Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Star Trek: Elite Force II – Neues Interview

    Star Trek: Elite Force II – Neues Interview Vor kurzem gab es erste Informationen zum Nachfolger des beliebten Egoshooters aus dem Star Trek-Universum und mittlerweile wurde das Spiel offiziell vom Publisher Activision angekündigt, der dann auch gleich die ersten beiden Screenshots herausgerückt hat. Das Spiel wird wie bereits bekannt von Ritual Entertainment entwickelt und die Leute von GameSpy haben dem zuständigen Produzenten in einem Interview ein paar interessante Fragen gestellt.
    Im Text geht es unter anderem um die Veränderungen im Vergleich zum Vorgänger, die Hintergrundgeschichte und die Umgebungen.
    Die Entwickler verwenden die Quake III Team Arena-Engine, aber diese wird mithilfe eines speziellen Toolsets deutlich verbessert. Die Tools wurden von Ritual entwickelt und die Technologien der Firma kamen schon in berühmten Spielen wie etwa Medal of Honor: Allied Assault, James Bond: Agent Under Fire und Heavy Metal: Fakk2 zum Einsatz. Im Moment sind noch keine Konsolenumsetzungen geplant und Star Trek: Elite Force II wird also vorerst ein reines PC-Spiel bleiben. Mit den Arbeiten an diesem Game hat man schon im letzten August begonnen. Im Text findet man eine ausführliche Liste mit den Namen und Funktionen der einzelnen Teammitglieder und dort werden auch noch ein paar andere Spiele genannt, an deren Entwicklung die Mitarbeiter beteiligt waren (Twisted Metal: Black, Tachyon the Fringe, Fighter Squadron usw.). In Star Trek geht es vor allem um die spannende Story sowie die interessanten Charaktere und das soll auch im neuen Spiel sehr deutlich werden. Die Figuren haben jetzt noch individuellere Charakterzüge und die Entwickler haben einige wirklich wichtige Bossgegner eingebaut. Durch neue Funktionen des Tricorders soll das Gameplay zusätzlich verbessert werden und die Entwickler wollen die zahlreichen Fans natürlich zufriedenstellen. Im Moment geht man davon aus, dass das Spiel im ersten Quartal des kommenden Jahres veröffentlicht wird. Auf der E3 werden am Stand von Activision einige Levels gezeigt. Die Story beginnt an Bord der Borg Sphere aus der letzten Folge von Star Trek Voyager. Man erfährt wie die Voyager entkommen und die Bog Sphere zerstören konnte. Das eigentliche Spiel geht aber erst los nachdem das Raumschiff endlich den heimatlichen Alphaquadranten erreicht hat. Die meisten Crew-Mitglieder der Voyager haben mittlerweile neue Jobs innerhalb der Sternenflotte angenommen und das gilt auch für den Hauptcharakter Alex Munro und sein Hazard Team. Nach einer Serie von Ereignissen landet das Hazard Team schließlich auf der berühmten Enterprise E und die Elitekämpfer dienen nun unter Captain Picard. Eines Tages empfängt die Enterprise den Hilferuf eines Raumschiffs und schon bald werden die Helden in einen gewaltigen Konflikt zwischen verschiedenen Rassen verwickelt. Neben alten Bekannten (z.B. Klingonen und Borg) tauchen auch zwei ganz neue Rassen und eine abstoßende Alienart auf. Star Trek: Elite Force II ist grundsätzlich ein actionreicher Egoshooter, aber zwischendurch sollen angeblich Missionen zu finden sein, die sich nicht am Standard-Gameplay des FPS-Genres orientieren. Die Entwickler wollen ein paar einzigartige Elemente einbauen, aber genauere Details werden noch nicht verraten. Die Umgebungen sind sehr abwechslungsreich und neben Levels in Raumschiffen bekommt man zum Beispiel auch fremdartige Planeten, eine Wüstenwelt und einen Sumpf zu sehen. Die Waffen wurden teilweise aus dem Vorgänger übernommen und die Entwickler haben die Effekte und Funktionen überarbeitet. Zusätzlich gibt es natürlich auch einige komplett neue Exemplare. Darunter sind zwei interessante Nahkampfwaffen. Die Waffen in Elite Force II sind generell detaillierter gestaltet als bisher. Der erste Teil wurde oft kritisiert weil man das Game in ein paar Stunden durchspielen konnte. Die Entwickler achten deshalb darauf, dass der Nachfolger deutlich länger wird (mindestens 1 ½ oder zwei mal so lang). Anders als im Vorgänger kann man diesmal keine weibliche Hauptfigur auswählen und die Charakterinteraktion soll so interessanter werden als wenn man mehrere Helden zur Verfügung hätte. Dabei geht es wohl unter anderem um die Beziehung zwischen Alex Munroe und Telsia. Die meisten Mitglieder des Hazard Teams kehren zurück und dazu kommen einige neue Charaktere wie etwa ein Shuttlepilot und ein Ersatz für Beisman. Und man kann sich offensichtlich auf ein paar Überraschungen gefasst machen. Die Synchronsprecher wurden teilweise übernommen und Patrick Stewart wird die Rolle von Captain Picard übernehmen. Im Spiel sollen einige Charaktere aus ST: Voyager und The Next Generation auftauchen, aber bis jetzt gibt es noch keine genaueren Angaben. Im Multiplayer-Bereich wird man die meisten Modes aus dem Vorgänger und dem Addon finden und dazu kommen ein paar neue Varianten. Darüber hinaus soll die Mod-Community unterstützt werden, so dass der Nachschub an neuen Ideen nie abreißt.

    Ceilans Meinung:
    Das hört sich wirklich nicht schlecht an. Die Leute von Ritual haben offensichtlich schon einige Erfahrungen im Egoshooter-Bereich gesammelt und sie scheinen das neue Spiel gut im Griff zu haben. In diesem Fall dürfen sicherlich nicht nur die treusten Star Trek-Fans gespannt sein. Ich persönlich mag Egoshooter bekanntlich nicht besonders und Science Fiction-Szenarien sind auch nicht unbedingt mein Fall, aber für Leute die damit etwas anfangen können ist Elite Force II bestimmt gut geeignet. Hier gibt es auch noch die beiden ersten Screenshots zu sehen (bei GameSpy ist nämlich nur einer davon zu finden): http://gamesweb.com/pc/news/topnews_detail.php?item_id=23178

    Quelle: www.gamespydaily.com

  • Star Trek Voyager: Elite Force 2
    Star Trek Voyager: Elite Force 2
    Developer
    Ritual Entertainment
    Release
    20.06.2003
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 10 Kommentare zum Artikel

      • Von tom31ush Erfahrener Benutzer
        schade das man das spiel nicht in einem anderem genre angesiedelt hat... es musste ja unbedingt der bereich shooter sein.... tja so wird auch dieses spiel ungesehen an mir vorübergehen *g*
      • Von Syxx Erfahrener Benutzer
        Naja! Hört sich auf jeden Fall ganz klasse an. Mal sehen ob alles gelingt!
      • Von Carnifex
        !!! Ich bin eigentlich eigenfleischter Star Wars Fan!
        Aber Star Trek: Elite Force 2 spricht mich an, es hat eine nette Grafik und fiese Ailiens zum wegballern gibts auch!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
897352
Star Trek Voyager: Elite Force 2
Star Trek: Elite Force II – Neues Interview
http://www.gamezone.de/Star-Trek-Voyager-Elite-Force-2-Spiel-34923/News/Star-Trek-Elite-Force-II-und-8211-Neues-Interview-897352/
05.04.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/04/startreck.jpg
news