Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Spartan: Total Warrior - Fantasy Action auf Nintendos Würfel! - Leser-Test von Tristan

    Spartan: Total Warrior - Fantasy Action auf Nintendos Würfel! - Leser-Test von Tristan Es gibt keine richtig guten Hackn Slays auf dem Gamecube? Weit gefehlt! Spartan: Total Warrior ist eindeutig ein besserer Vertreter seiner Zunft. Die Macher von "Rome" auf dem PC Kredenzen uns eine wohlmundende Schlachtenplatte auf Nintendos eigentlich so friedlichen Cube.

    Story und Gameplay:

    Ihr seid ein namenloser Spartaner der sich nicht nur gegen eine finstere, von Göttern gesponnene Intriege wehren muss, sondern nebenbei noch sein Heimatland von den einfallenden Römern beschützen muss. Dabei ist die Story zwar liniear, aber durchaus mit netten Wendungen versehen und wird zudem in wirklich gelungenen ingame Cut-Scenes weitergesponnen. Was wäre ein richtiger Held schon ohne tapfere Recken an seiner Seite!? So begleiten euch in Spartan des öfteren unterschiedliche Begleiter die, dank ordentlicher KI, auch in den Kämpfen nicht unnütz sind. Dabei lehnen sich alle Protagonisten, wie auch die illustre Gegnerschaar, stark an der griechisch-römischen Mythologie an. Neben Gladiatoren, Legionären oder Barbarenhorden sind ebenso diverse bekannte und unbekannte Fabelwesen wie der Minotauros oder die Hydra mit von der Partie. Dabei setzt der Titel großteils auf fulminante Massenschlachten. Es ist erstaunlich wie viele unterschiedliche Einheiten die Entwickler hier flüssig auf den Bildschirm zaubern. Mit Hilfe unterschiedlicher Waffen und Komboattacken setzt ihr euch imposant gegen jegliche Widersacher zur wehr. Dabei reicht das Waffenarsenal vom klassichen Schert bis zur riesigen Hellbarde. Auch Kombinationen wie Doppelschwert oder Schwert und Schild findet man. Ein besonders fieser Angriff ist das "Treten" oder "Anrempeln" der Gegner. So kann man gekonnt auch mal den ein oder anderen unvorsichtigen Legionär von der Klippe stoßen. Gelegentlich steht man auch brachialen Endgegner gegenüber. Diese sind zwar eine gelungene Abwechslung kommen aber niemals an die Endgegner in Spitzentiteln wie "God of War" oder "Shadow of the Colossus" heran. Zwischen den Abschnitten könnt ihr euren Helden, wie in einem einfachen Rollenspiel, in diversen Punkten aufleveln. Alles sehr rudimentär aber dennoch spaßig.

    Technisches:

    Spartan ist auf dem Gamecube durchweg absolut sauber umgesetzt wurden. Butterweich metzelt man sich durch die Gegnermassen. Weit und breit keine Spur von Flimmern, Pop-Ups oder Slow Downs. Jeder Abschnitt wurde äußerst abwechslungsreich inszeniert. Vom griechischen Polis über Wüstengebiete oder riesige Festungsanlagen ist alles dabei. Zudem kämpft ihr später auch in Rom und sogar im Kolloseum. Dabei kann man hier und da mit der Umgebung interagieren, indem man Mechanismen auslöst oder Sprengsätze zündet. Die Gegner sind hier und da etwas arm an Details. Bei der schieren Masse an Einheiten auf dem Schirm war dies wohl nicht anders möglich. Das Spiel hat einen bunten, fantasiereichen Look. Dennoch geht es ganz schön derbe zur Sache und hier und da sieht man schonmal Körperteile durchs Bild fliegen. Trotzdem ist die deutsche Version nicht geschnitten und mit einer überaus gelungenen deutschen Synchronisation gesegnet. Wie überhaupt der Sound einen tollen Gesamteindruck hinterlässt. Ebenso gelungen ist die gesamte Steuerung des Spiels. Man kann jederzeit ohne Probleme zwischen seinen Waffen wechseln und das auslösen von Kombos geht butterweich von der Hand.

    Fazit:

    Spartan ist ein typisches Hackn Slay. Die Entwickler bemühten sich wirklich um Abwechlsung. So findet man kleinere Rätselpassagen ebenso wie z.bsp eine Eskortiermission. Dennoch muss man eine Vorliebe für diese Art Spiel haben damit "Spartan: Total Warrior" richtig Spaß macht. Den großteil der Zeit ist man natürlich damit beschäftigt, sich durch die Gegnermassen zu kämpfen. Das dann aber wirklich gelungen Inszeniert ohne aber jemals die Klasse eines "God of War" zu erreichen. Auf dem Gamecube hat man leider keine große Auswahl an derartigen Spielen und so kann man "Spartan" jedem entfehlen der mal wieder, abseits von Mario und Co, Action erleben will für die man nicht mehr als 2 Knöpfe braucht. Erwähnen möchte ich noch die technisch Perfekte umsetzung des Spiels. Bugs sucht man hier ebenso vergebens wie framerate Einbrüche. Ein Umstand, der nicht immer auf dem Gamecube gegeben ist.

    Negative Aspekte:
    etwas kurz, gelegentlich detailarme Gegner, schwere Endgegner, Nur einen Charakter spielbar

    Positive Aspekte:
    tolle Massenschlachten, stimmige Atmosphäre, schnelles Gameplay, viele Waffen, saubere Präsentation, 50Hz/60Hz

    Infos zur Spielzeit:
    Tristan hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Spartan: Total Warrior

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Tristan
    7.8
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Spartan: Total Warrior
    Spartan: Total Warrior
    Developer
    Creative Assembly
    Release
    07.10.2005
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1007098
Spartan: Total Warrior
Spartan: Total Warrior - Fantasy Action auf Nintendos Würfel! - Leser-Test von Tristan
http://www.gamezone.de/Spartan-Total-Warrior-Classic-34150/Lesertests/Spartan-Total-Warrior-Fantasy-Action-auf-Nintendos-Wuerfel-Leser-Test-von-Tristan-1007098/
29.01.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/09/NZN0905Spartabmds832b5.jpg
lesertests