Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Sim City DS im Gamezone-Test

    Die durchaus gelungene Städtebau-Simulation auf dem Nintendo DS wurde leider mit nervigen Helferlein versehen.

    Kurz nach der überaus erfolgreichen Kolonisierung der neuen Welt in "Anno 1701" und noch bevor Blue Byte ihre knuddeligen Siedler auf die DS-Spielerschar loslässt, sucht Electronic Arts einen neuen Bürgermeister für "SimCity DS". Man hat mittlerweile erkannt, dass sich Nintendos Doppelbildschirm prinzipiell bestens für das Genre der Aufbau-Strategie-Spiele eignet. Nun findet das Urgestein ein neues Zuhause und möchte Dank der Touchscreeneigenschaften punkten. Dass SimCity nach wie vor beliebt ist, zeigen zahlreiche Umsetzungen und Neuentwicklungen. Im Falle der DS Variante ging die Portierung aber gewaltig in die Hose, zu sehr haben sich die Entwickler von der eigentlichen Thematik abgewendet. Doch lest selbst, was man an einem solch simplen Spielprinzip alles falsch machen kann.

    Sim City DS Sim City DS Das Grundprinzip der DS Variante unterscheidet sich kaum von anderen Ablegern der Serie: Ihr seid das Oberhaupt und müsst für eine blühende und gedeihende Stadt sorgen - möglichst mit einer Finanzkasse, die schwarzen Zahlen schreibt. Dazu legt ihr Wohnsiedlungen an, planiert Bereiche für Einkaufsalleen und sorgt für reichlich Arbeitsplätze, indem ihr die stinkende Industrie außerhalb der eigentlichen Wohnfläche ansiedelt. Alles wird anschließend durchdacht mit einem Verkehrsnetz bestehend aus Straßen und Eisenbahnlinien, der Wasserversorgung und dem Elektrizitätswerk verbunden. Hinzu kommen einige Grünflächen zum chillen sowie nette Attraktionen und öffentliche Gebäude wie Bibliotheken und Zoos. Schon werden die ersten Bewohner ihre Häuser zimmern, findige Geschäftsleute ihre Boutiquen eröffnen und manch skrupelloser Industriegigant seine Fabrikhallen errichten. Gebäude schießen wie Pilze aus dem Boden hervor, die Eisenbahn fährt und der Qualm der Fabrikschornsteine steigt in den Himmel auf. Da freut sich das Herz eines Oberbürgermeisters, denn jeder Bewohner, jeder Laden und jede Firma mehr in der Stadt, bringt natürlich wieder reichlich Steuern in die Staatskasse ein. Damit erweitert man seinen Traum einer Millionen-Metropole und mausert sich nach und nach zur größten Ansiedlung weit und breit - der Kreis einer komplexen Aufbauwirtschaft schließt sich!

    Sim City DS Sim City DS Ganz so einfach und schnell geht es natürlich nicht vonstatten. Das bescheidene Dörflein will von Anfang an gut geplant sein. Ihr müsst auf Lebensbedingungen und optimaler Verkehrsanbindung achten und solltet es auch nicht mit den Steuern übertreiben. Wer dem "Kunden" zu tief in die Tasche greift, verärgert das einzig vorhandene "Klientel". Auch der Kasse ist ein sehr wichtiger Faktor. Je nach Startsituation ist der eigene Geldbeutel mehr oder weniger gut mit Scheinchen bestückt. Investitionen sind immer sinnvoll, sofern man einen gewissen Rahmen zu schätzen weiß. Schließlich sollte es rentabel sein und dabei auch was für euch heraus springen. Dies geschieht meist aber sehr langsam, da sich eine Metropole auch nur gemächlich weiterentwickeln. Mitunter ein entscheidender Faktor, welcher durch den Zeitraffermodus aber entschärft werden kann. Deutlich rastloser verfliegen dann die Tage und das Geld purzelt schneller am Monatsende in die Kassen.

    Beratung? Nein, Danke!

    Sim City DS Sim City DS Bürgermeister zu werden, ist nicht schwer, Bürgermeister zu sein, dagegen sehr! Es ist schon ziemlich ernüchternd, dass ein solch simples Spielprinzip durch zahlreiche undurchdachte Elemente seinen Reiz verliert. Von Beginn an habt ihr zum Beispiel eine arbeitswillige Sekretärin im Büro, die man aber auch kurzerhand gegen eine alte schrullige Schreckschraube oder dem neuesten Geniestreich des Professors - einen Wirtschaftsroboter - ersetzen kann. Die ständige Beraterin (oder auch der Berater) steht mit Rat (?) und Tat (!) zur Verfügung. Benötigt man aber wirklich mal nützliche Informationen oder hilfreiche Tipps, geben sie nur sinnloses Gebrabbel von sich. Ganz im Gegenteil, vor allem im Zeitraffer bekommt man keine Ruhe mehr, weil der Bürohengst uns ständig zurück ins Rathaus beordern möchte. Schließlich steht eine überaus unattraktive und nervige Studentin, die Oma aus dem Altenheim und der bullige Feuerwehrmann vor der Türe. Prinzipiell ist es ja ganz nett, wenn die Bürger ihre Wehwehchen und Belange äußern, stehen solche Unterhaltungen wie in "SimCity DS" aber pausenlos an, endet dies in unendlicher Bürokratie. Da zaubert die auf dem Touchscreen verpflichtend eingegebene Unterschrift nach dem dritten Akt nur noch ein müdes Lächeln in das gestresste Bürgermeistergesicht.

    Sim City DS Sim City DS Aber nicht nur die Angestellten treten auf euren Füßen herum, auch die Arbeitsmittel sind dürftig durchdacht und oftmals nicht gerade dienlich. Das fängt schon bei der Disposition an. Des weiteren geht die Planung und Bauphase allein durch die ungünstige Kartendarstellung in die Hose. Entweder ist aus luftiger Höhe nichts mehr zu erkennen, oder der Kameramann klebt mit der Nase direkt im Geschehen. Trotz der Touchscreensteuerung verkalkuliert sich bei diesen Zoomstufen der beste Statiker oder Ingenieur. Unverständlich ist auch das Personal im öffentlichen Dienst bzw. der Pflege, denn keiner will dem unwissenden Bürgermeister vorher mitteilen, wie effektiv die jeweilige Errichtung solcher Gebäude sein wird. Erst bauen, dann schauen und sich schlussendlich aufregen - das ist hier die Devise! Denn umständlich gilt es anschließend Papierkram zu wälzen, um in Statistiken eine Antwort auf die Fragen zu finden. Ein schattiert eingeblendeter Einflussbereich beim Bau solcher Objekte wäre durchaus sinnvoller gewesen! Zu allem Überfluss wird der gestresste Bürgermeister mit dem jährlich kommenden Weihnachtsmann, Affentänzchen und wilden Feuerwerken zu Festveranstaltungen genervt. Solche Minispiele hätte man sich in einem Aufbau-Strategie-Spiel wahrlich sparen können, zumindest wäre eine weniger frequentiertes Aufkommen deutlich angenehmer gewesen.

    Schaffa, schaffa, Haisle baua!

    Sim City DS Sim City DS Doch wollen wir mal nicht ganz so negativ sein, schließlich ist das Glas halb voll und nicht halb leer! So kann man der extrem nahen Perspektive auch einige positive Aspekte abgewinnen. Immerhin lässt sich hier die architektonische Vielfalt der eigenen Stadt studieren und manch beeindruckendes Hochhaus bestaunen. Kleinere Gebäude gehen zumeist aber wieder im Einheitsbrei unter und rufen allerhöchstens ein müdes Gähnen hervor. Leider ist der Detailreichtum nicht gerade üppig ausgefallen, es mangelt auch an jeglichem Leben, obwohl die meisten Metropolen angeblich pulsierende Städte mit glücklichen Einwohnern darstellen. Auf den Straßen kommt man sich wie in einer Geisterstadt vor. Da müsste der Blick aus dem hohen Rathaus schon hinüber auf die Schienen fallen, über die ab und an mal ein Zug ruckelt und zuckelt. Nicht alles läuft wie geschmiert über die Bildschirme, auch scrollende Textzeilen erweisen sich als äußerst träge und scheinen einen Schichtbetrieb zu haben. Es sind einfach kleine Makel, die das Spielerlebnis leider deutlich mindern. Ähnlich wie der sehr ereignislose Soundtrack, der eher im Hintergrund mitdudelt, als dass man die Melodien wahr nehmen würde. Hier drücken wir aber gerne auch mal ein Auge zu.

    Sim City DS Sim City DS Der Spielumfang kann sich aber sehen lassen. Als neu gewählter Oberbürgermeister gründet ihr auf einer Vielzahl von unterschiedlichen Karten eine neue Stadt. Dort könnt ihr von Anfang an alles planen und ordentlich durchziehen. Unterschiedliche Gegebenheiten wie begrenztes Kapital, schwierige Wohngegenden und Flüsse erschweren den Einstieg. Darüber hinaus gilt es auch wieder Katastrophenszenarios zu meisten. Die Feuersbrunst, ein Tornado, ja sogar ein Monster aus einer anderen Welt muss man überleben und die angeschlagene Stadt wieder in eine blühende Metropole verwandeln. Auf einem reinrassigen Mehrspielermodus muss verzichtet werden, einzig allein Briefe könnt ihr mit den Häuptlingen andere Städte austauschen. Dankend nimmt man natürlich auch die kleinen Gaben entgegen, die ein Freund (hoffentlich) an euch versendet. Eine nette Bibliothek mit wissenswerten Informationen über Gebäude und Extras rundet den Spielumfang letztendlich noch ab.

    Sim City DS (NDS)

    Singleplayer
    6,6 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    5/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Zeitloses Spielprinzip
    viele Extragebäude
    es stehen nicht alle Gebäude von Beginn an zur Verfügung
    viele Spielkarten
    viele Statistiken
    reichlich Einstellmöglichkeiten im Bereich Ausgaben und Einnahmen
    Informationen verteilt auf zwei Bildschirme
    Schlechte Bauunterstützung
    selten dämliche Zoomstufen
    sehr nervige Unterbrechungen durch ständige Bürgerklagen
    einfallslose und zu häufig aufkommende Minispiele
    belanglose Hintergrundmusik
    schlichte Präsentation
  • Sim City DS
    Sim City DS
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Maxis
    Release
    20.06.2007

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Super Robot Taisen L Release: Super Robot Taisen L Bandai Namco
    Cover Packshot von Bleach: The 3rd Phantom Release: Bleach: The 3rd Phantom Sega , Sega
    Cover Packshot von Ant Nation Release: Ant Nation
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991346
Sim City DS
Sim City DS im Gamezone-Test
Die durchaus gelungene Städtebau-Simulation auf dem Nintendo DS wurde leider mit nervigen Helferlein versehen.
http://www.gamezone.de/Sim-City-DS-Spiel-33113/Tests/Sim-City-DS-im-Gamezone-Test-991346/
04.07.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/07/SimCityDS_01.jpg
tests