Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Snake Rattle n Roll: Rare züngelt auch auf MD ... - Leser-Test von karaokefreak

    Snake Rattle n Roll: Rare züngelt auch auf MD ... - Leser-Test von karaokefreak Die Firma Rare kennt mitlerweile so ziemlich jeder, der in den letzten Jahren an NintendoKonsolen Intresse zeigte, denn
    viele Jahre lang war Rare ( später Rareware) Nintedos Ass im Ärmel - der Name Rare stand für Gameplay-Qualität!
    Ob das weiter so bleibt, wird die Zeit zeigen,
    aber es gab auch eine Zeit vor dem binden an Big -N. Das NES wurde zwar mit guten Titeln beliefert, aber man scheute nicht, das ein oder andere NES Spiel für Segas 16 Bitter umzusetzen... ..
    Snake Rattle n Roll ist eines davon!

    -----Das Spiel----
    Die Mega Drive Umsetzung des NES Klassikers hat spielerisch natürlich keine Umgestaltung erfahren, und so steuern wir wieder eine der beiden Schlangen Rattle oder im 2 Spieler Modus auch Roll, die auf dem Weg zum Mond sind. Diesen wollen sie erreichen, in dem sie einen Berg erklimmen, der aber in (fast) jeder der 11 Ebenen eine Waage hat, die den Zugang zur höheren Ebene versperrt. Erst wenn man sich mit dem richtigen Gewicht auf die Waage stellt, öffnet sich der Zugang zum nächsten Level, so das den leicht verkümmert startenden Schlangen nichts anderes bleibt als die auf dem Berg lebenden "Nibbley Pibbleys" zu verspeisen, damit sie schwerer werden.

    Nibbley Pibbleys sind kleine kugelartige Wesen, die auf dem Berg ständig aus Rohren geschossen werden. Allerdings haben die Nibbley Pibbleys auf jedem Level des Berges eine andere Fortbewegungsmethode entwickelt. Mal rollen sie, mal haben sie Beinchen, mal Flügel, und manchmal verhalten sie sich sogar wie Flummies. Drum ist es immerwieder eine Herausforderung für Rattle und Roll die Pibbleys mit ihren anfänglich mickrigen Zungen einzugangen. Zum glück liegen aber überall im Level verteilt Items herum, die die Zunge verlängern können, so daß die im Extremfall irgendwann fast über den halben screen reicht ;)

    "Schwanzverlängerung" ;-P
    Da Rattle rot ist, und Roll blau, haben die unterschiedlich gefärbten Nibbley Pibbleys für sie beim Verspeisen unterschiedlichen wert. Ein pibbley der eigenen Farbe (also rot oder blau ) ist 2 "Units" wert, ein goldenes Pibbley ist für beide Schlangen gleich 3 "units" wert. Verspeist man eins der anderen Schlangenfarbe, so bekommt man nur ein Unit gutgeschrieben. Nach jedem vierten verspeisten Unit wächst der Schlange eine weitere "Kugel" an, die wie eine an der Schnur gezogene Perlenkette den Schwanz der Schlange darstellt.
    Auf dem Weg zu den Pibbleys laufen euch diverse Feinde der ulkigsten natur übern weg. Laktitzschnecken, Glocken, Zuckerwürfel oder auch Klodeckel haben es auf euch abgesehn, die sich aber mit einigen schnellen Zungenschlägen oder aber 3 sprüngen auf den Kopf, erledigen lassen. Diverse Extras, die sowohl der Pibbley Jagd, als auch der verteidigung dienen, findet man ebenfalls an allen Ecken, oder in "Kanaldeckeln", die nach ihrer genaueren Untersuchen auch gerne goldene Pibbleys und gefährliche Bomben beherrbergen können. Unverwundbarkeit ( in der Mega Drive version netterweise ein Sturzhelm) oder ein Aufziehschlüssel, der einen für eine gewisse Zeit beschleinigt, sowie Freileben und extra Continues sind die nützlichsten der auffindbaren Items. Lediglich das "Steuerung Umkehr" Item sollte man meiden... .. .
    Hat man sich genug Kugeln angefressen, um sich auf die Waage stellen zu können, fängt der Schwanz an zu blinken, so daß man sich auf den Weg zum Levelende begeben sollte, wo man meist nicht nur die Waage, sondern auch einen fiesen Obermotz in form eines riesigen stampfenden Fusses findet.
    Glücklicherweise muss man sich Bigfoot nicht unbedingt entgegenstellen, sondern kann einfach zur Waage und anschließend zum Ausgang eilen, denn BigFoot ist ziemlich übel gelaunt, und kostet gleich ein ganzes Leben und alle angefressenen Kugeln, wenn man unter ihn gerät. Mutige naturen können sich ihm natürlich auch nach dem Wiegen noch entgegenstellen, sollten aber vor allem in späteren Levels schnell-trigger Erfahrung a la "Track n Field" vorweisen können, denn BigFoot gibt nicht so schnell kleinbei.
    Die Thematiken der einzelnen Level unterscheiden sich am Anfang noch nicht so sehr, wenn auch jedes Level seine eigenen kleinen Gimmicks (neben den eigenen Nibbley Pibbley Versionen ) vorweisen kann. Später wechselt es aber mit höherem Schwierigkeitsgrad in ein düsteres Gipfel Ambiente. Die schönste Abwechslung dabei ist das achte Level, das hauptsächlich durchschwommen wird, und keinen Bigfoot hat.

  • Snake Rattle n Roll
    Snake Rattle n Roll
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998778
Snake Rattle n Roll
Snake Rattle n Roll: Rare züngelt auch auf MD ... - Leser-Test von karaokefreak
http://www.gamezone.de/Snake-Rattle-n-Roll-Classic-33554/Lesertests/Snake-Rattle-n-Roll-Rare-zuengelt-auch-auf-MD-Leser-Test-von-karaokefreak-998778/
02.10.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests