Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Street Fighter Alpha 3 Max im Gamezone-Test

    Gelungener Prügel-Einstand auf Sonys Handheld: Capcoms Entwickler haben den kultigen Klassiker hervorragend portiert.

    Wer die späten 90er Jahre mitunter in der Spielhalle verbracht hat, der wird sich sicherlich noch an eines der besten 2D-Prügelspiele aller Zeiten erinnern: "Street Fighter Alpha 3" gab Capcoms ohnehin schon weltberühmter Kultserie nochmals richtig Auftrieb und lockte selbst hart gesottene SNK-Fans an die Joysticks. Nach zahllosen Umsetzungen für alle erdenklichen Videospielsysteme feiert die Serie jetzt auch auf der PSP ihren Einstand. Wie gut haben Capcoms Entwickler das Kultspiel auf Sonys Handheld portiert?

    Street Fighter Alpha 3 Max Street Fighter Alpha 3 Max Natürlich handelt es sich bei der PSP-Version von "Street Fighter Alpha 3" nur um eine weitere Portierung des kultigen Spielhallen-Klassikers. Sobald man allerdings im Hauptmenü des Spiels gelandet ist, wird man geradezu mit verschiedenen Spielmodi und Optionen erschlagen: Neben dem altbekannten Arcade-Modus stehen noch 14 weitere Punkte zur Wahl, darunter auch einige völlig neue Spielvarianten, die nicht nur für die Fans der Serie ein gefundenes Fressen sein dürften. Neben den üblichen Verdächtigen wie dem "Trainings-Modus", dem "Survivial-Modus" und dem "Free Battl"e dürft ihr euch auf Gameplay-Schmankerl wie den "Final Battle" freuen, in dem ihr sofort mit M. Bison in den zweidimensionalen Ring steigen dürft. Auch der "Dramatic Battle" macht Laune, denn hier kann man erstmals mit zwei Kämpfern gleichzeitig auf einen Gegner einprügeln - für echte Profis geht das natürlich auch andersherum. Ebenfalls nur für wahre Joypad-Shaolins dürfte der Modus "VS 100 Kumite" geeignet sein, denn wie der Name schon sagt, muss man hier nacheinander gegen satte 100 Feinde bestehen. Im zentralen "World Tour-Modus" geht es wie schon beim guten alten "Street Fighter II" einmal um die Welt, um gegen zahllose Kämpfer aller Herren Länder zu bestehen. Jeder Kampf bringt gleichzeitig Erfahrungspunkte, welche den Level des gewählten Kampfstils verbessern - somit ist auch langfristig genügend Spielspaß garantiert.

    Spielmodi und Charaktere bis zum Abwinken

    Street Fighter Alpha 3 Max Street Fighter Alpha 3 Max Bereits das Original glänzte mit über 30 verschiedenen Kämpfern aus einem knappen Jahrzehnt Street Fighter-Geschichte. Für die PSP-Version hat man sogar noch ein paar zusätzliche Athleten integriert und lässt somit wohl keine Wünsche mehr in Sachen kämpferischer Abwechslung offen. Jeder der schlagkräftigen Burschen verfügt über seine persönliche Palette an verschiedenen Spezialmoves und Standardschlägen. Zudem kommt das ISM-System der Alpha-Ableger ins Spiel, welches die spielerischen Möglichkeiten nochmals variiert und erweitert. Der Kampfstil "A-ISM" wirkt sich beispielsweise auf die Stärke der Supercombos aus und ermöglicht gleichzeitig entsprechende Konterschläge. Wer "X-ISM" für seinen Charakter wählt, darf nur eine Supercombo auf sein Gegenüber loslassen und kann in der Luft nicht blocken, hat dafür aber generell mehr Angriffskraft. Und wer sich schließlich für "V-ISM" entscheidet, kann seine Gegner mit mehreren eigenen Combos eindecken, haut aber wiederum weniger heftig zu. Das ISM-System verleiht dem Ganzen nochmals jede Menge Abwechslung und lässt selbst für die wahren Profis keine Wünsche mehr offen. Hinzu kommt das erweiterte Abwehr-System, welches bei zu vielen abgeblockten Treffern eure Deckung nutzlos macht und dem Gegner ein paar zusätzliche Schläge ermöglicht.

    Street Fighter Alpha 3 Max Street Fighter Alpha 3 Max Wer von diesem Variantenreichtum immer noch nicht genug hat, darf im enthaltenen "Edit-Modus" die knapp 40 verschiedenen Kämpfer nach Lust und Laune in ihren kämpferischen Fähigkeiten anpassen und somit absolut einzigartige Charaktere erschaffen. Ganz besonders die verschiedenen ISM-Boni wie beispielsweise "Air Guard" oder "Alpha Combo" stehen hier im Mittelpunkt und dürfen frei für jede Figur konfiguriert werden. Auch klassische Attribute wie Stärke, Verteidigung oder Ausdauer sind hier nach eigenem Ermessen getrennt einstellbar. Fans der Serie werden damit ihre wahre Freude haben, da die individuell erstellten Prügelknaben anschließend in jedem anderen Spielmodus verwendet werden können. Im enthaltenen Mehrspielermodus macht dies dann besonders viel Spaß, da der WLAN-Gegner nicht über eure jeweiligen Spezialfähigkeiten Bescheid weiß und somit sein blaues Wunder erleben kann. Schade nur, dass "Street Fighter Alpha 3 Max" keinen richtigen Onlinemodus über das Internet bietet, dies wäre die absolute Spielspaß-Krönung gewesen.

    Technisch vorbildlichte Umsetzung

    Street Fighter Alpha 3 Max Street Fighter Alpha 3 Max Capcoms Prügel-Profis haben das Automaten-Vorbild erfolgreich und nahezu pixelgenau auf die kleine PSP portiert. Das Bild ist jedoch ein wenig gestreckt, um den ganzen Bildschirm des Breitbild-Taschenspielers auszufüllen. Wer darauf keine Lust hat, darf in den Optionen auch die Original-Auflösung wählen, die schwarzen Balken am Rand werden dann mit verschiedenen Street Fighter-Motiven geschmückt. Aber selbst wer das Original bis zum Umfallen gespielt hat, wird mit der leicht gestreckten Darstellung sehr gut leben können. Wir hatten uns zumindest innerhalb kürzester Zeit daran gewöhnt und wollen den Breitbild-Prügler gar nicht mehr anders sehen. Die wunderschön und detailverliebt gestalteten Hintergründe und natürlich die vielfältigen Animationen der Kämpfer brauchen wir an dieser Stelle fast schon nicht mehr erwähnen - die Präsentation von "Street Fighter Alpha 3" gehört zum Besten, was die legendäre 2D-Prügelserie jemals zu bieten hatte. Die Steuerung des Ganzen geht unserer Meinung nach voll in Ordnung. Wer jedoch seine ersten Street Fighter-Erfahrungen in der Spielhalle oder ausschließlich mit einem richtigen Joystick an der Konsole gemacht hat, wird sich erst noch an die winzigen Knöpfe und den fummeligen Analogstick der PSP gewöhnen müssen. Als alter SNES-Veteran hat man damit keine Probleme, schließlich waren bereits damals die besonders starken Schläge auf die Schultertasten ausgelagert. Die übliche Ladezeit-Problematik der PSP hat man hier übrigens ganz gut in den Griff bekommen, lediglich zum Start des Spiels werden etwas länger Daten von der UMD geschaufelt. Danach huscht das Ganze recht flott über den Bildschirm und nur in den Zwischensequenzen stellen alte Veteranen der Serie kurze Laderuckler fest.

    Street Fighter Alpha 3 Max (PSP)

    Singleplayer
    8,5 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    hervorragende Umsetzung eines legendären Klassikers; sehr üppige Spielmodi-Auswahl
    immer noch hervorragendes Kampfsystem
    spaßiger Mehrspielermodus
    kleinere Lade-Ruckler in den Zwischensequenzen
    nichts für Leute mit Street Fighter-Allergie
    kein Onlinemodus (Infrastruktur)
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990691
Street Fighter Alpha 3 Max
Street Fighter Alpha 3 Max im Gamezone-Test
Gelungener Prügel-Einstand auf Sonys Handheld: Capcoms Entwickler haben den kultigen Klassiker hervorragend portiert.
http://www.gamezone.de/Street-Fighter-Alpha-3-Max-Spiel-35530/Tests/Street-Fighter-Alpha-3-Max-im-Gamezone-Test-990691/
16.03.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/03/sfa3_m_pr_3.jpg
tests