Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Soul Calibur III: Die Klingen der beiden Schwerter kreuzen sich erneut - Leser-Test von Chris-S

    Soul Calibur III: Die Klingen der beiden Schwerter kreuzen sich erneut - Leser-Test von Chris-S Vor ein paar Jahren hatten Namco mit ihrem entwickeltem Hit "Soul Calibur 2" einen Riesenmegahit gelandet. Der Titel erschien sowohl auf dem Gamecube, der Xbox und der Playstation 2. Deswegen musste natürlich irgendwann ein Nachfolger her. "Soul Calibur 3" erschien aber dann nur noch für die Playstation 2 und nicht mehr für die anderen Konsolen.
    Eigentlich ist es in "Soul Calibur 3" die gleiche Geschichte wie in seinen Vorgängern. Es gibt ein böses Schwert, Soul Edge, und es gibt ein gutes Schwert, Soul Calibur. Tief verbunden mit den Schwertern ist Siegfried, ein Ritter. Er selbst kämpft für das Gute Schwert. Siegfried hat aber auch eine böse Seite: Nightmare. Dieser führt das Böse Schwert Soul Edge und richtet mal wieder auf der ganzen Welt damit Schaden an. Sämtliche Charaktere aus den zwei vorherigen Teilen tauchen auch in "Soul Calibur 3" wieder auf. Taki, Mitsurugi, Voldo, Kilik oder Maxi, nur um einige zu nennen. Manche sind hinter Soul Edge her, um die Kraft des Bösen zu erhalten. Andere wiederrum suchen Soul Calibur, um das böse Schwert zu bezwingen. So hat jeder Charakter also seine eigene Story. In "Soul Calibur 3" gibt es auch wieder 3 neue Charaktere: Setsuka, Tira und Zasalamel. Setsuka kämpft mit einem Schwert, dass in ihrem Schirm verborgen ist. Tira hat einen scharfen Ring, den sie über ihren Kopf schwingt. Und Zasalamel beherrscht die Sense, denn er kommt direkt aus dem Totenreich.

    Wie es in einem Beat'em'Up gängig ist, werden auch bei "Soul Calibur 3" wieder viele Kombos und Techniken im Kampf ausgeführt. Diese kann der Spieler im Freien Trainingsmodus natürlich üben. Wer das eine Zeitlang macht und den Vorgänger kennt, wird merken, dass es viel mehr Techniken und Kombos gibt als jemals zuvor. Weiterhin gibt es 3 Bereiche, die ein Charakter beherrscht: Mittlere Angriffe, Hohe Angriffe und Beinangriffe. Die vierte Taste ist zum Blocken da. Natürlich kann man im Optionsmenü bestimmen, auf welchen Tasten welcher Angriff ist. Wiedermal lassen sich alle Tasten kombinieren, um tödliche Kombos und Spezialtechniken auszuführen. Ebenfalls vorhanden sind auch wieder die Würfe, die nichtblockbaren Angriffe und das Aufladen der Seelenenergie für noch stärkeren Schaden am Gegner. Wer es richtig hart mag, kann seine Gegner auch wieder aus dem Ring schubsen, die dann natürlich sofort besiegt sind. Neu dazugekommen sind z.B. verschiedene Ukemi-Moves oder die nicht ganz einfach ausführbare Aktive Deckung. All das muss man sich aber nicht selbst beibringen. Neben dem Freien Trainingsmodus gibt es auch einen "Lektionsmodus", bei dem man gegen Olcadan (auch ein neuer Charakter) antritt. Dieser bringt dem Spieler sämtliche Moves und Techniken bei in 3 verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

    Wer lieber gleich loslegen will, der startet den Seelengeschichtenmodus, der in "Soul Calibur 3" den Storymodus eines jeden einzelnen Charakters darstellt. Nachdem eine Einleitungsequenz mit der Story des Helden gezeigt wurde, geht es auch schon los. Diesmal ist der Storymodus in verschiedenen Kapiteln dargestellt. Ab und an wird der Spieler z.B. gefragt "lieber auf dem Seeweg weiterreisen oder doch lieber an Land?". Diese Momente kommen nicht oft vor, entscheiden aber für die Handlung. Je nachdem welchen Weg der Spieler mit seinem Charakter einschlägt, desto andere Ereignisse können geschehen und andere Gegner erscheinen. Ganz neu sind die kurzen Zwischensequenzen, in denen der Spieler auch schnell handeln muss. So wird man mit seinem Helden irgendwann im Zeigerturm von Zasalamel ankommen. Bevor der eigentliche Kampf allerdings losgeht, wird ein Zahnrad auf den Charaktere geschleudert. Nur kurz wird eine Tastenkombination eingeblendet, mit dem man diesem Rad ausweichen kann. Ist man zu langsam, wird der Charakter getroffen und startet mit etwas weniger Lebensenergie in den Kampf. Leider wiederholen sich diese Ereignisse ziemlich oft, wenn man wirklich mit jedem Charakter das Spiel durchspielen will. Dazu kann man sie auch nicht wegdrücken. Etwas Abwechslung hätte nicht geschadet. Hat man dann den Storymodus durchgespielt, gibt es natürlich eine Abschlusssequenz, die der Spieler wiederrum mit einer Tastenkombination beeinflussen kann. So gibt es für jeden Helden sozusagen 2 Abschlusssequenzen, die sich aber nicht unbedingt sehr voneinander entscheiden, aber trotzdem sehenswert sind. Leider werden die Endsequenzen in Spielgrafik dargestellt und nicht in so einer tollen Farbenpracht wie der Einspieler.
    Is der Storymodus beendet, gibt es diesmal richtig gut Kohle. Mit dem Geld geht man im Titelmenü in den Shop und entscheidet sich für Waffen, Rüstungen oder Zubehör. Die netten Ladys in den Shops sind natürlich sehr sehenswert und jeder sollte mal einen Blick hinein wagen. Die Waffen und Rüstungen können benutzt werden, um die Charaktere neu einzukleiden oder selbst seinen eigenen Charakter (dazu später) zu bearbeiten. Bei der dritten Lady und dem Zubehör können Grafiken, Videos und anderes Zeugs freigekauft werden und später im Museumsmodus angeschaut werden. In "Soul Calibur 3" gibt es wirklich unzählig viel freizuschalten, das sei an dieser Stelle mal gesagt. Alle Sammler werden also eine lange Zeit an diesem Spiel hängen.

  • Soul Calibur III
    Soul Calibur III
    Release
    22.11.2005
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1007409
Soul Calibur III
Soul Calibur III: Die Klingen der beiden Schwerter kreuzen sich erneut - Leser-Test von Chris-S
http://www.gamezone.de/Soul-Calibur-III-Spiel-33958/Lesertests/Soul-Calibur-III-Die-Klingen-der-beiden-Schwerter-kreuzen-sich-erneut-Leser-Test-von-Chris-S-1007409/
19.05.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/11/TV2005112811082800.jpg
lesertests