Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Simon the Sorcerer: Eines der besten Adventures der Spielegeschichte - Leser-Test von Tabascofanatikerin

    Simon the Sorcerer: Eines der besten Adventures der Spielegeschichte - Leser-Test von Tabascofanatikerin Damals, als Adventure-Gigant LucasArts die witzigsten und kniffelig besten Adventures herstellte, machte sich ein junger Zauberer daran der Welt zu beweisen, dass gute Adventures nicht nur von LucasArts kommen (was vor ihm auch Leisure Suit Larry wagte). Es ist ihm gelungen:
    Simon the Sorcerer (und sein Nachfolger) müssen sich keineswegs hinter solchen Größen wie Monkey Island oder Day of the Tentacle verstecken. Mit liebevoller VGA-Grafik, Sprachausgabe, einer gelungenen Fantasy-Kulisse und viel Spielwitz hat Simon seinen festen Platz im Olymp der Adventures gesichert.

    Die Handlung: Simon, ein 13-jähriger Teenager und in England beheimatet, ist von seinem öden Dasein frustriert. Als sein kleiner Hund ihm ein merkwürdiges Buch hervorkramt ist es damit vorbei: Simon und Hund verschlägt es durch das Buch in eine Welt der Magie und der Fantasie: Zwerge, Zauberer, Hexen, sprechende Tiere und Pflanzen, Riesen, Mutanten und Monster, sie alle leben in dieser Welt.
    Doch diese Welt liegt ihm nicht so ganz und er will wieder raus hier. Dies gelingt ihm nur, wenn er einen gutmütigen Zauberer aus den Klauen des bösen Zauberers Sordid befreit. Na super...also macht Simon sich auf, um als Zauberlehrling dies zu vollbringen.

    Die Grafik: Na schön, mittlerweile ist sie schon längst veraltet. Aber wer Simon noch aus den Anfangszeiten kennt, wird zugeben müssen, dass er/sie damals doch recht begeistert war. Mit viel Liebe zum Detail und ein Gespür für Natur und Märchen wurden Wälder, Schneewelten, Zwergenminen und Dörfer mit VGA-Grafik geschaffen. Noch immer staune ich darüber, denn es ist wirklich schön geworden. Auch da kann Simon Königen wie Monkey Island ruhig das Wasser reichen.
    Die Figuren selbst wurden auch recht liebevoll dargestellt (den Sumpfling wird keiner so schnell vergessen), doch die Bewegungen fallen minimalistisch aus. Unwichtige Nebenfiguren stehen oder sitzen oft nur da, schnarchen oder gucken herum. Aber so war es damals bei Adventures üblich.

    Der Sound: Schön anzuhören ist die Hintergrundmusik. Passend zu Kulissen wie Dörfern, Wäldern oder düsteren Schlössern wurden Stücke geschaffen, die man immer gerne hören möchte. Mal fallen sie auch "funky" aus, denn "Simon the Sorcerer" ist ja nicht steif nach Märchen orientiert, sondern baut auch moderne Elemente ein. Dies ist auch oft in der Musik hörbar, wenn z.B. ein Fanshop im Schloss des Bösewichts zu sehen ist.
    Besonderer Vorteil des Spieles ist die Sprachausgabe. Im Englischen wird ein britischer Akzent gesprochen, was auch mal für einen Gag taugt. Im Deutschen kann man sich nicht beklagen, es fällt jedoch auf, dass der Simon hier - naja sagen wir mal - braver klingt als in Teil 2. Ist aber nicht schlimm: Auch die deutschen Stimmen überzeugen zum Grossteil und machen die witzigsten Sprüche zu Ohrwürmern.

    Das Gameplay: Wie bei Adventures damals üblich wird auch hier mit der Maus gespielt. Ein Feld aus Wörtern wie "Gehe", "Sprich", "Benutze", "Nimm", "Ziehe"...unterstützt den Spieler bei den Aktionen, die er vorhat. Es ist schnell für Anfänger eingelernt.
    Ein gewisses Manko jedoch ist das Wandern durch die Schauplätze. Denn wer zu einem bestimmten Ort möchte, um weiterzukommen, z.B. zu einer bestimmten Waldhütte, muss oft mehrere Waldwege ausprobieren, bis er endlich mal ankommt, weil je nach Gegend der Bildschirm abschnittsweise wechselt (war ja auch noch kein 3D damals wie bei z.B. World of Warcraft oder Oblivion). Das kann ein wenig nerven. Doch mit etwas Geduld ist jeder Ort auffindbar ;)
    Sterben kann man in diesem Spiel nicht. Es besteht auch kein Zeitdruck, somit muss der Spieler nicht befürchten, bei all den anspruchsvollen Rätseln kläglich unterzugehen wie z.B. in den Indiana Jones- oder Larry-Spielen.
    Eine Speicherfunktion ist ebenfalls vorhanden. Wann immer man will kann man speichern, jedoch ist die Anzahl der Speicherplätze begrenzt (= nicht endlos viele).

    Der Spielwitz: Ein Grund, warum dieses Spiel erst für gute Laune sorgt, sind die Gags, verbal und visuell. Simon reisst mehr als einmal sein freches Maul auf und liebt es, andere auf zynische Art und Weise zu begegnen (was die anderen Figuren oft aber auch gerne mit ihm machen). Anspielungen auf zahlreiche Filme lassen sich auch finden und sind geschickt und mit Maß versteckt. Langeweile dürfte also nicht so schnell aufkommen.

    Fazit: Wer Simon verpasst hat, hat ein Stück Spielegeschichte verpasst. Wunderbar, witzig, kniffelig! Wer noch kann, sollte sich daran mal versuchen, denn Spiele wie Simon oder Monkey Island sind zeitlos :)

    Negative Aspekte:
    Äääh...

    Positive Aspekte:
    Für damalige Zeiten schöne, detailreiche Grafik, gelungene Sprachausgabe, hübscher Soundtrack, viel Spielwitz, Rätsel nicht zu schwer/nicht zu einfach, hübsche Spielidee, gutes Gameplay

    Infos zur Spielzeit:
    Tabascofanatikerin hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Simon the Sorcerer

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Tabascofanatikerin
    9.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Simon the Sorcerer
    Simon the Sorcerer
    Developer
    Headfirst productions
    Release
    18.09.2008

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Abzû Release: Abzû 505 Games
    Cover Packshot von Battle Chasers: Nightwar Release: Battle Chasers: Nightwar
    Cover Packshot von Deliver Us The Moon Release: Deliver Us The Moon
    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005483
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer: Eines der besten Adventures der Spielegeschichte - Leser-Test von Tabascofanatikerin
http://www.gamezone.de/Simon-the-Sorcerer-Spiel-33163/Lesertests/Simon-the-Sorcerer-Eines-der-besten-Adventures-der-Spielegeschichte-Leser-Test-von-Tabascofanatikerin-1005483/
23.12.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/12/simonsorcerer.jpg
lesertests