Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Shufflepuck Café: Kneipenatmosphäre - Leser-Test von alpha_omega

    Shufflepuck Café: Kneipenatmosphäre - Leser-Test von alpha_omega Dass man damals wie heute, die primitivsten Freizeit- und Gesellschaftsspiele, auch hin und wieder auf zahlreichen Monitoren von Heimcomputern nachspielen konnte, werden die meisten von Euch mit Sicherheit schon mitbekommen haben. So gab es unter anderen Spiele wie Monopoly,Mensch ärgere dich nicht oder die allseits beliebten Pinballspiele, die uns Flipperautomaten im virtuellen Stil auf den Monitor zauberten. Zu einem dieser Spiele zählte mit Sicherheit das Spiel Shufflepuck Cafe, welches im Jahre 1989 sich auf zahlreichen Heimcomputern und auch auf einigen Konsolen, wie dem NES breitmachte. Shufflepuck simulierte eine Art Air Hockey, bei dem sich zwei Spieler an einem Tisch gegenüberstanden. Bewaffnet mit einem Paddle, oder auch als "Schläger" bezeichnet, mit dem man eine Plastikscheibe, die die Form eines Eishockeypucks besaß aber bei weitem nicht so schwer war, im gegnerischen Tor unterbringen musste. Für die Entwicklung des Spieles war die Firma Broderbund verantwortlich, die zwei Jahre später auch den Pazifikshooter Wings of Fury produzierten. Broderbund war auch für die Vermarktung von Shuffle Puck Cafe in den Vereinigten Staaten zuständig. Für die Veröffentlichung in sämtlichen anderen Staaten sprang Publisher Domark in die Bresche.

    Shuffelpuck Cafe bezeichnet übrigens eine verrufene Spielbar, die sich in einer dunklen engen Seitengasse befindet. Das Szenario spielt in einer größeren Metropole, weit nach unserer Zeitrechnung, sodass wir uns mit Gegner wie Mutanten, Aliens oder sonstigen seltsamen Gestalten im Air Hockey messen müssen. Wir betreten also zu Beginn des Spieles diese Spielunke, in der der Qualm steht und es mit Sicherheit auch sehr streng riecht. Wir blicken auf die Gestalten und können nun wählen, ob wir uns in Einzelmatches gegen eine bestimmte Person(?) beweisen wollen oder ob wir an einem Turnier teilnehmen möchten, bei dem wir mit dem schwächsten Mitglied von Shufflepuck Cafe beginnen und logischerweise den dicksten Brocken zum Schluss serviert bekommen. Die einzelnen Gegner sind unter anderem ein Schwein im Armylook, ein Außerirdischer, der wie ET ausschaut oder auch ein Krokodil, das scheinbar dem Klub der Anonymen Alkoholiker angehört, sich aber nicht an die Grundregel dieses Vereins halten kann und sich ständig volllaufen lässt, nach jedem Punktgewinn, was allerdings zu unserem Vorteil ist. Punkte erhalten wir logischerweise, wenn wir es schaffen, den Puck vorbei am Schläger des Gegners zu schießen. Gelingt uns dieses, dann zerklirrt eine Fensterscheibe, die uns einen Treffer signalisiert. Mit unseren Schläger haben wir einen gewissen Tolerantbereich, in dem wir das Paddle nach vorn und hinten schieben können, um genug Schwung zu holen, oder auch um den Puck ein wenig Schnitt zu mitzugeben, damit er für den Gegner unberechenbarer wird. Ein sinnloses Hin und Her wie beim Stäbchenspiel Pong, wird es bei Shufflepuck Cafe also nicht geben. Der Toleranzbereich, in dem wir unseren Schläge bewegen können, beträgt ungefähr ein Drittel der eigenen Spielhälfte und ist mit karierten Feldern markiert. Die Größe unseres Paddle können wir in den Einzelmatches selber bestimmen. Wenn wir nicht verlieren wollen, so stellen wir natürlich die Größe soweit ein, dass sie über die gesamte Breite des Tisches ragt. Im Turnier Modus geht dies selbstverständlich nicht, sodass die Breite des Schlägers ca. ein Fünftel der Tischbreite einnimmt. Es wird bei Shufflepuck Cafe generell nur ein Gewinnsatz pro Match gespielt, bei dem der Gewinner 15 Punkte erreichen muss.

  • Shufflepuck Café
    Shufflepuck Café
    Publisher
    Rainbow Arts
    Developer
    Broderbund
    Release
    1989
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006203
Shufflepuck Café
Shufflepuck Café: Kneipenatmosphäre - Leser-Test von alpha_omega
http://www.gamezone.de/Shufflepuck-Cafe-Classic-32910/Lesertests/Shufflepuck-Cafe-Kneipenatmosphaere-Leser-Test-von-alpha-omega-1006203/
21.07.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/03/Shufflepuck_Cafe_-_Box_scan_n_1_1_.jpg
lesertests