Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Star Wars: Rebellion - Die Rebellen vernichten, ihr müsst! - Leser-Test von Chilltkroete

    Star Wars: Rebellion - Die Rebellen vernichten, ihr müsst! - Leser-Test von Chilltkroete Mit Star Wars Rebellion brachte LucasArts das erste Star Wars Strategiespiel auf den Markt, indem man endlich selbst den Steuerknüppel der Macht in die Hand nehmen konnte. Man hat sich schlichtweg um alles zu kümmern - Wirtschaft, Spionage, Flotte, Diplomatie. Ein schönes Echtzeit-Strategiespiel eben.

    Gesteuert wird das Spiel von einem Kontrollzentrum aus, indem, je nach Partei, ein Nachrichtendroid (z.B. R2D2) und ein Übersetzer (z.B. C3PO) Dienst tut. Leider geht einem das Gelaber der Beiden mit der Zeit auf die Nerven, sodass man auf die Hilfen lieber verzichtet und zu stummen Hinweisen greifen muss. Die etwas schematisch gestaltete Ansicht der Galaxis bleibt uns das ganze Spiel über treu, bekannte Planeten wie Dagobah, Coruscant und Yavin sind ebenfalls darauf zu finden. Alle weiteren Informationen und Geschehnisse erscheinen in Pop-Up Fenstern. Randleisten bieten Kontrolle über die Wirtschaft (Rohstoffe, Baumaterial...etc.)

    Gebaut werden kann alles von Raffinerien, die Material für Schiffe liefern, Schiffswerften, planetare Schutzschilde, bis hin zu Laserbatterien zur Verteidigung des Planeten. Leider hat man pro Planet nur begrenzt Baufläche zur Verfügung, sodass man die Wirtschaft auf verschiedenen Planeten verteilen muss. Forschung verleiht einem Wissen über neue Schiffe, Einheiten und Gebäude. Alles in allem schafft Rebellion eine mäßig komplizierte Wirtschaftssimulation.

    Nachdem man eine kleine Flotte zusammengebaut hat, ist das nächste Ziel ein benachbarter Planet, der sogleich bombardiert wird und letzten Endes eingenommen. Trifft man aber auf eine feindliche Flotte, dann startet wahlweise ein echter 3-D Raumkampf, oder eine Simulation. Leider ist der 3-D Kampf grafisch so schlecht dargestellt (ein paar Pünktchen flitzen auf einem schwarzen Hintergrund hin und her), dass man eher auf die Simulation zurückgreift.

    Die Raumschlachten spielen in diesem Spiel jedoch nur eine Nebenrolle. Die Hauptaufgabe besteht darin möglichst viele Planeten auf seine Seite zu ziehen. Hier kommen die Hauptcharaktere aus den Filmen ins Spiel. Darth Vader, der Imperator beim Imperium und Luke, Leia, Han Solo, usw. bei den Rebellen überzeugen Planeten von der dunklen, bzw. hellen Seite der Macht, rekrutieren Söldner, schlagen Aufstände wieder und, und, und...

    Außerdem gibt es verschiedene Ziele, je nach gewählter Seite. Auf Seite der Rebellen muss Coruscant erobert werden, sowie der Imperator und Lord Vader gefangen. Auf Seite des Imperiums besteht die Aufgabe darin Mon Mothma, Luke gefangen zu nehmen und Bespin zu zerstören.

    Sound gibt es, möchte man meinen, sehr wenig in diesem Spiel. Jedenfalls im Vergleich zu anderen Spielen. Es wirkt so, als ob LucasArts die Standardsounds mit einigen aus älteren Spielen vermischt hätte.

    Insgesamt ist das Spiel grafisch einfach gestalten, Strategie jedoch sehr, sehr gut ausgearbeitet und anspruchsvoll. Manche mögen es schwer und kompliziert nennen, wenn man sich aber ein paar Stunden (oder auch ein paar mehr) eingearbeitet hat, so gewinnt man schnell an Erfahrung und das nötige strategische Händchen um das Spiel zu gewinnen. Der Multiplayer Modus fordert ebenfalls sehr, da ein würdiger Gegner noch schwerer zu schlagen ist als der PC.
    Einsteigerfreundlichkeit wie bei "Master Of Orion II + III" ist hier nicht zu erwarten; Das Spiel bietet in seiner Komplexität auch nicht die Freiheiten, wie sie Master of Orion hat. Man sollte im Übrigen die (alten) Star Wars Filme wenigstens ein Mal gesehen haben, bevor man in dieses Spiel einsteigt, da doch sehr viel als "bekannt" vorausgesetzt wird. Trotzdem ist es ein gutes Spiel und ein durchaus gelungener Versuch, Aufbaustrategie in Echtzeit durchzuführen.

    Negative Aspekte:
    Kompliziert, veraltete Grafik, nervige Droiden, keine Story

    Positive Aspekte:
    Abwechslungsreichtum, lange Spieldauer, erstes Star Wars Strategiespiel

    Infos zur Spielzeit:
    Chilltkroete hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Star Wars: Rebellion

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Chilltkroete
    7.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    5/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Star Wars: Rebellion
    Star Wars: Rebellion
    Publisher
    LucasArts
    Developer
    LucasArts
    Release
    2001

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002386
Star Wars: Rebellion
Star Wars: Rebellion - Die Rebellen vernichten, ihr müsst! - Leser-Test von Chilltkroete
http://www.gamezone.de/Star-Wars-Rebellion-Spiel-35035/Lesertests/Star-Wars-Rebellion-Die-Rebellen-vernichten-ihr-muesst-Leser-Test-von-Chilltkroete-1002386/
12.06.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/08/starwarsrebellion1.jpg
lesertests