Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • SpongeBob Schwammkopf: Die Kreatur aus der Krossen Krabbe im Gamezone-Test

    Drei spielbare Charaktere, abwechslungsreiches Gameplay und jede Menge Extras.

    Für viele Leute, egal ob jung oder alt, ist der Name Spongebob ein Begriff. Bekannt aus der gleichnamigen Zeichentrickserie, ist der gelbe, viereckige Schwamm mit den großen Vorderzähnen sicherlich nicht bei jedermann beliebt, doch wie Captain Jack Sparrow so schön zu sagen pflegte: "Aber ihr habt von mir gehört!" Dieser Bekanntheitsgrad und der große Erfolg des allzeit bereiten, liebend gerne Quallen fischenden und mit seiner Schnecke Gary in einer Ananas lebenden besten Burger Braters von ganz Bikini Bottom bescherten der saugstarken Figur im Zeitalter der Videospiele natürlich auch zahlreiche Auftritte auf diversen Konsolen und Handhelds. Diese Ausflüge von ihm konnten aber mal mehr, mal weniger begeistern. Mit "Spongebob Schwammkopf: Kreatur aus der Krossen Krabbe" zeigt sich der gelbe Schwamm jetzt erneut von seiner spielerischen Seite und ob sie diesmal Laune macht oder doch weniger gute Unterhaltung bietet, haben wir für euch herausgefunden.

    SpongeBob Schwammkopf: Die Kreatur aus der Krossen Krabbe SpongeBob Schwammkopf: Die Kreatur aus der Krossen Krabbe Kenner der Serie sind von Spongebob und den anderen Bikini Bottom Einwohnern schon einige Skurrilitäten gewohnt und so dürfte sie auch diese Geschichte, die man in dem neuesten Schwamm-Abenteuer präsentiert bekommt, wenig überraschen: In Bikini Bottom ist die Nacht angebrochen und alle Einwohner liegen in ihren warmen Bettchen. Doch irgendetwas stimmt bei Spongebob nicht, denn anstatt dass er friedlich vor sich hinschlummert, ist er in einen Albtraum geraten, aus dem er nicht so ohne weiteres herauskommen kann. Aber auch sein bester Kumpel, der Seestern Patrick, und der weniger freundlich gesinnte Plankton scheinen in diesen Schlammassel geraten zu sein. Helfen kann ihnen in diesem Augenblick natürlich nur der Spieler, also ihr, und so begebt ihr euch zusammen mit diesen drei auf eine abgedrehte Rettungsmission.

    Auftritt Spongebob

    SpongeBob Schwammkopf: Die Kreatur aus der Krossen Krabbe SpongeBob Schwammkopf: Die Kreatur aus der Krossen Krabbe Insgesamt neun Traumwelten erwarten euch bei diesem Abenteuer, die ihr abwechselnd in den Rollen von Spongebob, Patrick und Plankton bestreitet. Passend zu jedem Charakter gibt es dann entsprechende Missionen zu absolvieren. So kann der schwammige Held als begeisterter, aber leider in der Serie weniger erfolgreicher Fahrer (schließlich hat er zum zigsten Mal seinen Führerschein nicht bestanden) in seinen Träumen endlich dem Rennfahrer Dasein frönen und auf der Piste ordentlich Gas geben, wobei Hindernissen natürlich ausgewichen werden muss. Angesichts des sehr leichten Schwierigkeitsgrads bereiten die mit zahlreichen Hürden bespickten Strecken und später dann auch die Besorgung von Autoteilen, die mit Sprungpassen und zu plättenden Gegnern aufwarten, auch jüngeren Zockern keinerlei Probleme, sondern rufen eher müdes Gähnen hervor. Glücklicherweise jedoch kann der gute Spongebob schon in seinem nächsten Traumabenteuer einen etwas schwierigeren Job antreten. Er wurde nämlich von einem riesengroßen Alaskawurm verschluckt und muss sich jetzt einen Weg aus dem Magen dieses Ungeheuers suchen. Hier kann er dann nicht nur seine Hüpf- und Schlagtechniken zeigen, sondern muss auch vermehrt seine dehnbaren Arme zum Greifen von den sich in der Luft befindlichen Ankern einsetzen, um Abgründe zu überwinden. Viele Gegner, spuckende Riesenpflanzen und zahlreiche Sprung- und Greifpassagen machen diesen Level schon etwas herausfordernder. Doch bereits der nächste Spielabschnitt, in dem der gutmütige Schwamm einen Flieger steuern muss, gestaltet sich wieder viel zu einfach und ist zudem dank der Unübersichtlichkeit der Strecke wenig gelungen.

    Auftritt Patrick

    SpongeBob Schwammkopf: Die Kreatur aus der Krossen Krabbe SpongeBob Schwammkopf: Die Kreatur aus der Krossen Krabbe Auf den Seestern Patrick warten dagegen richtig große Taten, denn er träumt sich als einen Helden mit dem Namen "Seesternmann", der die Welt vom "Bösen Patrick" rettet - was in seinem Fall natürlich auch in die (Unter-)Hose gehen kann und so endet der immer für einen guten Spruch zu habender Seestern im Weltall und darf dann ein Raketen Rodeo absolvieren. Dieser Ritt auf der Rakete ist aber aufgrund des sehr niedrig gehaltenen Schwierigkeitsgrads und einer Route, die man aufgrund der sehr stark leuchtenden Streckenführung kaum richtig erkennen kann, weder herausfordernd noch macht sie viel Spaß. Richtig gute Unterhaltung bietet dagegen aber seine vorherige Mission - nämlich der Kampf gegen den "Bösen Patrick". Neben den für ihn lästigen, aber für den Spieler sehr unterhaltsamen Telefonanrufen darf der gute Seestern nämlich Feinde in Empfang nehmen, die sich von den Plakaten schälen und dementsprechend sich optisch platt wie ein Plunder präsentieren. Sehr passend dazu ist dieser Level im Comic-Stil gehalten und sorgt so zusammen mit den lustigen Sprüchen des Sternchens, seinem wackelndem Bauch, Comic-Blasen beim Schlagabtausch und nett anzusehenden platten Feinden für richtig gute Unterhaltung. Zwar ist das Absolvieren dieses Spielabschnitts nicht gerade schwer ausgefallen, aber zumindest erfreulicherweise groß, lustig und optisch sehr überzeugend. Weniger gelungen ist aber leider sein dritter Einsatz als heldenhafter Kämpfer gegen Riesenplankton, denn hier gilt es eigentlich lediglich die auftauchenden Gegnerscharen immer wieder abzuwehren. Sowohl spielerisch als auch optisch macht dieser Level leider nicht viel her.

    Auftritt Plankton

    SpongeBob Schwammkopf: Die Kreatur aus der Krossen Krabbe SpongeBob Schwammkopf: Die Kreatur aus der Krossen Krabbe Der Dritte im Bunde, nämlich Sheldon J. Plankton, seines Zeichens der böseste und gleichzeitig kleinste Bewohner von Bikini Bottom, träumt natürlich - Fans der Serie werden es kaum anders erwartet haben - von einem Krabbenburger. Endlich hat er diese Köstlichkeit, dessen geheime Rezept er in der Serie immer zu stehlen versucht, in den Fingern, doch da sein Traum ein Albtraum ist, stellt sich diese Boulette als recht lebendig heraus und so muss der kleine Plankton schnell die Beine in die Hand nehmen, wenn er von ihm nicht aufgefressen werden will. Dabei gestaltet sich seine Flucht dank vielen zu überwindenden Abgründen, zahlreichen Hindernissen, angriffslustigen Quallen und zu betätigenden Schaltern nicht gerade als ein Spaziergang. Praktischerweise hat Plankton aber eine Röntgenkanone dabei, mit der er Quallen zu Eiswürfeln verwandeln kann, um diese als Plattform zu verwenden und so geheime Verstecke zu finden. Zudem kann er diese Kanone auch gegen den übergroßen Burger einsetzen, um ihn für eine paar Sekunden einzufrieren und so seinen Vorsprung auszubauen. Dieser Jump and Run Level mit dem kleinen Fiesling ist im Grunde recht herausfordernd, aber da es extrem viele Rücksetzpunkte gibt, gestaltet sich die Absolvierung dieses Abschnitt auch für Kinder dann doch ziemlich leicht. Die Flucht vor der großen Boulette bietet eigentlich richtig gute Unterhaltung, aber leider kommt es hin und wieder zu technischen Problemen, die dann die Spielfreude doch enorm trüben. Programmfehler und eine ungenaue Steuerung führen oft dazu, dass man sehr weit gelegene Plattformen nicht erreichen kann, auch wenn man alles richtig macht. Hier sind unnötigerweise sehr viele Anläufe notwendig, um im Spiel dann doch endlich weiterzukommen.

    Auftritt Riesenplankton

    SpongeBob Schwammkopf: Die Kreatur aus der Krossen Krabbe SpongeBob Schwammkopf: Die Kreatur aus der Krossen Krabbe Habt ihr Plankton erfolgreich zur Flucht verholfen, dann sinnt dieser natürlich auf Rache und so lässt er sich mit Hilfe seiner technischen Geräten zu einem Riesenplankton verwandeln, um diese nervende, übergroße Boulette endlich zur Strecke zu bringen. Und wo er gerade so schön die Möglichkeit hat, legt er natürlich so nebenbei auch Bikini Bottom in Schutt und Asche. Mit seinem Laser und seinen jetzt sehr kräftigen Armen und Beinen, mit denen er alles was sich ihm in den Weg stellt, zerstampfen oder zerschlagen kann, gelingt ihm diese Zerstörungsaktion auch recht gut und so kann man in diesem Spielabschnitt es ordentlich krachen lassen. Nebenbei müsst ihr natürlich auch einige Aufgaben erledigen, wie die aus dem Boden auftauchenden Kanonen zerstören, die aber alle recht einfach von der Hand gehen. Es macht zwar Spaß mit dem riesengroßen Plankton alles Mögliche zu zerschmettern, originell und herausfordernd sind die Missionen hier aber leider nicht ausgefallen.

  • Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Winx Club Release: Winx Club Konami
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990974
SpongeBob: Die Kreatur aus der krossen Krabbe
SpongeBob Schwammkopf: Die Kreatur aus der Krossen Krabbe im Gamezone-Test
Drei spielbare Charaktere, abwechslungsreiches Gameplay und jede Menge Extras.
http://www.gamezone.de/SpongeBob-Die-Kreatur-aus-der-Krossen-Krabbe-Spiel-34422/Tests/SpongeBob-Schwammkopf-Die-Kreatur-aus-der-Krossen-Krabbe-im-Gamezone-Test-990974/
31.10.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/10/screen6_large_2__120531113536.jpg
tests