Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Spartan: Total Warrior im Gamezone-Test

    Können die Massenschlachten der Total War-Serie auch in Form eines Konsolen-Prügelspiels restlos überzeugen?

    Das Jahr 2000 ist das Geburtsjahr der "Total War"-Serie, welche seither mit insgesamt sechs Ablegern die Strategie- und Heerscharen liebende PC-Gemeinde für sich gewinnen konnte. Damit aber nicht mehr nur die PC-Spieler alleinige Genießer der epischen Schlachten sein werden, entschloss man sich kurzerhand bei "The Creative Assembly" dazu, auch den Konsolen-Kollegen einen passenden Sprössling zu servieren, der ebenfalls episch sein soll, kriegerisch, strategisch, allerdings am Ende nur angelehnt an die bisherigen PC-Spiele der Serie. Im Klartext haben die Entwickler das erfolgreiche Raster der "Total War" Serie zugrunde gelegt, dem Konsolenspiel aber eine ganz eigene Dynamik spendiert. Auch haben sie versprochen, wirklich Heerscharen in authentischen Landschaften zu präsentieren, um so das Schlachtengefühl wahrlich aufkommen zu lassen. Ob die Rechnung aufgegangen ist und ob "Spartan: Total Warrior" das Zeug hat, ähnliche Wege zu gehen, wie einst sein PC-Kollege im Jahre 2000, lest ihr in unserem nachfolgenden Test.

    300 vor Christus, das antike Griechenland und eine Legende

    Spartan: Total Warrior Spartan: Total Warrior Zeitlich verschlägt es euch ganz weit in die weltliche Vergangenheit und ihr nehmt Gestalt in Form des Spartaners an, welcher ein mutiger Krieger und Held im Dienste des König Leonidas ist. Nur leider weiß der heroische Spartaner weder seinen Namen, noch wo er herkommt, geschweige denn irgendwas aus seiner Vergangenheit. Die einzige Erinnerung die der Krieger hat ist, dass er in den Ausbildungslagern Spartas aufwuchs und dort zu dem wurde, was er heute ist: ein loyaler und furchtloser Diener des Königs. Allerdings hat der gute König ein kleines Problem, denn die raffgierigen Römer, die schon so gut wie alles unterjocht und eingenommen haben, wollen auch noch das widerstehende Sparta für sich kassieren. Klar ist wohl, dass die römischen Buben die Rechnung ohne Leonidas gemacht haben und vor allem ohne euch zu fragen. Somit begebt ihr euch mit des Königs Segen und im Auftrag der Götter in die nicht zu vermeidende Schlacht und tut alles dafür, dass Sparta nicht römisch wird. Und mehr noch: Auf eurer Reise sollt ihr nach dem Willen der Götter auch die Antwort auf eure lang gestellten Fragen erhalten und erfahren, dass ihr nicht nur ein Held sondern auch zur Legende geboren seid.

    Spartan: Total Warrior Spartan: Total Warrior In Form schöner Sequenzen könnt ihr euch zu Beginn des Schlachtentreibens ein gutes Bild von dem machen, was euch während eurer kriegerischen Reise so alles bevorsteht. Der König als auch eure Kommandanten weihen euch in alles Wichtige ein und erläutern nicht nur die gegenwärtige Situation, sondern auch jeweils die anstehende Schlacht. Nach erfolgter Befehlsvergabe begebt ihr euch also in das sprichwörtliche Getümmel und versucht so effizient wie möglich die römischen Heerscharen zu vernichten. Hierbei empfiehlt es sich, den Hinweisen bzw. den Befehlen relativ exakt Folge zu leisten, da ihr es euch somit um einiges leichter machen könnt, die Römer von Sparta fernzuhalten. Ergo solltet ihr also im Schlachtgewühl Nummer Eins zunächst den großen Zenturios das Licht ausknipsen, bevor ihr euch mit den Gefolgschaften auseinander setzt. Die sind zwar manchmal ganz schön nervig, weil sie einem stur an der Ferse kleben können, richten aber deutlich weniger Schaden als ihre Führer an. Zudem ist das Vernichten der Anführer quasi der Levelschalter, um anschließend weitermachen zu können. Habt ihr also dann die Zenturios Schach matt gesetzt, offenbart sich auch gleich die nächste Aufgabe, welche für den vernichtenden Schlag gegen die Römerlegionen notwendig ist. Dieses Mal heißt es dann ein flinkes vor allem aber bombiges Kerlchen zu beschützen, der uns knallige Unterstützung im Kampf gegen die römische Brut garantiert. Und wenn die explosive Ladung sicher am Ziel angekommen ist, zündet ihr voller Vorfreude die Lunte und zeigt so den Römern, dass mit Spartanern nicht gut Kirschen essen ist. Doch ach, auch die Römer wissen, wie sie euch erschüttern können und schicken kurzerhand den Riesen Talos ins Rennen, der euch das Fürchten lehren soll. Da ihr aber wisst, wie man sich zur Wehr setzt, auch gegen Ungetüme, und ihr vor allem auch wisst, wie man Katapulte nutzt, ist auch der Riese bald Schnee von gestern.

    Spartan: Total Warrior Spartan: Total Warrior So setzt sich das Spektakel fort, immer hübsch Abschnittsweise und zumeinst auch mit recht klarer Aufgabenformulierung. Manchmal muss man zwar im ersten Moment etwas überlegen, was die konkret von einem wollen, aber das Zurechtfinden sollte euch nicht allzu schwer fallen. Am einfachsten ist es, immer ein wachsames Auge auf die Umgebung zu haben und den Befehlen genau zu lauschen, dann klappt es auch mit Ölfässern, Wasser Vergiftungen, Turmsprengungen oder das Frei- bzw. einlassen der eigenen Mannschaft. Bitte aber nicht täuschen lassen - was sich hier umfangreich darstellt und nach viel Freiheit klingt, sieht in der Praxis etwas anders aus: Zwar habt ihr auf euren Wegen eine gewisse Freiheit, stoßt aber doch sehr schnell an die Grenzen des Spiels. Es bleiben keine Möglichkeiten für Experimente sowie Erkundungsgänge nach eigenem Gusto. Sehr linear verfolgt ihr das Ziel eure Vergangenheit zu lüften und die Römer ins Nirwana zu schicken.

    Es gibt viel zu tun! Gewusst wie, dem RPG-Element sei Dank

    Spartan: Total Warrior Spartan: Total Warrior Auch wenn sich "Spartan: Total Warrior" zunächst als scheinbar reinrassiges Hack'n'Saly präsentiert, werden Buttonsmasher und Knöpfchen-Wilddrücker ganz schnell das Schwert in die Büsche schmeißen und den Kampfplatz verlassen. Sicherlich seid ihr dann und wann erfolgreich, wenn ihr mal wahlweise das eine oder andere Knöpfchen über Gebühr strapaziert, auf Dauer wird es euch aber mehr frustrieren, da es schlicht nichts bringt. Lieber Hiebe und Kampfesaktionen wohl dosieren und gucken, was ihr macht. Das euch das auch nicht allzu schwer fällt, solltet ihr die Augen zu Beginn des Spiels weit aufmachen, denn während der ersten Schlacht bekommt ihr nützliche Tipps, welche Tasten wie belegt sind und in welcher Kombination sie am Ende für euch am Besten sein werden. Klar wird nicht alles verraten, ein bisschen was müsst ihr schließlich schon selbst machen, aber die Grundzüge lassen gutes Erahnen und spätestens wenn ihr euren ersten "Finishing Move" ausgeführt habt, werdet ihr Blut lecken - und das sprichwörtlich. Von daher ist es für die Massen an Gegnern in jedem Fall hilfreich, wenn ihr euch mit den Steuerungselementen und vor allem mit den Kombinationen gut vertraut macht. Alles in allem sind einiges an Aktionen und Bewegungsmustern möglich, womit klar sein dürfte, dass das Joypad vollständig mit Belegung aufwarten kann. Aber keine Sorge, auch wenn es anfänglich unübersichtlich aussehen mag, weil man einfach nicht mehr weiß ob man hier drücken oder da drücken soll: Es nivelliert sich mit der Zeit und die Befehlsausführung funktioniert am Ende sogar wie von Zauberhand. Nicht selten werden die möglichen Kombinationen euch in den Gegnerhorden den Hintern retten, vor allem die Seitwärtsrolle, die man sich so gut wie als erstes einprägen sollte. Aber selbst wenn die nicht gleich klappt und ihr ins virtuelle Gras beißt, so braucht ihr die Wiederholung nur in geringem Maße fürchten: Dank gut gesetzter Checkpoints, heißt es maximal den letzten Abschnitt wiederholen aber glücklicherweise nicht das gesamte Level.

  • Spartan: Total Warrior
    Spartan: Total Warrior
    Developer
    Creative Assembly
    Release
    07.10.2005
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    Cover Packshot von Jak and Daxter: The Lost Frontier Release: Jak and Daxter: The Lost Frontier Sony Computer Entertainment , High Impact Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990455
Spartan: Total Warrior
Spartan: Total Warrior im Gamezone-Test
Können die Massenschlachten der Total War-Serie auch in Form eines Konsolen-Prügelspiels restlos überzeugen?
http://www.gamezone.de/Spartan-Total-Warrior-Spiel-34150/Tests/Spartan-Total-Warrior-im-Gamezone-Test-990455/
18.10.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/10/spartan_01_120531123416.jpg
tests