Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • SimAnimals im Gamezone-Test

    Die Tiersimulation sorgt vor allem beim jüngeren Publikum für Kurzweil, Erwachsene bleiben jedoch außen vor.

    In SimAnimals schickt euch Electronic Arts ausgestattet mit einer weißen Hand in eine bunte Welt voller verschiedener Tierarten. Ziel des Spiels ist es, das Vertrauen aller Tiere zu erlangen und die verschiedenen Spielwelten freizuschalten. Ob der Titel auch spielerisch etwas zu bieten hat, haben wir für euch herausgefunden.

    SimAnimals SimAnimals Gleich zu Beginn von SimAnimals wird klar dass sich das Spiel ausschließlich an die jüngere Zocker-Generation richtet. Erkennbar ist dies vor allem an den einfachen Erklärungen die im Spiel auftauchen und an der simplen, aber bunten Optik mit der das Spiel einlädt. Auch die putzige Gestaltung der verschiedenen Tiere zielt ganz klar darauf ab Kinderaugen zum Leuchten zu bringen. In einem kurzweiligen Tutorial werden wir auf die Steuerung getrimmt. In der Spielwelt erledigen wir alles mit einer weißen Hand. Die Steuerung funktioniert wahlweise mit Wii-Mote und Nunchuk oder ihr verwendet ausschließlich die Wii-Mote.

    Die Tierarten

    SimAnimals SimAnimals In SimAnimals gibt es insgesamt 30 verschiedene Tierarten die entdeckt werden wollen. Die Aufgaben die wir im Spiel erfüllen müssen um deren Vertrauen zu gewinnen steigen dabei mit der Zeit. Wirklich schwierig wird es jedoch nicht, zumindest nicht für Erwachsene. Kinder werden bei dem Spiel aber durchaus gefordert, müssen sie doch nicht nur dafür sorgen das die Tiere sesshaft werden, sondern auch danach gut auf sie aufpassen damit ihnen nichts geschieht. Neben anfangs noch kleineren Bewohnern der Natur wie zum Beispiel Hasen, Rotkehlchen oder Eichhörnchen treffen wir auch auf Füchse, Stinktiere, Hunde und Bären um nur einige der 30 Arten zu nennen. Damit wir diese für uns gewinnen müssen wir diverse Aufgaben erfüllen. Um das Vertrauen der Eichhörnchen zu gewinnen mussten wir sie mit ausreichend Eicheln füttern und anschließend streicheln bis sie schließlich sesshaft geworden sind. Die Zuneigung zu euch entwickeln die Tiere dabei auf drei Stufen. Sobald ein Tier Stufe drei erreicht hat lebt es in diesem Spiel-Areal. Es sind jedoch nicht alle Tiere so leicht zufrieden zu stellen. Die Hasen wollen nicht nur ein üppiges Feld voller Klee, sie brauchen auch ausreichend Karotten damit sie sich wohl fühlen. In jedem Areal gibt es drei Tierarten, die wir freischalten können. Haben wir alle Aufgaben einer Rasse erledigt, bekommen wir dafür eine Medaille. Am oberen Bildschirmrand gibt es zudem eine Leiste die die Gesamtzufriedenheit anzeigt. Wenn wir genug für das Wohl der Pflanzen und Tiere getan haben schaltet sich automatisch ein neuer Bereich mit neuen Aufgaben frei.

    Die technische Umsetzung

    SimAnimals SimAnimals Die Optik von SimAnimals befindet sich im guten Mittelmaß der Wii-Spiele. Uns gefällt vor allem die bunte Darstellung der Spielwelt, welche kleine Kinder mit Sicherheit dazu verleiten werden die verschiedenen Areale ausgiebig zu entdecken. Ruckler oder Einbrüche in der Framerate gibt es zudem keine. Das Geschehen läuft konstant flüssig ab, auch bei steigender Aktivität auf dem Bildschirm. Positiv hervorzuheben sind auch die kurzen Ladezeiten des Titels. So wird das Spielgeschehen nur dann unterbrochen wenn wir von einem Areal ins andere wechseln und selbst hier fallen die Ladezeiten angenehm kurz aus. Die Steuerung hingegen geht etwas ungenau von der Hand. Leider ist es bei uns sehr oft passiert das wir erst einige Versuche damit verbringen mussten die Aktion die wir ausführen wollten zu aktivieren. Und oft schaffen wir es aufgrund des kleinen Aktionsfeldes der Hand nicht die Tiere zu packen die wir packen wollen und greifen stattdessen ins Leere. Nach einer gewissen Einarbeitungszeit kann man diese Fehlgriffe zumindest etwas minimieren.

    SimAnimals (Wii)

    Singleplayer
    6,2 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Sound
    5/10
    Steuerung
    6/10
    Gameplay
    6/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Richtet sich an das jüngere Publikum
    einfacher Einstieg
    niedlicher Look
    Manchmal ungenaue Steuerung
    umständliche Steuerung
    simples Gameplay
  • SimAnimals
    SimAnimals
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    29.01.2009

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Fast Food Panic Release: Fast Food Panic NBG EDV Handels &Verlags GmbH & Co. KG
    Cover Packshot von Babysitting Mama Release: Babysitting Mama 505 Games
    Cover Packshot von Die Sims 3 Release: Die Sims 3 Electronic Arts , Maxis
    Cover Packshot von ANNO: Erschaffe eine neue Welt Release: ANNO: Erschaffe eine neue Welt Ubisoft , keen games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992099
SimAnimals
SimAnimals im Gamezone-Test
Die Tiersimulation sorgt vor allem beim jüngeren Publikum für Kurzweil, Erwachsene bleiben jedoch außen vor.
http://www.gamezone.de/SimAnimals-Spiel-33094/Tests/SimAnimals-im-Gamezone-Test-992099/
03.02.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/02/Deer_Jumping.jpg
tests