Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Sid Meier's Pirates! im Gamezone-Test

    Es kann eben nur Einen geben: Das offizielle Remake zu Sid Meiers Pirates ist auch auf der Xbox ein Hit!

    Den virtuellen Erben von Sir Francis Drake, Willian Kidd und Henry Morgan versüßt der Held aller digitalen Freibeuter, Sid Meier, nun auch das Xbox-Spielvergnügen. Die größtenteils identische Konsolen-Umsetzung des im letzten Jahr erschienenen PC-Remakes präsentiert den Ausflug in die wilde Zeit der karibischen Seeräuber mindestens genauso gelungen und garantiert langfristigen Kult-Spielspaß.

    Das Jahr 1987 sollte ein ganz besonderes in Sachen Computerspiele werden, denn in diesem Jahr veröffentlichte Microprose Sid Meiers legendäres "Pirates!". Die meisten von uns kennen diesen Meilenstein der Spielegeschichte sicherlich noch vom Commodore C64, drei Jahre später wurde dann fleißig auf dem Amiga weitergesegelt, bis schließlich das optisch und spielerisch aufgepeppte "Pirates! Gold" weitere drei Jahre später, also 1993, für den PC und das Sega Megadrive erschien. Erfahrene Seeräuber kennen seit dieser goldenen Zeit der digitalen Pixelpiraten die Land- und Seekarte der Karibik besser als den heimischen Straßenplan, erinnern sich an die schönsten Gouverneurstöchter und wissen auch heute noch auswendig wann und wo der Silver Train anzutreffen war. "Pirates!" war eines dieser Spiele, welche ein völlig neues Genre begründeten - oder besser noch - das erste Spiel, welches mehrere Genres in einer spielerisch perfekten Symbiose verband. Sid Meiers Meisterwerk machte es nicht nur möglich die umkämpfte Karibik des 17ten Jahrhunderts als abenteuerlustiger Pirat hautnah mitzuerleben, sondern bot neben obligatorischen Seeschlachten und mutigen Fechtduellen auch ausgeprägte Handels- und Wirtschaftselemente. Abgerundet wurde das Ganze von einer ordentlichen Portion Strategie und einem völlig offenen Gameplay welches es in dieser Form zuvor noch nicht gab. Der unglaublich hohe Wiederspielwert dieses Spielprinzips verhalf Sid Meier und seiner Firma schließlich zum großen Durchbruch und ebnete den Weg für weitere Megahits wie "Civilization" oder "Alpha Centauri".

    Willkommen daheim in der Karibik!

    Sid Meier's Pirates! Sid Meier's Pirates! Doch bevor wir uns auf die gelungenen Verbesserungen dieses Remakes und die Unterschiede der Xbox-Umsetzung stürzen, wollen wir den Landratten unter euch noch kurz das unvergleichlich gute Spielprinzip von "Pirates!" näher bringen. Zu Beginn eures Abenteuers habt ihr die Wahl unter welcher Flagge und in welcher Zeitspanne ihr euer Freibeuterleben beginnen wollt. Dies hat großen Einfluss auf den Schwierigkeitsgrad des Spiels, genau wie die vier wählbaren Spezialfähigkeiten eures digitalen Seeräubers. Nachdem ihr schließlich als völlig unbedeutender Frischling in eurem zukünftigen Heimathafen angelegt habt, gibt's schon den ersten Auftrag vom örtlichen Gouverneur, welcher euch über die aktuelle politische Situation mit den Kolonialnachbarn aufklärt und eure Dienste als Freibeuter beansprucht. Danach wird noch schnell die örtliche Schänke aufgesucht um ein paar abenteuerlustige Männer anzuheuern und zusätzliche Informationen beim Barmann einzuholen. Kurze Zeit später befindet ihr euch auch schon auf hoher See und kapert das nächste Handelschiff des Feindes. Die erbeuteten Waren können in der nächsten Stadt gewinnbringend verkauft werden, außerdem solltet ihr ständig ein Auge auf den Lebensmittelvorrat an Bord haben, sonst werden euere skorbutgeplagten Männer schnell unzufrieden.

    Ein unverwüstliches Spielprinzip

    Sid Meier's Pirates! Sid Meier's Pirates! Einen großen Anteil der Spielzeit bewegt ihr euch mit den verschiedensten Schiffen über die detailliert nachgebildete Seekarte der Karibik, wobei selbstverständlich die Windrichtung und allgemeine Wetterlage beachtet werden müssen. Durch das Kapern anderer Schiffe erweitert ihr die eigene Flotte oder stoßt übernommene Seelenverkäufer im nächsten Hafen gewinnbringend wieder ab. Angegriffene Schiffe wehren sich natürlich mit Mann und Maus, weshalb ihr den Gegner zuerst in einer kleinen Actioneinlage mit Kanonen unter Beschuss nehmen müsst. Die eigene Feuergeschwindigkeit und Präzision hängt dabei von der Größe und Ausbildung eurer Besatzung ab und kann durch die Aufnahme von Spezialisten sogar noch weiter verbessert werden. Nach dem anfänglichen Fernkampf mittels Kanonen steht das obligatorische Fechtduell auf dem Deck des geenterten Schiffes auf dem Programm: Durch verschiedene Schlag- und Deckungsvariationen müsst ihr euch Schritt für Schritt einen Vorteil gegenüber dem feindlichen Seefahrer erarbeiten. Ist er besiegt, gehört das Schiff samt seiner Ladung euch, außerdem wollen sich meist noch ein paar Männer eurer Sache anschließen, um somit dem sicheren Gang über die Planke zu entgehen. Die Klingen werden aber nicht nur auf Schiffen, sondern auch in den Tavernen der Städte oder auf deren Festungsmauern gekreuzt - es gibt also alle paar Seemeilen ein neues Duell zu bestehen. Der anfänglich gewählte Schwierigkeitsgrad ist dabei entscheidend und aus einem recht belanglosen Minigame wird mit steigender Spielstufe ein ziemlich knackiger und fordernder Zeitvertreib.

    Sid Meier's Pirates! Sid Meier's Pirates! Die traumhaften Strände der neuzeitlichen Karibik wurden bekanntlich von den Spaniern, Holländern, Franzosen und Englängern kolonisiert, was einem Piraten natürlich die ertragreiche Möglichkeit gibt, unter mehren Fahnen gleichzeitig zu segeln. Ihr könnt also im Auftrag der Spanier die nächstgelegenen Kolonie der Holländer plündern und damit einen neuen, spanischen Gouverneur an die Macht bringen. Solche hervorragenden Dienste im Namen der spanischen Krone werden natürlich gewürdigt, weshalb ihr vom simplen Kapitän bis in den angesehenen Rang eines Herzogs aufsteigen könnt. Wem das zu patriotisch oder eintönig ist, der greift einfach alles an was ihm vor den Bug kommt - inklusive anderer Piraten. Die rivalisierenden Kolonialmächte sind ein ganz wichtiger Kernpunkt des Spiels, denn je nach dem, wie ihr euch in diesem Konflikt verhaltet, ändern sich auch gewisse Spielregeln und der allgemeine Schwierigkeitsgrad. Ihr habt in diesem Spiel die Macht die gesamte Geschichte der Karibik durch das Einsetzen neuer Gouverneure nach eigenen Wünschen umzuschreiben oder macht euch als loyaler Freibeuter für eine einzige Krone einen Namen.

  • Sid Meier's Pirates!
    Sid Meier's Pirates!
    Developer
    Firaxis Games
    Release
    01.12.2004

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990313
Sid Meier's Pirates!
Sid Meier's Pirates! im Gamezone-Test
Es kann eben nur Einen geben: Das offizielle Remake zu Sid Meiers Pirates ist auch auf der Xbox ein Hit!
http://www.gamezone.de/Sid-Meiers-Pirates-Spiel-15646/Tests/Sid-Meiers-Pirates-im-Gamezone-Test-990313/
22.07.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/07/TV2005072114502100.jpg
tests