Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Space Rangers 2: Dominators im Gamezone-Test

    Nur selten gibt es solch umfangreiche und komplexe Games zu kaufen, bei gleichzeitig so guter Spielbarkeit.

    Zweihundert Jahre sind seit dem Ende des Klissaner-Kriegs im Jahre 3300 vergangen. Die Menschheit unterhält Beziehungen zu vier anderen Zivilisationen in den Weiten des Raums. Reger Handel findet zwischen ihnen statt, als plötzlich eine neue Bedrohung die Zivilisationen aus ihrem Traum vom ewigen Frieden reißt. Denn eine superaggressive Cyber-Lebensform ist aufgetaucht und bedroht alle bewohnten Planeten. Die Dominatoren, welche sich wiederum in drei Gruppen unterteilen, nämlich die Blazeroiden, die Kelleroiden und die Terranoiden, welche sich zum Vorteil für die biologischen Zivilisationen auch gegenseitig bekämpfen.

    Völlige Handlungsfreiheit

    Space Rangers 2: Dominators Space Rangers 2: Dominators Wer den Vorgänger Space Rangers bereits gespielt hat, den erwarten in der hier besprochenen Fortsetzung nicht nur einige, sondern eine ganze Menge Neuerungen. Denn Space Rangers 2 ist nicht nur ein Mix aus zwei verschiedenen Genres, es beherbergt gleich mehrere davon. Im Weltraum wird rundenbasiert gekämpft, auf den Planeten spielen wir die Kriege gegen die Dominatoren in Echtzeit und dazwischen wird gehandelt und es müssen Beziehungen zu den verschiedenen Zivilisationen gepflegt werden. Klar, dass wir uns nebenbei auch noch um die Ausrüstung unseres Raumschiffes kümmern müssen und dafür Sorge tragen, dass die uns untergebenen Piloten beschäftigt sind. Neueinsteiger könnten sich deswegen, zumindest Anfangs, etwas überfordert vorkommen. Freunde so gepolter Spiele hingegen können sich über einen unglaublichen Funktionsumfang freuen, sowie der tatsächlich gebotenen Handlungsfreiheit, welche uns Handeln und Kämpfen lässt wo und wie wir eben wollen. Vorausgesetzt das Konto ist gut gefüllt. Denn auch in Space Rangers 2 dreht sich alles um das liebe Geld, mit dem wir uns das virtuelle Leben finanzieren müssen.

    Aller Anfang ist schwer...

    Space Rangers 2: Dominators Space Rangers 2: Dominators Schon zu Beginn des Spiels spielt das Geld eine ausschlaggebende Rolle. Denn je nachdem für welche Rasse wir uns entscheiden, für die Menschen, die Gaalianer, die Faeyaner, die Perlengs oder die Maloqs, und je nachdem welchen Berufszweig wir wählen, also den des Händlers, des Rangers oder des Piraten, starten wir mit einem anderen Kontostand und verschieden ausgestatteten Raumschiffen. Da sich dies aber im späteren Verlauf des Spiels immer mehr relativiert, denn egal für welchen Berufszweig man sich entschieden hat, man kann immer alles machen und alle Aufträge annehmen, empfiehlt es sich das prall gefüllte Konto zu wählen. Denn für Geld bekommt man alles, Ausrüstung für sein Raumschiff ebenso wie die Möglichkeit durch Handel aus dem Geld noch mehr Geld zu machen. Und auf welchem Planeten man landen darf um dort zu handeln oder einzukaufen, hängt stark von der Beziehung zur jeweiligen Zivilisation ab, aber nicht von unserer Berufswahl. Aus diesem Grund ist die menschliche Rasse eine recht gute Wahl, da sie zu den meisten Rassen eine positive Beziehung pflegt, und wenn dem nicht so ist, steht sie ihnen zumindest neutral gegenüber.

    Space Rangers 2: Dominators Space Rangers 2: Dominators Bevor wir dann so richtig ins Spiel einsteigen können, wählen wir noch einen von vier Schwierigkeitsgraden, der sich direkt auf die Aggressivität der Dominatoren auswirkt, aus, oder stellen die Parameter dafür manuell ein, denn auch das lässt das Spiel zu. Ist es dann soweit und wir betreten das erste Mal den Hangar, in dem unser noch recht einfach ausgestattetes Raumschiff wartet, werden wir noch gefragt, ob wir eine Einleitung wünschen. Bejahen wir dies, bekommen wir recht einfache Missionen aufgetragen die uns mit dem grundlegenden Vorgehen vertraut machen. Wir lernen wie einfach es ist das Raumschiff im zweidimensionalen Weltraum zu bewegen, wie genau das rundenbasierte Vorgehen funktioniert und wie man Handel treibt. Sodann werden uns noch die grundlegenden Schritte des Raumkampfs beigebracht und wie man Güter birgt, die abgeschossenen Raumschiffen ebenso entstammen können wie herumtreibenden Asteroiden, und zum Schluss gibt's noch eine Anleitung zum Benutzen der Sprungtore. Damit sind wir für die ersten Missionen gewappnet und können loslegen.

    Space Rangers 2: Dominators Space Rangers 2: Dominators Aber halt! Da war doch noch was, nämlich die Echtzeitkämpfe auf den Planeten der Dominatoren? An die aber kommen wir so schnell noch nicht, denn um an solchen Kriegen teilnehmen zu dürfen brauchen wir einen Auftrag einer Regierung, logischerweise der, der dieser Planet gehört, oder sollte ich lieber sagen gehörte, denn inzwischen haben sich ja die Dominatoren darauf breit gemacht. Diese Aufträge bekommen wir aber erst angeboten wenn die Beziehung zu entsprechender Regierung sehr gut bis hervorragend ist, und das dauert schon ein Weilchen bis es soweit ist. Sind wir aber an dem Punkt angelangt und haben uns für solch eine Befreiungsaktion entschieden, erwartet uns ein vollwertiges RTS-Game im ansonsten rundenbasierten Universum. Und das muss sich nicht vor alleinstehenden Spielen dieser Art verstecken. Es bietet uns alles was man von einem RTS verlangen kann, weswegen man für diese Schlachten mitunter auch eine ganze Stange Zeit investieren muss. Doch dazu mehr im entsprechendem Absatz weiter hinten im Text.

    Raumschiffe und Fähigkeiten

    Space Rangers 2: Dominators Space Rangers 2: Dominators Jedes Raumschiff verfügt über eine bestimmte Anzahl an Slots in die wir die verschiedenen geräte einbauen können, welche sich wiederum, Abhängig von den Fähigkeiten unseres Charakters, einen mehr oder minder großen Aktionsradius besitzen und sich mehr oder weniger schnell abnutzen. Sehr praktisch dabei ist die Funktion, dass wir auch mitten im Weltraum jederzeit Geräte aus den Slots nehmen und gegen welche die wir im Lagerraum halten austauschen können. Auf diese Weise ist es möglich das Raumschiff jederzeit an die gebotene Situation anzupassen. Repariert hingegen können die Geräte nur auf einem Planeten werden, wegwerfen aber geht immer. Doch hier ist vorsicht geboten, denn das Spiel verhindert nicht, dass wir uns absolut notwendiger Gegenstände entledigen, wie dem Antrieb oder dem Treibstofftank beispielsweise, ohne die wir das Schiff nicht mehr bewegen können. Nicht nur deswegen empfiehlt es sich so oft als möglich zu speichern, denn auch ein starker Pirat kann uns innerhalb weniger Runden das virtuelle Leben kosten. Darüber freuen sich zwar unsere virtuellen nachfahren, die von der Versicherung gebührend bezahlt werden, wir selbst aber können daraus keinen Vorteil ziehen.

    Space Rangers 2: Dominators Space Rangers 2: Dominators Umso mehr wirken sich die sechs speziellen Fähigkeiten auf das Gameplay aus, als da wären die Zielgenauigkeit, die Manövrierfähigkeit, die technischen Fähigkeiten, der Handel, das Charisma und die Führungsqualitäten. Erklären sich die ersten beiden noch von selbst, muss man erläutern, dass sich die technischen Fähigkeiten direkt auf die Abnutzung der Geräte auswirkt sowie auf die maximale Anzahl der Sonden die wir gleichzeitig steuern können. Diese wiederum werden benötigt um unbewohnte Planeten zu erforschen. Haben wir die volle Fähigkeit des Handels, können wir gebrauchte Geräte zum Einkaufspreis, also ohne Verlust wieder verkaufen. Je höher unser Charisma steigt, desto weniger negativ wirken sich die Reaktionen der anderen Zivilisationen auf negative Handlungen unsererseits aus, zudem werden wir für Aufträge besser belohnt. Die Führungsqualität schließlich entscheidet darüber wie viele Ranger wir maximal befehligen können. Denn bis zu fünf Ranger dürfen sich unserem Verband anschließen, die uns für den vertraglich zugesicherten Zeitraum Gewehr bei Fuß stehen.

    Space Rangers 2: Dominators Space Rangers 2: Dominators Die unglaublichen Weiten des Alls können in "Space Rangers 2" mitunter ganz schon voll sein, denn im Weltraum tummeln sich neben vielen anderen Raumschiffen, die alle ihrer Tätigkeit nachgehen, auch verlorene Behälter und Mineralien, oder die schon erwähnten Asteroiden aus denen wir durch Beschuss ebenfalls wertvolle Mineralien extrahieren können, welche mit dem hoffentlich vorhandenem Greifarm eingesammelt werden. Bissweilen aber begegnen uns auch Langstreckentorpedos und Raketen, oder es taucht ein schwarzes Loch direkt vor uns auf. Meist jedoch ist es ein Piratenraumschiff das uns das Leben schwer machen will, doch bevor wir uns mit solch einem anlegen empfiehlt sich der Einsatz des Scanners. Das dahinterliegende System ist so einfach wie effektiv, denn um ein fremdes Raumschiff scannen zu können, damit wir sehen was es geladen hat und wie es bewaffnet ist, muss unser Scanner stärker sein als das Schild des zu scannenden Raumschiffs. Durchdringt unser Scanner das Schutzschild eines anderen Raumschiffes nicht, kann man davon ausgehen, dass es besser ausgestattet ist als unseres und es empfiehlt sich zu fliehen oder das geforderte Wegegeld zu bezahlen. Entschließen wir uns doch für den Kampf, können wir diesen entweder manuell austragen, oder wir überlassen es dem Bordcomputer. Dieser kämpft dann bis der Gegner vernichtet ist, oder unser Schiff nur noch Weltraumschrott ist.

  • Space Rangers 2: Dominators
    Space Rangers 2: Dominators
    Publisher
    Frogster Interactive
    Developer
    Arkedo Studios
    Release
    30.06.2006

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990897
Space Rangers 2: Dominators
Space Rangers 2: Dominators im Gamezone-Test
Nur selten gibt es solch umfangreiche und komplexe Games zu kaufen, bei gleichzeitig so guter Spielbarkeit.
http://www.gamezone.de/Space-Rangers-2-Dominators-Spiel-15999/Tests/Space-Rangers-2-Dominators-im-Gamezone-Test-990897/
06.09.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/06/screen3_large_1_.jpg
tests