, dem Finden und Rekrutieren neuer Mitglieder sowie der Rettung der Welt. Vom König erhalten wir den Auftrag, die mysteriösen Geschehnisse rund um Darksol und den schwarzen Drachen zu enträtseln. Um die königlichen Aufgaben zur Zufriedenheit seiner Majestät bewerkstelligen zu können, gründet Max die Shining Force, einer Gruppe der nur die besten Krieger, Heiler und Magier Runes angehören sollen. Doch Anfangs ist Max noch alleine, weshalb er sich gleich im Schloß umsieht und mit allen anwesenden Personen spricht um neues über die Geschehnisse in der Welt zu erfahren und vielleicht sogar schon erste Mitglieder für die Shining Force zu finden. Im ganzen Spiel verteilt warten vierzig Charakltere darauf, sich eurer Gruppe anzuschließen, manche sofort und manche erst nachdem ihr eine spezielle Aufgabe erfüllt habt. Ein paar Charaktere gibt es auch, die irgendwo verstecken und darauf warten von euch gefunden zu werden. Von allen Charakteren die sich euch anschließen, können jedoch immer nur maximal zwölf in der Kampfgruppe sein, der Rest wartet immer in der nächsten Stadt in einer Baracke, wo ihr auch Auswechslungen vornehmen könnt. Um eine schlagkräftige Gruppe zu erhalten, ist es von äußerster Wichtigkeit, die Klassen ausgewogen zu verteilen. Denn es bringt nichts, wenn man zwölf Nahkämpfer und dafür keine Bogenschützen oder Heiler in der Gruppe hat oder umgekehrt. Anzumerken ist auch, daß nur aktive kämpfende Charaktere Erfahrungspunkte erhalten und dadurch ihr Level und ihre Attribute erhöhen. Sobald ein Charakter Level 20 erreicht hat, kann man diesen von einem Priester befördern lassen, wodurch die Attribute noch mal erhöht werden und besondere Fähigkeiten (z.B. mächtige Zauber) freigeschalten werden. Zusätzlich können Priester gefallene Kämpfer wiederbeleben, Krankheiten heilen, Flüche entfernen und er dient als Speicherplatz. Die Wiederbelebung von Toten ist aber nicht ganz billig, kostet sie doch immerhin 10 Goldstücke für jedes Level des gefallenen Gruppenmitglieds, was bei einem Level 30 Charakter schon ganze 300 Gold bedeutet.

  • Shining Force
    Shining Force
    Publisher
    Sega
    Developer
    Sonic Team
    Release
    20.03.1992

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Shining Force 2 Release: Shining Force 2 Sega , Sonic Team
    Cover Packshot von Megalomania Release: Megalomania Virgin Interactive
    Cover Packshot von Populous Release: Populous Sega , Bullfrog
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003628
Shining Force
Shining Force: Shining Force - Ein Traum von einem Spiel - Leser-Test von Stig
http://www.gamezone.de/Shining-Force-Classic-32755/Lesertests/Shining-Force-Shining-Force-Ein-Traum-von-einem-Spiel-Leser-Test-von-Stig-1003628/
19.02.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/03/shiningforce71.jpg
lesertests