Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Stratego Next Edition im Gamezone-Test

    Einfach und elementar gibts sich Ubisofts neuer Rätselspaß, der die Strategen unter uns durchaus zu fordern versteht.

    Das Strategiebrettspiel Stratego stammt von dem niederländischen Spielehersteller Jumbo und darf durchaus als eines der bekannteren Strategiespiele bezeichnet werden. Seit genau 50 Jahren kann man sich nun schon in dem Strategie-Klassiker mit Gegenspielern messen, denn im Jahre 1958 kam Stratego auf den Markt und es wurde sogar von Milton Bradley in den USA vermarktet. Bisher konnten bereits 17 Millionen Exemplare des Spiels weltweit verkauft werden. Dieser Erfolg war wie es scheint Grund genug für die Entwickler von Games Factory Online eine Videospielumsetzung von Strategie für den Nintendo DS zu entwickeln. Und was euch Stratego Next Edition für den DS alles bietet erfahrt ihr wie immer hier bei uns im Review.

    Stratego Next Edition Stratego Next Edition Für alle Videospieler, die mit den Namen Stratego nichts anfangen können und das Spiel nicht kennen erklären wir zu erst einmal, worum es bei dem Strategie-Spiel geht. Zwei verfeindete Kriegsmächte, welche in Rotes Herr und Blaues Herr eingeteilt sind bekämpfen sich auf einem 10x10 Felder großen Spielfeld. Allerdings sind zwei 4 Felder große Seen in der Mitte des Schauplatzes und so verringert sich die Zahl der Spielfelder wenn man so möchte auf 92, da man die Felder auf den Seen logischerweise nicht verwenden kann und nur als Hindernis vorhanden sind.

    Die beiden Kriegsmächte sind dabei in der oberen bzw. unteren Hälfte auf dem Spielfeld angebracht und sind im Besitz von 40 Spielfiguren, die also insgesamt vier komplette Reihe mit je 10 Spielfelder einnehmen und daher sind zu Beginn des Spiels nur die Spielfelder an der Seite der beiden Seen frei. Falls ihr euch das Ganze nicht so Recht vorstellen könnt, könnt ihr gerne einen Blick auf die hier im Review angebrachten Bilder werfen. Mit diesen sollte das Grundprinzip des Spiels bzw. zu erst einmal der Aufbau klar sein.

    Der Kampf oder wie es hier heißt: Die Abfrage

    Stratego Next Edition Stratego Next Edition Nun beginnen die Spieler nach einander sich mit einer ihrer Spielfiguren zu bewegen. Wie viele Felder die Figuren auf dem Spielbrett laufen können pro Zug hängt auch von der jeweiligen Figur ab, aber in der Regel beträgt dies lediglich ein Feld. Aber auf die genauen Spielfiguren kommen wir noch im weiteren Verlauf unseres Reviews zu sprechen. Die Spielfiguren können sich jedoch allesamt nur nach links, recht , oben oder unten bewegen und nicht diagonal bewegen und natürlich auch nur dann, falls das zum Zug gewünschte Spielfeld noch nicht durch eine andere eigene Spielfigur oder einen der beiden Seen belegt ist. Sollte auf dem Feld, auf welches man sich bewegt aber eine feindliche Spielfigur befinden beginnt eine Abfrage, dass heißt beide Mitspieler nennen den Rang ihrer an der Abfrage beteiligten Spielfigur und die Spielfigur mit dem höheren Rang besiegt die Spielfigur mit dem niedrigeren Rang und darf auf dem Spielfeld verweilen, während die besiegte Spielfigur aus dem Spiel herausgenommen werden muss. Treffen allerdings zwei Karten mit dem gleichen Rang aufeinander, also zum Beispiel zwei Majore, so werden beide Karten aus dem Spiel genommen.

    Stratego Next Edition Stratego Next Edition Jedoch bestehen nicht alle 40 Spielfiguren aus verschieden ranghohen Kämpfern, sondern auch aus Bomben sowie einer Fahne, welche vom gegnerischen Team gefunden werden muss. Dies ist auch das eigentliche Ziel bei Stratego, denn man muss sich den Weg durch das Spielfeld bahnen und die gegnerische Fahne aufspüren und mit irgendeinem eigenen Kämpfer zerstören um zu gewinnen. Hört sich einfach an, aber das ist es nicht, denn schließlich sieht man nicht wo sich die Fahne befindet, denn alle Spielkarten des Gegners sind verdeckt und daher kennt man nur seine eigenen Spielkarten oder die Spielkarten des Gegners, welchen man schon begegnet ist. Sollte man also schon einmal bei einer Abfrage verloren haben kennt man natürlich den Rang des anderen Spielers, da er ja diesen nennen musste und kann somit aus einer Niederlage immerhin diese Erkenntnis gewinnen. Neben der Eroberung der Fahne gibt es jedoch noch eine weitere Möglichkeit zu siegen und zwar dann, wenn der Gegner sich mit keiner seiner Figur mehr bewegen kann. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn der Gegner nur noch einen Kämpfer hat, dieser jedoch nicht mehr von seinem Feld rücken kann, weil die Felder um ihn herum durch eigene Bomben oder der Fahne belegt sind.

    Zusätzlich zur Fahne gibt es wie eben schon kurz erwähnt noch eine weitere Karte ohne Rang und damit kommen wir auch schon zu den einzelnen Karten. Neben der Fahne hat nämlich jeder Spieler noch insgesamt sechs Bomben, dessen Aufenthaltsort der Gegner natürlich auch nicht kennt und so wird es euch regelmäßig passieren, dass ihr eine Abfrage mit dem Gegenspieler macht und erfahrt, dass es sich bei seiner Spielkarte um eine Bombe handelt. Dies ist dann für alle Spielfiguren das sofortige Aus, außer allerdings für Karten des Rangs Mineur, denn diese sind gegen Bomben immun und entschärfen eine Bombe sofort, wenn sie auf eine solche Treffen. Dies hat dann zur Folge, dass die Bombe aus dem Spiel genommen werden muss.

    Die gefährliche Spionin

    Stratego Next Edition Stratego Next Edition Neben dem Mineur gibt es jedoch noch weitere Spezialfiguren, welche wir nun behandeln möchten. So gibt es den Aufklärer, der unbegrenzt viele Felder laufen kann, allerdings hat dieser das gleiche Problem wie der Mineur, er hat einen der niedrigsten Ränge im Spiel und wird somit von fast allen Einheiten bei einer Abfrage besiegt. Desweiteren gibt es noch pro Spieler eine Spionin, welche zwar den niedrigsten Rang hat und somit keine andere Einheit außer einer anderen Spionin ausschalten kann, aber noch eine Besonderheit hat. Eine Spionin kann nämlich die ranghöchste Karte, den Feldmarschall, ausschalten. Dies funktioniert jedoch nur dann, wenn die Spionin den Feldmarschall abfrägt und nicht umgekehrt der Feldmarschall den Kampf möchte. Sonst verliert die Spionin mit dem niedrigsten Rand natürlich sofort die Abfrage und scheidet aus. Die Spionin ist also eine nicht zu unterschätzende Möglichkeit den Feldmarschall auszuschalten, was normalerweise nur dem eigenen Feldmarschall möglich ist, dieser jedoch bei einer Abfrage mit dem feindlichen Feldmarschall ebenfalls ausscheiden würde. Gelingt es uns also mit der Spionin den Feldmarschall auszuschalten haben wir immense Vorteile, weil unser eigener Feldmarschall nur noch von Bomben und einer weiteren Spionin, nicht mehr jedoch vom feindlichen Feldmarschall besiegt werden kann. Mit ein wenig Vorsicht sollte man in dieser Situation problemlos den Gegner schlagen können.

    Stratego Next Edition Stratego Next Edition Zu erwähnen ist auch noch, dass sowohl die Bomben als auch die jeweils nur einmal pro Kriegsmacht vorhandene Fahne nicht beweglich sind. Daher sollte man sich die Position dieser beiden Spezialfiguren gut überlegen, wenn man die 40 eigenen Spielkarten auf seiner Seite des Spielbrettes verteilt. Dies kann man entweder selbst nach eigenem Wunsch vornehmen oder man nimmt eine der vielen vorgefertigten Aufstellungen. Die Aufstellung auf der Karte ist unterm Strich von einer sehr wichtigen Bedeutung, denn eine nicht optimale Aufstellung kann schon sehr früh die Niederlage bringen. Vor allem die Position der Fahne ist von einer immensen Bedeutung. Auf der einen Seite sollte man diese möglichst sicher weit hinten im Feld platzieren, so dass noch viele andere Spielkarten den direkten und einfachen Weg zu dieser Fahne blockieren, auf der anderen Seite ist es somit relativ wahrscheinlich, dass der Gegner die Fahne im hinteren Bereich vermuten und versuchen wird möglichst schnell die letzte Reihe aufzusuchen und viele andere Spielkarten einige Reihen vorher weniger beachten.

  • Stratego Next Edition
    Stratego Next Edition
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Game Factory Interactive
    Release
    05.06.2008

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Super Robot Taisen L Release: Super Robot Taisen L Bandai Namco
    Cover Packshot von Bleach: The 3rd Phantom Release: Bleach: The 3rd Phantom Sega , Sega
    Cover Packshot von Ant Nation Release: Ant Nation
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991804
Stratego Next Edition
Stratego Next Edition im Gamezone-Test
Einfach und elementar gibts sich Ubisofts neuer Rätselspaß, der die Strategen unter uns durchaus zu fordern versteht.
http://www.gamezone.de/Stratego-Next-Edition-Spiel-35496/Tests/Stratego-Next-Edition-im-Gamezone-Test-991804/
23.06.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/06/GER_SinglePlayer_90_Fight1.jpg
tests