Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Spielemarkt

Jahresrückblick 2012 Teil 6: Trends und Entwicklungen

30.12.2012 00:01 Uhr
|
Neu
|
Was hat sich im Jahr 2012 in der Gaming-Szene verändert? Welche Trends und Entwicklungen waren zu beobachten, was bedeutet die zunehmende Anzahl von Free2Play-Modellen und in welche Richtung entwickelt sich die Technik? Wir haben einen Überblick über die Trends 2012 zusammengestellt.
27:41
Jahresrückblick 2012 Teil 6: Trends und Entwicklungen
Moderation
30.12.2012 00:01 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Es war ein nur ein kleiner Nebensatz, der Ubisoft während der E3 2014 in einen kleinen Shitstorm steuerte. Frauen zu animieren, das sei einfach zu viel Arbeit. Deshalb gibt es keine weiblichen Meuchelmörder in Assassin's Creed Unity. "Skandal!" schrien viele. Zurecht, findet unser Autor Sandro Odak. mehr... [122 Kommentare]
Neu
 - 
Am Freitag, einen Tag nach der E3, gab Viacom bekannt, dass die amerikanischen Webseiten Gametrailers, Addicting Games und Shockwave verkauft wurden. Mehr als die Hälfte der Mitarbeiter werden entlassen. UPDATE: Michael Pachter möchte auch zukünftig weiter Videos auf Gametrailers veröffentlichen. mehr... [8 Kommentare]
Neu
 - 
Der Storyboard Artist Andrew Lamb war laut seinem Lebenslauf bei LinkedIn für einen Trailer bzw. Werbung zu Project Nimbus (2014) sowie Dead Island 2 (2014) verantwortlich. Koch Media hat sich passenderweise eine Domain zu Dead Island Universe gesichert und hinter Project Nimbus könnte sich laut früheren Gerüchten Crackdown 3 verstecken. Die Einträge von Andrew Lamb wurden übrigens wieder gelöscht. mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
Für die Beteiligten recht überraschend gab Nintendo bekannt, seinen Standort in Großostheim zu schließen. Dessen Aufgaben werden teilweise ausgelagert und teilweise nach Frankfurt übertragen. mehr... [15 Kommentare]
Neu
 - 
Candy Crush Saga hat im ersten Quartal 2014 mehr Umsatz generiert, als alle Nintendo-Spiele zusammen. Der japanische Spielehersteller kommt auf eine Summe von 411 Millionen US-Dollar, das Casual Game auf 426 Millionen Dollar. Angeführt wird das Publisher-Ranking aber von einem chinesischen Free2Play-Anbieter, der 1,7 Milliarden Dollar umsetzte. mehr... [14 Kommentare]