Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Street Fighter 4 im Gamezone-Test

    Capcom schafft es ohne große Abstriche ein Urgestein der Prügelspiele auf die aktuellen Konsolen zu bringen.

    Nach der fast schon euphorischen Vorfreude legen wir die Disc von Street Fighter IV in das Laufwerk unserer Konsole und erfreuen uns kurze Zeit später an dem aufwändig inszenierten Intro. Zehn Jahre, zehn lange Jahre ist es her seit das letzte mal ein neues Street Fighter aus dem Hause Capcom für eine Konsole veröffentlicht wurde. Nach dieser langen Wartezeit bereitete Capcom den Fans der altehrwürdigen Serie eine große Freude und veröffentlichte für alle gängigen Systeme den neusten Teil. Wir haben uns für euch eingehend mit der Xbox 360-Version beschäftigt und herausgefunden ob Street Fighter nach dieser langen Abstinenz noch mit den großen Marken wie Dead or Alive, Soul Calibur und Tekken mithalten kann.

    Street Fighter 4 Street Fighter 4 Prügelspiele miteinander zu vergleichen ist immer so eine Sache. Zum Einen ist es schwierig die unterschiedlichen Kampfmechaniken der Titel auf einen Nenner zu bringen und zum Anderen beschwört man damit erbitterte Kämpfe unter den eingefleischten Fans der einzelnen Spiele herauf. Dennoch wagen wir uns an einen kleinen Vergleich ohne zu beurteilen was denn nun besser ist, Geschmäcker sind schließlich verschieden, dennoch lässt sich bereits nach dem ersten Kampf sagen das sich Street Fighter IV von den Konkurrenten aus dem Hause Namco Bandai, Tecmo und Sega deutlich abhebt.

    Ganz klassisch von links nach rechts

    Street Fighter 4 Street Fighter 4 Denn ganz anders als die Titel der Konkurrenz verzichtet Street Fighter zugunsten des einzigartigen Spielgefühls und der Nostalgie auf den Schritt in ein vollkommenes 3D-Beat 'em Up. Das heißt aber nicht das uns die Entwickler kein umfangreiches Prügelspiel in Edeloptik präsentieren, doch dazu später mehr. Während ihr in anderen Spielen "zur Seite" ausweichen könnt, gibt es in Street Fighter nur den Weg nach vorne oder zurück. Zwar kommt man sich als Neueinsteiger am Anfang etwas eingeschränkt vor, doch schon nach kurzer Zeit geht das Kampfsystem in Fleisch und Blut über. Aufgrund der klassischen Ansicht ist auch ein deutlich bedachteres vorgehen als in Titeln wie Virtua Fighter 5 oder Dead or Alive 4 gefragt. Zwar könnt ihr auch in Street Fighter IV mit einer guten Portion Glück einen Sieg durch reines Button-Smashing erreichen, doch spätestens in den höheren Schwierigkeitsgraden seht ihr mit stupidem Knöpfchendrücken kein Land mehr. Doch dank der vielen verschiedenen Schwierigkeitsstufen, acht am Stück, ist auch eine Lernkurve im Spiel vorhanden um euch Stück für Stück zum Profi zu machen. In den Kämpfen selbst werdet ihr von verschwenderischen Effekten verwöhnt wenn ihr erfolgreiche Angriffe gegen eure Kontrahenten ausführt.

    Nur der Sieg ist gerade gut genug

    Street Fighter 4 Street Fighter 4 Der sogenannte Story bzw. Arcade-Modus ist für jeden Prügler Pflicht und auch Street Fighter IV ist da keine Ausnahme. In diesem Modus tretet ihr mit einem der 25 Charaktere, 16 davon sind bereits von Anfang an spielbar, gegen eine Reihe von Widersachern an bis ihr schließlich euren persönlichen Nemesis und danach den klassischen Endgegner in die Flucht schlagen müsst. Unter den verschiedenen Figuren findet ihr sowohl alte bekannte wie Ryu, Ken, Chun-Li und Vega, aber auch Neuzugänge wie Crimson Viper, Abel und Rufus geben sich die Ehre. Insgesamt bietet Street Fighter neben allen Charakteren aus Street Fighter II und den Neuzugängen auch einige Figuren aus Street Fighter III Alpha, wie zum Beispiel Sakura. Die restlichen Kämpfer schaltet ihr ebenfalls im Arcade-Modus frei. Anders als in dem meisten Spielen sind die einzelnen Videos der Charaktere nicht in 3D Optik programmiert worden sondern als Anime produziert worden, was deutlich zur einzigartigen Atmosphäre des Titels beiträgt. Allerdings darf man hier keine besonders ausgefallene Story erwarten. Im Gegenteil, im Vergleich mit anderen Prügelspielen bekommt man in Street Fighter IV so gut wie nichts von einer Story mit. Es gibt zwar Ausschnitte die durchaus vermitteln um was es geht, richtig Sinn ergibt das alles jedoch nicht. Für Fans gibt es in der Special Edition des Titels allerdings als Bonus einen Anime, in dem die Story des Titels behandelt wird. Um in Street Fighter IV Spaß haben zu können ist eine Geschichte aber nicht nötig.

    Street Fighter 4 Street Fighter 4 Abseits des Arcade-Modus gibt es noch viel zu entdecken. Im Herausforderungsmodus gibt es den Time Attack-Modus in dem ihr auf Zeit gegen verschiedene Gegner antreten müsst. Diesen gibt es einmal in der Ausführung Normal und Schwer, auf Schwer habt ihr die Möglichkeit euch online in verschiedenen Ranglisten zu vergleichen. Selbiges gilt für den Survival-Modus, welchen ihr ebenfalls unter den Herausforderungen in den Varianten Normal und Schwer findet. Im Survival-Modus geht es buchstäblich um euer Überleben. Ihr müsst eine Reihe von Feinden besiegen, verliert ihr in einem Kampf jedoch zu viel Lebensenergie oder liefert eine schlechte Darbietung ab, füllt sich eure Leiste nicht mehr komplett. Bleibt ihr im Time Attack-Modus innerhalb des Zeitlimits oder schafft es ans Ende des Survival-Modus winken euch jedoch Belohnungen wie neue Titel und Symbole die ihr zur Individualisierung eurer Gamercard für den Online-Modus verwendet. Als dritte Variante des Herausforderungsmodus bietet sich noch das Trial an. Hier gilt es verschiedene Aufgaben zu meistern. Während ihr auf der Stufe Normal einzelne Schläge bis hin zu simplen Kombos ausführen müsst, gilt es auf Schwer verschiedene Schläge aneinander zu reihen um besonders knackige Attacken auszuführen. Hier ist schnelles und präzises durchführen gefragt. Die Trials können dahingehend als eine Art Trainingsmodus angesehen werden, vergleichbar mit dem Training aus Dead or Alive 4 in dem man die verschiedenen Attacken der Charaktere angezeigt bekommt um diese auszuführen sind die Trials allerdings nicht. Im eigentlichen Trainingsmodus von Street Fighter IV hingegen habt ihr die Möglichkeit verschiedene Angriffe auszuprobieren. Außerdem könnt ihr hier die Einstellungen so anpassen das euch angezeigt wird wie viel Schaden die einzelnen Schläge und Tritte bei eurem Gegenüber bewirken. Über das Startmenü könnt ihr selbstverständlich die Befehlsliste eures Kämpfers einsehen um euch die Kombinationen für die Attacken einprägen zu können.

    Das Herzstück

    Street Fighter 4 Street Fighter 4 Auch wenn Street Fighter IV für Einzelspieler viel zu bieten hat, das Herzstück des Spiels liegt doch vor allem und dank der neuen Möglichkeiten des Online-Gameplays gerade deswegen im Online Mehrspieler-Modus. Dieser teilt sich in die Ranglisten- und die reguläre Mitspielersuche auf. Während ihr im Ranglisten-Modus um Punkte kämpft um die Spitze der Weltrangliste zu erreichen könnt ihr in der Mitspielersuche nach Lust und Laune gegen verschiedene Kontrahenten antreten. Während unseres Tests hatten wir aber oft noch Probleme verschiedenen Sitzungen beizutreten. Wir konnten oft keine Verbindung aufbauen oder aber ein anderer Spieler ist uns zuvor gekommen. Hier ist noch etwas Verbesserung notwendig um einen schnelleren Einstieg in die Kämpfe zu ermöglichen. Haben wir selbst eine Sitzung erstellt hatten wir prompt einen weiteren Spieler in der Lobby und konnten den Kampf ohne große Wartezeit starten. Wir empfehlen daher eine Sitzung selbst zu eröffnen um unnötige Wartezeiten zu vermeiden. Solltet ihr das erste mal stolzer Besitzer eines Street Fighters sein so empfehlen wir euch jedoch erst einmal ausgiebige Sessions im Einzelspieler-Modus bzw. im lokalen Mehrspieler-Modus, da sich Online die Besten der Besten eins auf die Rübe geben und gerade als Neueinsteiger kann bei anhaltenden Niederlagen schnell Frust eintreten. Einer der Spieler sagte bei unserem ausführlichen Test des Mehrspieler-Modus: "Wer in Street Fighter einen Kampf gewinnt, hat den Sieg auch verdient." Wahre Worte wie wir finden und können dieser Aussage nur beipflichten.

  • Street Fighter 4
    Street Fighter 4
    Publisher
    Capcom
    Release
    20.02.2009

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992118
Street Fighter 4
Street Fighter 4 im Gamezone-Test
Capcom schafft es ohne große Abstriche ein Urgestein der Prügelspiele auf die aktuellen Konsolen zu bringen.
http://www.gamezone.de/Street-Fighter-4-Spiel-35526/Tests/Street-Fighter-4-im-Gamezone-Test-992118/
26.02.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/02/021sfiv_screens_10-08_033_bmp_jpgcopy_120614115936.jpg
tests