Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Skate 3: Skate 3 Review - Leser-Test von SSC BeN

    Mit Skate 3 schickt die Entwicklerschmiede Electronic Arts sein neustes Skateboard Spiel auf den Markt. Gespickt mit einem neuen Handlungsort namens Port Carverton, einem verbesserten Karrieremodus, einer neuen Koop-Unterstützung, einer implementierten Skater Schule und der altbekannten Hall of Meat, fordert es nun den Platz an der hiesigen Sonne. Ob es sich gegen die Genrekonkurrenz aus dem Hause Activision und Tony Hawk durchsetzen kann, erfahrt ihr natürlich in unserem Review.

    Willkommen in Port Carverton

    Habt ihr das Spiel das erste Mal eingelegt, solltet ihr auf keinen Fall die Videosequenzen überspringen. Diese zeigen nämlich den Weg eines Skateboards von dem Roden der Wälder bis hin zur Lieferung. Dargestellt wird der Prozess von allen involvierten Skateboard Stars wie zum Beispiel John Cardiel, Benny Fairfax, John Rattray, Braydon Szafranski, Josh Kalis, Chris Cole, Lizard King, Chris Haslam, Lucas Puig und noch vielen mehr. Danach wählt ihr noch schnell eure Sprache, Schwierigkeitsgrad, Kameraeinstellung, Teamnamen und natürlich das dazu passende Logo aus, und schon geht es ans Eingemachte.

    Bevor es jedoch erst richtig losgehen kann, müsst ihr noch euren Skater einen Namen und ein cooles Aussehen verpassen. Außerdem könnt ihr gleich noch ein paar lässige Klamotten auswählen, doch viel Auswahl habt ihr am Anfang noch nicht, da ihr euch das meiste erst noch freispielen müsst. Anschließend würde ich euch die Skater Schule von Frank empfehlen, dort werden auch alle Grundlagen des Spieles beigebracht und ihr könnt euch erste wichtige Punkte erspielen. Euch wird gezeigt wie man auf dem Board an Geschwindigkeit aufnimmt, einen Ollie macht oder richtig Punkte bei euren Tricks absahnt.

    Habt ihr das Training hinter euch gebracht wird euch erst mal die Umgebung des schönen Port Carverton gezeigt. Nach ein paar wenigen Aufgaben bekommt ihr auch schon euren ersten Mitarbeiter für euer Skateteam, einen Kameramann. Dieser zeigt euch auch prompt eine geheime Halle zum Skaten, die ihr komplett mit dem Editor nach euren Wünschen gestalten könnt. Eure fertigen Kreationen könnt ihr dann sogar über Xbox Live anderen Spielern zum Download zur Verfügung stellen, oder einfach deren Parks herunterladen. Lädt ein anderer Zocker eure Kreation herunter, bekommt ihr ein verkauftes Board. Mit diesen könnt ihr euch neue Klamotten, Decks und noch viele andere Dinge im Shop kaufen.

    Nach dem Verlassen des Editors beginnt erst das richtige Spiel. Ab sofort seid ihr nämlich in einer freibegehbaren Welt und könnt ähnlich wie in vielen Need for Speed Teilen und anderen EA Titeln, Herausforderungen annehmen. Seien es Rennen, Hall of Meat Events oder Fotoshootings, alles bringt euch verkaufte Board und damit einen Schritt näher zum begehrten Weltruhm. Mit steigenden Verkaufszahlen könnt ihr außerdem euer Team mit neuen Skatern erweitern und, und, und.

    Schadensmodell, wie bitte Schadensmodell?

    Jawohl auch in Skate 3 gibt es ein durchaus gelungenes Schadensmodell. Es nehmen also sowohl euer Board als auch ihr selbst in Form des Skaters Schaden durch Stürze oder Konfrontationen mit harten Gegenständen. Schürfwunden an Ellenbogen oder Platzwunden am Kopf sind also keine Seltenheit. Sogar eure Klamotten werden dreckig und Zerreisen nach Missgeschicken eurerseits. Außerdem nutzen sich euer Board und eure Schuhe ganz natürlich ab und es entstehen die ganz typischen Board Styles mit abgenutzten Schuhsohlen und Decks.

    Die Grafik ist im neusten Teil der Skate Reihe sehr gelungen. Sowohl die Charaktere als auch die Umgebung wirken realistisch und sehr detailgetreu. Es gibt eine unendliche Auswahl an Klamotten, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch die Parcours quer durch die Stadt sind gut angelegt und bieten unendlich viel Spaß. Alles in Allem kann der Titel also nicht nur spielerisch sondern auch grafisch überzeugen.
    Die Vertonung ist wie immer ganz in Electronic Arts Manier. So sorgen diverse Künstler wie Mobb Deep, Kanye West, Beastie Boys und noch viele weitere für die richtige musikalische Untermalung euer Tricks.

    Single- und Multiplayer wunderbar Verbunden

    Gerade in Sachen Multiplayerunterstützung kann Skate 3 auf ganzer Linie überzeugen. Die Verbindung zwischen Einzelspielermodus und den Möglichkeiten des Internet ist nahezu grandios. Ihr könnt beispielsweise über Xbox Live ein Skateteam mit euren Freunden gründen und so noch mehr Boards verkaufen. Ja, ihr könnt sogar gegen andere Onlineteams antreten und in fast allen Modi bestimmen wer der bessere Skater von euch ist, dazu später mehr. Mit dem neuen SKATE.Grafik könnt ihr sogar komplett eigene Logos über den Computer erstellen und eurem Team hinzufügen. Ein weiteres Feature ist SKATE.Reel, dort könnt ihr eure Fotos oder Videos über Xbox Live uploaden und anderen zur Verfügung stellen. Andere User können dann euer Material bewerten und euch weltberühmt machen. Aber Achtung, diese Funktion könnt ihr nur kostenlos mit dem beiliegenden Code freischalten, oder kostenpflichtig über den Xbox Live Marktplatz herunterladen. Plant ihr also eine Gebrauchtversion zu kaufen, solltet ihr darauf achten, dass der Code noch nicht verwendet wurde.

    Ihr seht also, dass Skate 3 nicht nur grafisch, musikalisch und spielerisch überzeugen kann, sondern auch eine unendliche Anzahl an Möglichkeiten bietet. Es wird quasi nie langweilig, perfekt für ein Spiel.

    Spielmodi

    Todesrennen
    Ein Todesrennen ist im Grunde ein ganz normales Rennen wo es jedoch nur einen Gewinner gibt, ihr müsst also Platz 1. sein und in der vorgegebenen Todeszeit das Ziel passiert haben, sonst verliert ihr, ganz einfach oder?

    Hall of Meat

    Im Hall of Meat Modus müsst ihr einen möglichst brutalen und halsriskierenden Sturz hinlegen und einen höheren Score erzielen als eure Gegner. Der Score setze sich aus vielen Variablen zusammen, wie beispielsweise die Geschwindigkeit des Aufpralls, die vorher ausgeführten Tricks oder die Anzahl und Grad der Verletzungen.

    Fazit

    Mit Skate 3 hat es Electronic Arts geschafft, einen großen Sprung in Punkto Qualität zu vollziehen. Die gelungene Kombination aus Offline Veranstaltungen und der Onlinecommunity bringen ein noch nie dagewesenes Spielerlebnis. Dank Coach Frank und dem implementierten Tutorial werdet ihr schnell die Grundlagen beherrschen und lässig durch die Straßen von Port Carverton skaten können. Der Skatehall Editor sorgt ebenfalls für noch mehr Spielspaß und lässt euch eure Kreativität komplett ausleben, alles ist möglich. Mit dem neusten Teil der Serie Skate machen also Genreexperten alles richtig, doch auch für Neulinge auf dem Gebiet der Halfpipe kann hier ein Blick in das Spielregel nicht schaden.

    Negative Aspekte:
    - Es gibt bessere deutsche Synchronisationen

    Positive Aspekte:
    - realistisches Schadensmodell - große Auswahl an Klamotten - grandiose Online Action - schöne Teamerlebnisse

    Infos zur Spielzeit:
    SSC BeN hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Skate 3

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: SSC BeN
    8.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Skate 3
    Skate 3
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Electronic Arts
    Release
    12.05.2010

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010994
Skate 3
Skate 3: Skate 3 Review - Leser-Test von SSC BeN
http://www.gamezone.de/Skate-3-Spiel-33332/Lesertests/Skate-3-Skate-3-Review-Leser-Test-von-SSC-BeN-1010994/
19.12.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2010/05/Skate3Screen__13__120531153334.jpg
lesertests