Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Star Wars: Knights of the Old Republic - Einen absoluter Meilenstein - Leser-Test von morrowind

    Star Wars: Knights of the Old Republic - Einen absoluter Meilenstein - Leser-Test von morrowind Es sieht nicht gut aus für die Jedi: Die alte Republik ist zerrüttelt und eine riesige Sith Armada greift die ohnehin schon geschwächte Republik an.
    Es hat alles mit den mandalorianischen Kriegen begonnen. Die Mandalorianer, ein sehr mächtiges Volk, wollen die Herrschaft über die ganze Galaxis gewinnen, doch die Republik wehrt sich entsprechend. Doch ohne die Unterstützung der Jedi kann die Republik diesen Krieg wohl kaum gewinnen. Diese weigern sich aber, in das Geschehen einzugreifen, da der Jedi-Rat die Gefahr, die von diesem Krieg ausgeht, erkannt hat. Sie befürchten nämlich, dass viele des Ordens während dem Krieg der dunklen Seite verfallen könnten.
    Doch der blutjunge, talentierte und mächtige Jedi Revan und sein Freund Malak ziehen, allen Warnungen zum Trotz, in den madalorianischen Krieg und schon bald stellen sich erste Erfolge ein. Immer mehr Macht-Begabte schließen sich der Entscheidung von Revan und Malak an. Leider hat diese aber auch seinen Preis, da die beiden eifrigen Jedi während jenem Krieg eine dunkle Sternenkarte entdecken, die ihnen die Koordinaten der mysteriösen Sternenschmiede preisgibt. Diese wird unglücklicherweise vollkommen von dunkler Macht durchströmt, weshalb beide die Seiten wechseln. Revan, der schon immer der mächtigere und genialere Stratege war, unterwirft schließlich Malak. Der neue, dunkle Lord der Sith, Darth Revan war geboren. Nach und nach wechseln immer mehr Jedi die Seite und schließen sich Darth Revan an.
    Nach dem Kriegsende bedroht aber jene bereits erwähnte, gigantische Sith Armada, welche vom dunklen Lord persönlich angeführt wird die geschwächte Republik und verrichtet erste Greueltaten. Den Jedi ist es ein Rätsel, woher die Sith all die Waffen und Ausrüstung haben, sie wissen nur, dass die Republik dem Zerfall so gut wie ausgeliefert ist.
    Doch dann geschieht etwas Unglaubliches: Die talentierte Jedi Bastila entert mit einigen Kameraden das Schiff von Revan und tötet ihn, es gibt aber auch nur eine Überlebende, denn ihre Kameraden wurden getötet. Fortan übernimmt Darth Malak die Rolle des dunklen Lords und unterwirft immer mehr Planeten im Outer Rim. An dieser Stelle beginnt das Spiel.
    Weshalb ich euch die Story so außergewöhnlich lang erzähle, hat einen einfachen Grund, denn die Geschichte von "Star wars Knights of the Old Republic" gehört zu den genialsten der letzten Jahre und könnte problemlos verfilmt werden. Später im Spiel wartet außerdem noch eine fette Story-Wendung auf euch...
    Zu Beginn des Spiels dürft ihr euch euren Charakter Bioware-typisch selbst basteln. Ihr dürft eine Klasse wählen ("Soldat",...) und die ersten Erfahrungspunkte selbst verteilen.
    Die Möglichkeiten beim Charakter-Aufleveln sind enorm. So könnt ihr euch bei einem Level-Aufstieg neue Fähigkeiten kaufen. Diese reichen von "mächtigen" Kräften wie Machtblitz oder Selbstheilung, die natürlich nur die Jedi erlernen können, bis hin zum "Kritischen Treffer".
    So ziemlich am Anfang des Spiels werdet ihr auf Dantooine zu einem Jedi ausgebildet und könnt fortan Macht-Attacken im Kampf verwenden. Das besondere an "Star Wars Knights of the Old Republic" ist ganz klar das Gut/Böse System. In jedem Gespräch mit einem NPC darf der Spieler zwischen einigen Antwort-Optionen wählen. So befindet sich z.B. einmal ein kleines Mädchen auf eurem Raumschiff, das sich dort lange versteckt gehalten hat. Doch eines Tages entdeckt euer Charakter jenes Mädchen und befragt es. Nun könnt ihr wählen ob ihr das Mädchen weiterhin auf eurem Schiff behaltet oder ob ihr es einfach rauswerft und seinem Schicksal überlasst. Wenn ihr euch für die unfreundliche Variante entscheidet, bekommt ihr sog. Dark-Side Points, wenn ihr aber mitleid mit dem Mädel habt, bekommt ihr Light-Side Points. Solche oder ähnliche Entscheidungen müsst ihr in KotOR öfters treffen. Manche tragen aber schwerwiegendere Konsoquenzen, die den Verlauf der Story verändern. So müsst ihr z.B. einmal über das Schicksal von Bastila entscheiden, die sich später der Dunklen Seite zuwendet. Das Spiel hat für den Spieler 2 verschiedene Enden (Gut + Böse) parat. Das wiederum erhöht ganz klar den Wiederspielwert.
    Insgesamt ist das Gesinnungs-Element in "KotOR" einfach genial. Es lockert das Spielgeschehen auf, bringt aber gleichzeitig auch Taktik und Spannung mit sich. Außerdem besitzt es vielmehr Tiefgang als z.B. das in "Fable". Eure Entscheidungen beeinflussen zwar nicht so stark die Umwelt wie in "Fable", doch das Spielgefühl ändert sich während dem Spiel stärker.
    Ein weiterer Pluspunkt des Spiels ist die Komplexität, welche sich aus jenem Gesinnungs-System und aus dem taktischen Kampfsystem erschließt. Letzteres ist besonders innovativ ausgefallen. Die Kämfe laufen nicht, wie z.B. in "Final Fantasy X", rundenbasiert, sondern in Echtzeit ab. Wenn die Party, welche sich aus dem Hauptcharakter und zwei weiteren Figuren bildet, auf Gegner trifft, die übrigens sehr variantenreich ausgefallen sind, spielt sich der Kampf automatisch ab, ihr könnt aber auch die für den Charakter im Level-Up Menü ausgestatteten Spezialfähigkeiten auswählen. So beharken die mächtigen Jedis der Party die Gegner mit Machtkräften oder mit dem Laserschwert. Der Spieler kann während dem Kampfgeschehen aber jederzeit pausieren, um Attacken auszuwählen oder ihm ein Medikit oder ähnliche Items zu verabreichen. So wird das Kampfsystem extrem taktisch, besitzt aber auch ein wenig Balance-Schwächen. So sind Schützen im Gegensatz zum Nahkämpfer beispielsweise etwas schwach geraten. Trotzdem ist die Grundidee innovativ und trägt einiges zum Spielspaß bei.
    Eine weiterer Pluspunkt ist die Art und Weise wie das komplette Spiel präsentiert wird. In den zahlreichen Konversationen mit den Party-Mitgliedern entwickelt der Spieler eine starke persönliche Beziehung zu ihnen. Außerdem handeln die NPC's sehr realistisch und besitzen jeweils verschiedene Charaktereigenschaften.
    Bioware-typisch sind die Quests sehr einfallsreich und witzig. Vor allem die Tatsache, dass die NPC's lebensnah handeln, verursacht einige innere Lacher. Überall sind Parallelen zum richtigen Leben vorzufinden. Im Gegensatz zu anderen Spielen schafft es "KotOR" jedoch diese Ironie mit der ernsthaften "Star Wars"-Thematik zu verbinden. Selten hat man nämlich ein "Star Wars"-Spiel gesehen, dass die Atmosphäre der Filme so perfekt rüberkommen lässt.
    Alle diese Pluspunkte ergeben ein unglaublich geniales Spielerlebnis, welches "KotOR" zu einem Meilenstein der Videospielgeschichte macht. Außerdem hat man die Geschicke eines Helden in einem Spiel noch nie so stark in seiner Hand gehabt, da man so gut wie jede Entscheidung selbst treffen muss. Wenn man beispielsweise später im Spiel als böse Natur um den Thron des Sith-Lords kämpft und den Feind per Würgegriff auf die Erde schmettert, fühlt man sich bösartiger und mächtiger als alle anderen Videospiel-Helden.
    Aber auch ein "KotOR" besitzt, wenn auch nur minimale, spielerische Macken. So können einen die vielen Ladezeiten schon mal mächtig nerven. Außerdem ist das Spiel etwas leicht geraten. Besonders die Endgegner schlachtet man mit der richtigen Taktik problemlos ab. Ansonsten gibt's nichts mehr zum meckern.

  • Star Wars: Knights of the Old Republic
    Star Wars: Knights of the Old Republic
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    LucasArts
    Release
    11.09.2003
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 01/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002822
Star Wars: Knights of the Old Republic
Star Wars: Knights of the Old Republic - Einen absoluter Meilenstein - Leser-Test von morrowind
http://www.gamezone.de/Star-Wars-Knights-Of-The-Old-Republic-Spiel-35018/Lesertests/Star-Wars-Knights-of-the-Old-Republic-Einen-absoluter-Meilenstein-Leser-Test-von-morrowind-1002822/
06.09.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/07/TV2003072210045700.jpg
lesertests