Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Silent Hill 3: Suspense-Horror vom Feinsten! - Leser-Test von wwe_fan

    Silent Hill 3: Suspense-Horror vom Feinsten! - Leser-Test von wwe_fan Das Horror-Genre hat ja inzwischen etliche Vertreter auf den verschiedensten Konsolen, doch im Prinzip läuft das ganze Genre doch immer wieder auf zwei Serien heraus, nämlich Capcoms "Resident Evil" und Konamis "Silent Hill". Letzteres Spiel geht nun in die dritte Runde und hat natürlich nur ein Ziel: Wieder einmal den Genre-Thron zu erobern.

    Während ihr im ersten Teil der Serie Harry Mason und im Nachfolger James Sunderland gespielt habt, erforscht ihr den ruhigen Hügel jetzt erstmals mit einem weiblichen Haupt-Charakter. Die Protagonistin hört auf den Namen Heather und hat auf den ersten Blick nicht einmal ein klares Ziel. Während die beiden männlichen Charaktere der ersten beiden Teile aufgrund der Suche nach ihrer Tochter bzw. Frau das düstere Silent Hill durchforstet haben, werdet ihr mit Heather gleich zu Beginn einfach ins Verderben geworfen (wenn auch nicht gleich nach Silent Hill) und müsst einfach nur überleben. Eure Reise wird euch durch zahlreiche Schauplätze wie ein Krankenhaus, ein Einkaufszentrum oder ein Büro-Hochhaus führen.

    Während "Resident Evil" auf klassischen Horror mit zahlreichen Schockeffekten setzt, war "Silent Hill" schon immer deutlich tiefgründiger und setzt mehr auf nervenzerreißenden Terror als auf Massen von Zombies, die auf euch zustürmen. So verhält es sich natürlich auch in diesem Spiel. Ihr werdet immer mehr in die düstere, okkulte Story involviert und mit jedem Schritt werden mehr Zusammenhänge deutlich. Die geniale Story nimmt sogar Bezug zum ersten "Silent Hill" und mit zunehmender Spieldauer wird auch die Rolle eurer Heldin und der vielen anderen sehr durchdachten Charaktere deutlich. Kurzum: Die Story ist genial und gehört zum Besten, was man eigentlich bekommen kann. Je nach euren Handlungen im Laufe des Spieles gibt es übrigens auch wieder verschiedene Endsequenzen.

    Das Gameplay ist natürlich größtenteils unverändert geblieben. Ihr steuert eure Protagonistin aus der 3rd Person Perspektive und bewegt euch durch die extrem abwechslungsreichen Locations. Mit zahlreichen Waffen wie Eisenstange, Pistole oder Schrotflinte (um nur einige zu nennen) erwartet ihr euch der angriffslustigen Gegner. Wie aus dem Vorgänger bekannt, könnt ihr vor dem Spiel wieder einen eigenen Schwierigkeitsgrad für die Action- und Rätsel-Bereiche auswählen. So könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr euch lieber hauptsächlich mit den Gegnern oder den Rätseln beschäftigen möchtet.

    Technisch gehört das Spiel zur absoluten Oberklasse auf der PS2. Die Grafik-Engine wurde für diesen Teil komplett überarbeitet, und das hat sich auch mehr als gelohnt. Die einzelnen Gebiete überzeugen nicht nur mit abwechslungsreichen und scharfen Texturen, sondern auch noch mit einer Detailverliebtheit, die ihresgleichen sucht. Ob Bluttropfen, abgehackte Körperteile oder sonstigen Details, es wurde alles getan, um die Location sowohl so lebendig als auch so gruselig wie möglich aussehen zu lassen. Wie in den Vorgängern gibt es auch in diesem Teil wieder eine normale und eine Parallelwelt, die noch einmal ein ganzes Stück dunkler und angsteinflößender ausgefallen ist. Auch Heather wurde perfekt modelliert und überzeugt mit genialen Animationen. Die Monster sind auch einmal mehr genial gelungen. Den kranken Köpfen der Entwickler sind unglaublich eklige Gegner entsprungen, die man nicht immer mehr als Hund, Mensch oder ähnliches erkennen kann. Die Zwischensequenzen in Echtzeit sind ebenfalls sehr gut gelungen, wobei vor allem die Gesichtsmimik der Charaktere ein riesiges Lob verdient. Jede Emotion schlägt sich sofort unglaublich lebensecht in der Mimik nieder und sorgt für ungläubiges Staunen vor dem Fernseher.
    Der Sound steht der Grafik in nichts nach. Die Musik wurde wie schon bei den Vorgängern von Akira Yamaoka geschrieben, so dass ihr möglicherweise schon wisst, was euch erwartet. Laute und teilweise ziemlich kranke Musik jagt euch gehörig Angst ein, während ihr bei leisen melancholischen Stücken zwischendrin wieder etwas aufatmen dürft. Im Hintergrund hört ihr ständig Dinge wie laute Maschinen, markerschütterndes Geschrei (z. B. von Babys) oder einfach das Rauschen der Bäume. Das altbekannte Radio zum Aufspüren der Feinde ist natürlich auch wieder dabei. Alle Elemente zusammengenommen ergeben einen Psychoterror, wie ihn kein anderes Spiel (abgesehen von den Vorgängern) auch nur im Ansatz jemals vermittelt hat. Der düstere Clou: Mitunter verschaukelt euch das Spiel auch, indem das Radio knistert ohne Ende und die Musik verrückt spielt, obwohl gar kein Feind in der Nähe ist. In "Silent Hill 3" ist nur eine Sache sicher: Nämlich, dass gar nichts sicher ist.

    Fazit: Wer schon die Vorgänger liebte, muss auch hier wieder zuschlagen. Der dritte ist auch zugleich der beste Teil der Serie, da sowohl die technische Seite als auch die Story neue Maßstäbe setzen. Nervenschwache Leute sollten das Spiel jedoch nicht spielen, da das Spiel wirklich ganz gezielt mit eurer Psyche spielt und eine unheimlich beklemmende Atmosphäre erzeugt. Kurzum: "Silent Hill 3" ist einmal mehr ein ganz hervorragender Titel und meiner Meinung nach ein Stück Videospielgeschichte, das in keiner Sammlung fehlen sollte.

    Negative Aspekte:
    ---

    Positive Aspekte:
    Technisch genial, top Atmosphäre, super Story

    Infos zur Spielzeit:
    wwe_fan hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Silent Hill 3

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: wwe_fan
    9.4
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Silent Hill 3
    Silent Hill 3
    Developer
    Konami
    Release
    22.05.2003
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
999086
Silent Hill 3
Silent Hill 3: Suspense-Horror vom Feinsten! - Leser-Test von wwe_fan
http://www.gamezone.de/Silent-Hill-3-Spiel-33023/Lesertests/Silent-Hill-3-Suspense-Horror-vom-Feinsten-Leser-Test-von-wwe-fan-999086/
01.12.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/05/silenthill_2_28.jpg
lesertests