Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel im Gamezone-Test

    Nicht nur Fans des gelben Schwamms können sich über ein lustiges Jump&Run freuen.

    Wer ist gelb, lebt in einer Ananas und hat eine miauende Schnecke als Haustier? Die Rede ist natürlich von SpongeBob Schwammkopf, der überaus bekannten und populären Hauptfigur aus der gleichnamigen Zeichentrickserie des Fernsehsenders Nickelodeon. Während der Bewohner von Bikini Bottom mit seinen skurrilen Abenteuern nicht nur Kinder begeistern kann, sondern dank dem hintergründigen Humor auch für viele Erwachsene gute Unterhaltung bietet und somit auch älteren Jahrgängen ein Begriff ist, kommen die anderen Nicktoons-Charaktere wie Danny Phantom und Timmy Turner vom Beliebtheit- und Bekanntheitsgrad her, vor allem bei höheren Semestern, nicht an den gelben Schwamm ran. Das mag der Grund sein, warum Videospiele, in denen die Helden der verschiedenen Comic-TV-Serien von Nickelodeon zusammen Abenteuer bestreiten dürfen, auch mit "SpongeBob und seine Freunde" betitelt werden - so wie in dem neuesten Streich von THQ, die die Nicktoons-Bande diesmal in die "Schlacht um die Vulkaninsel" schickt. Wie sich das Team dabei auf dem NDS bewährt, erfahrt ihr in unserem Test.

    Lege dem bösen Mawgu das Handwerk

    SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel Antreten dürfen in dem NDS Ableger von "SpongeBob und seine Freunde: Schlacht um die Vulkaninsel" die Zeichentrickfiguren SpongeBob Schwammkopf, Danny Phantom und Timmy Turner. Zwar sind Timmys helfende Elfen Cosmo und Wanda auch mit von der Partie, haben aber im Spiel so wenig zu tun, dass im Grunde der Hilfstrupp auf dem NDS aus drei Nicktoons besteht - im Gegensatz zur GBA-Fassung, der mit vier Mitgliedern aufwartet. Darüber hinaus haben andere Nickelodeon Charaktere wie Dannys Freund Tucker oder SpongeBobs bester Kumpel Patrick Star einen Kurzauftritt spendiert bekommen. Anders als bei der GBA-Version gehört also der rosa Stern hier nicht zum Rettungsteam. Wie der Spieltitel schon ankündigt, landet die bunt zusammengewürfelte Heldengruppe bei beiden Versionen auf einer Vulkaninsel. Hergeführt bzw. hergebeamt wurde das Team dabei von einer seltsamen Krabbe, damit sie dem finsteren Treiben des uralten Bösewichts namens Mawgu endlich ein Ende setzt. Dieser will nämlich die Herrschaft über das Inselparadies übernehmen, was das Nicktoons-Team natürlich verhindern soll.

    Fünf Level, fünf Themen, vier Unterabschnitte

    Um das finstere Vorhaben von Mawgu zu verhindern, dürft ihr euch auf dem NDS durch insgesamt fünf verschiedene Level durchschlagen, wobei jeder Abschnitt mit einem bestimmten Thema aufwartet. Neben den Motiven wie Wiese, Sandbank und Flussufer bekommt der Spieler auch einen tropischen Dschungel sowie ein Vulkangebiet mit den entsprechenden Hindernissen und Gegnern präsentiert. Unterteilt sind die fünf Level dabei jeweils in vier Unterabschnitte - nämlich Gelände, Action-Bereich, Boss und Minispiel.

    Sehr seltsame Blumen bringen euch ins Grübeln

    SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel Zunächst gilt es sich durch ein Gelände-Abschnitt den Weg zu bahnen, indem ihr die euch in die Quere kommenden Gegner platt macht, diverse Sprungpassagen meistert und dabei die drei Kristalle findet, die sich in seltsamen Blumen mit, je nach Levelthema, Hunde-, Affen- oder Fischköpfen befinden. Damit die bizarren Pflanzen die glitzernden Steine rausrücken, müssen sie aber zuerst gefüttert werden. Das erledigen im Spiel Cosmo und Wanda, wenn ihr die Blumen auf dem Touchscreen berührt. Das ist auch die einzige Möglichkeit, die Blüten zu aktivieren und genau das macht auch den Puzzelteil des Spiels aus. Denn vielfach befinden sich die Blumen am oberen Bildschirm oder in nicht gleich erreichbaren Gebieten und man darf ausknobeln, wie man an sie herankommt bzw. auf den unteren Screen bekommt, um sie zu berühren. Knifflig gestaltet sich das Ganze zwar nicht, aber glücklicherweise meistens auch nicht allzu einfach - zumindest nicht für jüngere Jahrgänge. Zudem bringen die Rätselelemente Abwechslung ins Jump and Run Geschehen und sorgen somit für gute Unterhaltung. Nur schade, dass diese Passagen recht rar gesät sind.

    Lahmer Action-Bereich

    Die eingesammelten drei Kristalle braucht ihr, um das Tor in den nächsten Abschnitt zu öffnen. Hier befindet sich dann der Action-Bereich, in welchem es darauf ankommt, heil von einem Ende zum anderen zu kommen. Die zahlreichen Gegner, auf die ihr in diesem Bereich trifft, sollen euch zwar das Vorankommen erschweren bzw. euch Lebenspunkte einbüßen lassen, doch die Feinde sind so leicht zu besiegen, dass nicht einmal die Jüngsten ins Schwitzen kommen dürften. Aufgrund der kaum vorhandenen Herausforderung gestaltet sich dieser zweiter Unterlevel recht fad und uninteressant.

    Unterschiedliche Bosskämpfe

    SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel Für bessere Unterhaltung sorgen da schon die Bosskämpfe, die nach dem Action-Bereich auf euch warten. Die Levelendgegner sind nämlich recht unterschiedlich ausgefallen, sodass man für jeden eine andere Taktik anwenden muss, um sie zu besiegen. So gilt es zum Beispiel einen Boss zu bekämpfen, der sich nicht nur in drei aufteilen sondern auch von einem entfernten Gebiet, das auf dem oberen Bildschirm gezeigt wird, seine Faust durch den Sand bis runter zu euch auf dem Touchscreen durchschlagen und so euch ordentlich vermöbeln kann. Auch einen mit Nüssen nach euch werfenden Endgegner bekommt ihr im Spiel vorgesetzt. Antreffen werdet ihr des Weiteren auf ein rasendes Ungetüm, den ihr nur aufhalten könnt, indem ihr die vier Säulen im richtigen Augenblick aktiviert, damit dieser dagegen kracht. Im letzten Abschnitt bekommt ihr es natürlich dem riesigen Obermotz Mawgu zu tun, der sich als hartnäckiger Gegner erweist. Doch allzu schwer gestaltet sich keines der Bosskämpfe, doch meist auch nicht gerade so einfach wie ein Spaziergang. Alles in allem wissen diese Kampfabschnitte mit den unterschiedlichen Gegner recht gut zu unterhalten.

    Simple Minispiele

    SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel Nach jedem Bosskampf dürft ihr als vierten und zugleich letzten Levelabschnitt ein Minispiel bestreiten. Das Spielprinzip, nämlich herunterfallendes Obst einzusammeln, ist dabei immer gleich, nur bekommt ihr nach jedem Level mehr Hindernisse in Form von stacheligen Kastanien, die man nicht einsammeln sollte, und zuschnappenden Tieren wie Schlangen oder Krabben, denen man ausweichen muss, vorgesetzt. Dieses Minispiel steht auch separat im entsprechenden Minispiel-Modus zur Verfügung, wobei man hier noch nach einer zweiten Regel spielen kann - nämlich dass die Früchte nur so lange herunterfallen, bis man eine fallen lässt. Doch weder die erste noch die zweite Variante macht mit seinem viel zu einfachen Spielprinzip Laune. Daher ist auch dich Möglichkeit, dieses Minigame per DS-Download-Spiel mit einer Karte gegen einen Kumpel zu zocken wenig prickelnd. Reizvoller ist da schon das Multi-Karten-Spiel, das einem erlaubt, das komplette Hauptabenteuer zu zweit durchzuspielen - hierfür braucht man aber zwei DS-Karten.

    Unterschiedliche Fähigkeiten vorhanden, aber selten notwendig

    SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel Zum Absolvieren der fünf Level müsst ihr gelegentlich von den unterschiedlichen Fähigkeiten der Charaktere Gebrauch machen, wobei auf dem NDS diese spezifischen Eigenschaften weniger gut zur Geltung kommen als auf dem GBA. Während der Wechsel zwischen den Spielfiguren auf dem Gameboy ständig stattfinden muss, braucht man auf Nintendos Dual Screen diesen Austausch selten. Das liegt zum einen an den weniger unterschiedlich ausgefallenen Fähigkeiten der Nicktoons auf dem NDS und zum anderen an dem nicht darauf angelegten Leveldesign, welches einem ermöglicht, dass man meist mit jedem der Drei ohne Probleme durch jeden Spielabschnitt durchmarschieren bzw. durchhüpfen kann. Lediglich Timmy Turners Gabe zum Doppelsprung um höhere Plattformen zu erreichen sowie SpongeBobs Talent, dank seiner speziellen Hose durch die Luft zu gleiten und so zur weiter gelegeneren Standflächen zu gelangen, werden gelegentlich im Spiel gebraucht. Kämpfen können alle drei Figuren, wobei sich der Schwamm mit Blasen, Timmy Turner mit seiner Waffe und Danny Phantom mit Fußtritten zur Wehr setzen kann. Zudem haben alle drei Superkräfte, die man mit dem X-Knopf aktiveren kann, wenn man zuvor das entsprechende Pickup eingesammelt hat. So könnt ihr zum Beispiel mit einer Unterhose oder einem Burger SpongeBob dazu bringen, dass er schnellere Seifenblasen produziert und durch das Aufsammeln von einer Sonnenbrille oder einem Schokoriegel mit Danny Phantom den Gegnern schnelle Tritte verpassen. Sinnvoll ist ein Wechsel zwischen den Charakteren außerdem bei knapper Lebensdauer einer Spielfigur. Anders als bei der GBA-Version haben die Charaktere auf dem NDS nämlich ihre eigene Lebensanzeige, das heißt, wenn man zum Beispiel mit SpongeBob einen Lebenspunkt einbüßt, sind die anderen beiden Spielfiguren nicht davon betroffen und befinden sich somit noch bei bester Gesundheit.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991320
SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel
SpongeBob und seine Freunde - Schlacht um die Vulkaninsel im Gamezone-Test
Nicht nur Fans des gelben Schwamms können sich über ein lustiges Jump&Run freuen.
http://www.gamezone.de/SpongeBob-und-seine-Freunde-Schlacht-um-die-Vulkaninsel-Spiel-34457/Tests/SpongeBob-und-seine-Freunde-Schlacht-um-die-Vulkaninsel-im-Gamezone-Test-991320/
08.06.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/06/51G5CvW8mqL__SS400_.jpg
tests