Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Speed Devils: Wetten, dass ich Deinen Wagen - Leser-Test von diana2105

    Speed Devils: Wetten, dass ich Deinen Wagen  - Leser-Test von diana2105 Wer von Euch besitzt den Sega Dreamcast? Und wer davon mag gerne Rennspiele, egal ob für groß oder klein, jung oder alt? Wer beide Fragen mit "Ja" beantworten kann, aus dessen Sicht gibt es ganz bestimmt nur zwei Möglichkeiten: entweder er hat das Videospiel "Speed Devils" schon oder er hat einfach nicht aufgepasst. Im zweiten Fall sollte er das auch schnell nachholen, außerdem dürfte dieses Dreamcast-Rennspiel, über welches ich Euch jetzt berichten möchte, sowieso nicht viel mehr als 15, maximal 20€ kosten. Womit sich dann eigentlich auch eine zusätzliche, eben dritte Alternative auftut: denn diejenigen von Euch, die nicht mehr so wahnsinnig viel Geld für eine Spielkonsole und die dazugehörigen Spiele ausgeben wollen, denken möglicherweise ernsthaft über den Kauf des Dreamcasts plus solcher Spiele wie eben "Speed Devils" nach. Wie dem auch sei, dieser flotte Dreamcast-Racer hat auch nach Jahren noch seinen Reiz. Was so gut an diesem Spiel ist, versuche ich nun, deutlich zumachen, hoffentlich wird mir dies auch halbwegs gelingen. Sollten irgendwelche Fragen offen bleiben oder es zusätzliche Informationen geben, lasst es mich bitte wissen. Nun aber los.

    Worum geht es hier bei diesem Spiel?

    Wie schon gesagt, handelt es sich um ein Rennspiel. Dabei wird überwiegend zwischen zwei Arten von Rennspielen unterschieden, einerseits denn Rennsimulationen, die möglichst realitätsnah sein sollen und andererseits den Arcade-Rennspielen, die nicht so viel Wert auf Realismus legen, sondern einfach nur Action und zumeist ein extrem hohes Tempo verbreiten wollen, so wie bei den bekannten Spielautomaten in Spielhallen. "Speed Devils" gehört zweifellos zu der zweiten Art, also zu den Arcade-Rennspielen. Schnallt Euch also gut an und drückt das Gaspedal fast das ganze Spiel über bis zum Anschlag durch, wer hier zu oft bremst, verliert wirklich.

    Was ist der Inhalt des Spiels, gibt es verschiedene Varianten?

    Ja, die gibt es. Wie bei eigentlich fast allen Rennspielen, gibt es einen Arcade-Spielmodus. In diesem versucht Ihr, möglichst gute Rundenzeiten zu erzielen beziehungsweise seid stets bemüht, Rekordzeiten für das gesamte Rennen zu fabrizieren. Natürlich werden die besten Zeiten dann abgespeichert, so dass Ihr auch in der Folgezeit Euch an Euren guten Zeiten ergötzen könnt beziehungsweise vor Freunden und Freundinnen angeben dürft. Allerdings sind hier nicht gleich von Anfang an alle Kurse anwählbar, fast alle müsst Ihr Euch erst einmal freispielen.
    Sehr interessant und generell ja auch besonders wichtig ist der Mehrspielerspaß bei Rennspielen, denn nur alleine seine Runden zu drehen, ist ja auf Dauer ziemlich langweilig. Seid Ihr zu zweit kommt auch auf lange Sicht hin richtiger Spielspaß auf. In "Speed Devils" ist der Mehrspielermodus besonders umfangreich ausgefallen: es stehen mehrere unterschiedliche und teilweise auch sehr unterhaltsame Spielmodi zur Auswahl. Zum Einen gibt es natürlich das ganz normale Duell, in welchem Ihr gegen einen menschlichen Mitspieler antretet, doch das ist noch längst nicht alles. Zusätzlich gibt es eine ganz spezielle Variante, in welcher es darum geht, einen vorher von Euch festgelegten Minimalvorsprung herauszufahren. Noch interessanter fand ich dabei den Spielmodus "Angriff und Verteidigung", bei der Ihr abwechselnd damit beschäftigt seid, einen möglichst großen Vorsprung herauszufahren beziehungsweise den Rückstand zu verkleinern. Wie im richtigen Leben geht es unter anderem aber auch ums Geld: wie ich Euch gleich noch im Hauptmodus als Einzelspieler näher erläutern werde, könnt Ihr auch im Zweispielermodus Geld dadurch verdienen, indem Ihr möglichst rasant durch die von der Polizei aufgestellten Radarfallen braust. Außerdem gibt es in diesem Spielmodus Bonusgeld für die schnellsten Rundenzeiten, so dass Ihr nach und nach einen gar nicht einmal so geringen Haufen an Geldmünzen anhäuft, vorausgesetzt, dass Ihr entsprechend erfolgreich seid. Euer Mitspieler beziehungsweise Gegner versucht natürlich genau dasselbe, allein dieser Modus hat mir längerfristig Spaß gemacht, zumindest für ein paar Wochen. Und schließlich macht es auch heute - wenn das auch ziemlich selten vorkommt - immer wieder Laune, zu zweit um die Wette zu rasen oder einfach wieder einmal alleine mit 180 km/h durch die Radarfallen zu sausen.
    Im Mittelpunkt dieses Rennspiels steht aber eindeutig der Karriere-Modus, welchen Ihr alleine bestreitet. Am Anfang bekommt Ihr einen sehr heruntergekommenen fast schon schrottreifen Wagen geschenkt, der sich kurz vor dem Auseinanderfallen zu befinden scheint. Da Ihr aber ein Auto bitter nötig habt, nehmt Ihr dieses Geschenk natürlich unverzüglich an und startet in der Meisterschaft von "Speed Devils". Anfangen müsst Ihr dabei in der untersten und zwar der vierten Liga, wobei auch die Konkurrenz nicht gerade die allerneuesten Fahrzeuge besitzt, Ihr somit zumindest eine faire Chance habt. Ihr müsst in diesen Rennen unbedingt vordere Plätze erreichen, um entsprechende Geldprämien zu bekommen. Mit diesem frisch gewonnenen Geld könnt Ihr Euer Auto aufmotzen, bessere Ersatzteile besorgen und erlittene Schäden reparieren. Denn in den Rennen gehen die Gegner nicht gerade zimperlich mit Euch um, baut also nicht allzu viele Unfälle, ansonsten müsst Ihr Euer gesamtes sauer verdientes Geld wieder in Reparaturen investieren. Und das ist ja auf Dauer schließlich nicht Sinn der Sache. Zusätzlich verdient Ihr auch hier Extrageld durch besonders gute Rundenzeiten und das schon erwähnte Brausen durch die Radarfallen. Auf diese Art und Weise dürftet Ihr nach ein paar Stunden genügend Geld zusammen haben, um Euren Wagen entweder gehörig aufgemotzt oder Euch einen ganz neuen Wagen geleistet zu haben. Bevor Ihr Euch aber einen brandneuen Wagen leisten könnt, verbessert Ihr mühsam Schritt für Schritt Euer Fahrzeug durch die entsprechenden Teile im Hinblick auf Lenkung, Bremskraft, Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit.
    Insgesamt stehen, glaube ich, zwölf Wagen im Autosalon zur Auswahl, wobei fast alle Arten dabei sind, vom Jeep über den Sportwagen bis hin zur Limousine. Etwas merkwürdig ist dabei allerdings, dass Ihr die Unterschiede beim Fahren allerdings kaum merkt. Dass wir es hier nicht mit einer möglichst realistische Rennsimulation zu tun haben, merken wir spätestens nach dem dritten oder vierten Auto, denn alle fahren sich fast gleich, zudem gleiten wir mehr über den Asphalt, als dass wir rasen. Zumindest war dies mein ganz persönlicher Eindruck, ich denke, dass ich da mit meiner Meinung nicht ganz so alleine stehe. Bei den Rennkursen sieht das dann zum Glück etwas anders aus, hier wird uns deutlich mehr Abwechslung geboten. Das Streckendesign ist jeweils völlig anders und sind voll mit Überraschungen, welche urplötzlich zum Beispiel als Hindernisse auftauchen. Wer die Strecken nach und nach etwas genauer kennt und besonders studiert hat, wird öfters eine Abkürzung erkennen und dann auch benutzen, um sich kleine Vorteile gegenüber der Konkurrenz verschaffen zu können. Doch trotzdem sied Ihr auch mit sehr guten Kenntnissen noch nicht auf der sicheren Seite, denn Ihr müsst außerdem über ein hohes Maß an Geschicklichkeit und manchmal auch wirklich blitzschnelle Reaktionen verfügen. Es warten jedenfalls einige Überraschungen im Rennverlauf der Kurse auf Euch, die ich aber jetzt nicht im Einzelnen verraten möchte, lasst Euch einfach überraschen.

  • Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Crazy Taxi 2 Release: Crazy Taxi 2 Sega , Sega
    Cover Packshot von 18 Wheeler Release: 18 Wheeler Sega , Sega
    Cover Packshot von Daytona USA 2001 Release: Daytona USA 2001 Sega , Sega
    Cover Packshot von Surf Rocket Racers Release: Surf Rocket Racers Ubisoft , Crave Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1001127
Speed Devils
Speed Devils: Wetten, dass ich Deinen Wagen - Leser-Test von diana2105
http://www.gamezone.de/Speed-Devils-Classic-34216/Lesertests/Speed-Devils-Wetten-dass-ich-Deinen-Wagen-Leser-Test-von-diana2105-1001127/
23.11.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/02/speed_devils_a.jpg
lesertests