Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Star Ocean: Der Griff nach den Sternen - Leser-Test von Philosophicus

    Star Ocean: Der Griff nach den Sternen - Leser-Test von Philosophicus Snes-Besitzer erfreuen sich blanker Glückseligkeit, wurden sie doch mit einer Vielzahl genialer Adventures und Rollenspiele gesegnet. Unter anderem stehen die Spieleschmieden Square und Enix als Garant für eine ganze Reihe von Erfolgen. Ach was sag' ich: Die Spiele fielen nur so vom Himmel: Chrono Trigger, Mystic Quest, Secret of Mana, Final Fantasy auf der einen(Square), Terranigma und mein Reviewtitel: Star Ocean auf der anderen Seite(Enix). Dies sind nur einige Beispiele, die eine ganze Generation von Spielern geprägt haben.

    Nun gut: Secret of Mana und Zelda kennt jeder. Aber "Star Ocean"? Wahrscheinlich nur bedingt! Das liegt daran, dass der Titel im Grunde nie offiziell außerhalb Japans veröffentlicht wurde. Aber dank des Internets und einer eifrigen Fangemeinde konnte das Spiel dennoch - wenn auch bis heute nur in englischer Übersetzung - Amerika und Europa erreichen. Und soviel schon vorab: Der epische Titel hält, was er verspricht!

    Story:

    Auf dem Planeten Roak leben die so genannten "Fellpools", katzenartige Wesen, die einen Schwanz haben und ansonsten den uns bekannten Menschen äußerlich sehr ähnlich sind. In ihrer wenig modernen, eher mittelalterlichen Umgebung, treiben die knuffigen Pelzknäuel ein glückliches Leben, bis....ja bis sie eines Tages von einer mysteriösen Krankheit befallen werden, die sie innerhalb kürzester Zeit zwar nicht sterben, aber dennoch versteinern lässt. Drei mutige Helden, unter anderem Ratix Farrence (Unser Hauptprotagonist) machen sich fortan auf die Suche nach einem Gegenmittel und begegnen dabei den Erdlingen, also richtigen Menschen, die ihnen schnell klar machen, dass das Problem viel größere, quasi "intergalaktische" Ausmaße hat. Gemeinsam treten die Abenteurer eine Zeitreise an die sie und wir so schnell nicht vergessen werden.

    Die Story von Star Ocean ist der erste, große Pluspunkt. Sie enthält neben einigen, überraschenden Wendungen auch viele Dialoge mit Tiefgang und Hinweise auf persönliche Schicksale in einem hervorragenden Stil. So besitzen unsere Erdlinge bereits die aus Star Trek bekannte Technologie der Zukunft: Sie können sich auf ihr Raumschiff "beamen", freilich sehr zur Verwunderung der rückständigen Bewohner von Roak. Dafür glauben diese wiederum an die Kraft der spirituellen Magie, einer Antithese zum modernen Fortschrittsglauben. Im Zuge dieser widersprüchlichen Ansichten kommt es im Laufe des Spiels immer wieder zu Situationen, die den Spieler verblüffen werden, auch was die Herkunft der mysteriösen Krankheit betrifft. Die Story von Star Ocean birgt wirklich Substanz, fesselt von Anfang bis Ende und stammt aus der Feder von Könnern!

    Spielaufbau:

    Story schön und gut, aber was ein Adventure braucht, ist eine Welt voller Spielemente. Und bitteschön: Wo andere Titel schon erste Probleme aufweisen, kommt "Star Ocean" erst richtig in Fahrt. Fangen wir zunächst bei den Charakteren an, von denen es insgesamt 12 gibt. Da jedoch die Größe des Teams im Laufe des Spiels nur auf maximal 8 (4 davon bilden eure Kampfbesetzung) anwachsen kann, hängt die Zusammenstellung vom Spielverlauf ab. Mit anderen Worten: Ihr habt die Wahl! Je nachdem, auf welche Art und Weise ihr vorgeht, werden euch die jeweiligen Mitstreiter begleiten. Das sorgt nicht nur für eine Menge Abwechslung im Spiel. Auch ein zweiter und dritter Durchgang werden Pflicht! Die Spielwelt umfasst insgesamt 4 Königreiche, welche allerdings nicht sonderlich üppig ausgefallen sind. Natürlich sind diese voll gepackt mit Gegnern, (versteckten) Schatztruhen und einigen, schwierigen Dungeons. Zu jedem der besagten Königreiche existiert eine Übersichtskarte, die euch im jeweiligen Gebiet angezeigt wird. Eine Weltkarte sucht man allerdings vergebens, was bei späteren Schiffsreisen zwischen den Königreichen für Verwirrung sorgt. Zwischendurch findet man immer wieder Städte, die Händler und Übernachtungsmöglichkeiten bieten und darüber hinaus zur Interaktion der Gruppenmitglieder beitragen.

  • Star Ocean
    Star Ocean
    Publisher
    Enix
    Developer
    Enix
    Release
    18.07.1996

    Aktuelles zu Star Ocean

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mystic Quest Release: Mystic Quest Square Enix , Square Enix
    Cover Packshot von Final Fantasy 3 Release: Final Fantasy 3 Nintendo , Square Enix
    Cover Packshot von Brutal Release: Brutal
    Cover Packshot von Illusion of Gaia Release: Illusion of Gaia
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1008115
Star Ocean
Star Ocean: Der Griff nach den Sternen - Leser-Test von Philosophicus
http://www.gamezone.de/Star-Ocean-Classic-34763/Lesertests/Star-Ocean-Der-Griff-nach-den-Sternen-Leser-Test-von-Philosophicus-1008115/
15.01.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/03/star_ocean_1_.jpg
lesertests