Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Stronghold Crusader Extreme im Gamezone-Test

    Mit Crusader Extreme liefert Firefly eigentlich ein 1:1 Rerelease von Stronghold Crusader ab.

    Wer erinnert sich nicht gerne an die alten Zeiten zurück, in denen man Spiele ohne übergalaktische Hardwarevorrausetzungen einwerfen und einfach spielen konnte und die im besten Falle auch übers Netzwerk mit Freunden stundenlang Spaß boten? Klar, jeder und dass Stronghold Crusader, seinerzeit mit 7,9 Punkten bewertet, dazugehörte ist kaum bestreitbar. Logisch also, dass Studios wie Publisher Serien bis zum letzten Tropfen Spielspaß ausquetschen und ein guter Name manchmal wichtiger ist, als ein gutes Spiel. Eigentlich nicht weiter verwunderlich ist daher Firefly's neuster Clue: Stronghold Crusader Extreme. In der Verpackung erwartet uns ein Spiel aus dem Jahr 2002, dass schon damals grafisch am unteren Ende des Mittelmaßes angelegt war und heute dessen unteres Ende erreicht hat, dass jedoch durch das nach wie vor geniale Gameplay und riesige Armeen positiv auffällt.

    Stronghold Crusader Extreme Stronghold Crusader Extreme Nachdem der Burgbausimulator in den letzten zwei 3D-Versionen international eher mäßige Wertungen zu verbuchen hatte, besann man sich bei den Firefly Studios wohl wieder auf alte Werte und alte Grafik. Denn, um es vorweg zu sagen, Stronghold Crusader Extreme ist nichts anderes als Stronghold Crusader... Nur mit 10.000 Einheiten und einer KI, die nicht unbedingt intelligenter als früher wirkt, aber dafür umso flinker angreifen kann. Dass der Titel etwas für Hardcore-Fans ist und sonst eigentlich nur Nostalgiker anspricht, die wissen wollen wie Spiele anno Dazumal aussahen, sollte völlig klar sein, es liegt jedoch auch das originale Stronghold Crusader in seiner limitierten Auflage bei, die zusätzlich zwei Kampagnen mit 80 Missionen bietet.

    Der Bergfried ist komplett, Sire

    Stronghold Crusader Extreme Stronghold Crusader Extreme Spielerisch gibt es nur wenige Neuerungen. Zu Beginn einer Runde steht meist erst die Komplettierung der Burg- und Befestigungsanlagen sowie die Gewährleistung der Grundversorgung für die lieben Bürger an. Ist dies vollendet widmet sich der Hobby-Burgherr vornehmlich der taktischen Ausrottung aller Feinde auf der Map. Während man dazu im Original die Möglichkeit hatte, entweder eigene Soldaten auszubilden oder Söldnertrupps anzuheuern, die entsprechend weniger effizient arbeiteten wie die vollausgebildeten Einheiten, besteht in der "Extreme" Variante eine weitere Art, Militär zu rekrutieren. An sogenannten Außenposten spawnen unaufhörlich Kampfeinheiten, die regelrecht nur darauf warten für uns in den virtuellen Tod zu ziehen. Erst so ermöglicht das Spiel wirklich Schlachten mit mehr als 10000 Einheiten, denn diese selbst zu produzieren oder sie gar zu kaufen würde wohl unerträglich lang dauern. Was jedoch für den Spieler positiv sein kann, kann auch seine Niederlage bedeuten. Denn nicht nur uns steht das Feature der Außenposten zur Verfügung, auch KI-Gegner und Multiplayer-Kollegen haben diese neue Waffe gegen uns in der Hand, weshalb sich die Missionen der Kampagne allesamt sehr flott spielen und mehr in Richtung WC3-Rush gehen, als dass es noch erlaubt wäre eine Burg überhaupt aufzubauen. Hierzu bleibt oftmals einfach keine Zeit.

    Stronghold Crusader Extreme Stronghold Crusader Extreme Ebenso neu dazu kamen die taktischen Manöver, die per Seitenleiste aktiviert werden. Mithilfe dieser Finessen kann man beispielsweise gegnerische Burgen mit großen Felsbrocken bombardieren, mit Pfeilhageln die feindlichen Truppen beschießen oder eigene Truppen heilen. Neben den alten Bekannten bekämpfen wir in Crusader Extreme übrigens auch vier neue Gegner: Den Wezir, den Emir, den Abt sowie den Nizar. Weitere Neuerungen sucht man jedoch fast vergeblich

    Technik von vorgestern

    Stronghold Crusader Extreme Stronghold Crusader Extreme Technisch weiß der Titel leider nicht so recht zu überzeugen, statt üppiger 3D-Optik besann man sich lieber wieder auf die altbewährte und wirklich triste und hässliche 2D-Optik des Haupttitels aus dem Jahre 2002 zurück. Dass dies Fans der Serie gefallen könnte, ist abzusehen, dass eine solche Optik jedoch weitere Käuferschichten anspricht wagen wir zu bezweifeln. Durch die altbackene Grafik wirkt alles ein wenig trist, matschig und vor allem unübersichtlich, vor allem die Riesenarmeen aus Tausenden von Einheiten lassen einen den Überblick schnell verlieren. Zudem kann man in den Optionen zwischen den zwei erstaunlichen Auflösungen 1024x768 und 800x600, große Monitore haben daher mit pixeligem Inhalt und verwaschenen Texturen zu kämpfen.

    Enttäuschend ist auch die Mehrspielerausbeute bei Stronghold Crusader Exterme. Statt dass Firefly endlich eine vernünftige Online-Lobby einführt, kann man sich über das Internet nach wie vor nur durch manuelle Eingabe einer IP verbinden, was eine Mehrspielerpartie selbst mit Hamachie zu einem organisatorischem Kraftakt macht oder man ist auf die Dienste des Multiplayer-Klienten Gamespy angewiesen. Beides ist jedenfalls für ein schnelles Match zwischendurch viel zu aufwendig

    Stronghold Crusader Extreme (PC)

    Singleplayer
    5,5 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    3/10
    Sound
    6/10
    Steuerung
    6/10
    Gameplay
    7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Gameplay nach wie vor überzeugend
    10000 Einheiten möglich
    insgesamt 100 Missionen
    Originalspiel enthalten
    Grafik ist altbacken
    Sound ist altbacken
    Internetmodus ist unterirdisch
    unübersichtlich
    nur zweistufiger Zoom
    keine wirklich großartigen neuerungen
    Preis mit 29,95€ zu hoch
  • Stronghold Crusader Extreme
    Stronghold Crusader Extreme
    Publisher
    cdv Software Entertainment AG (DE)
    Developer
    Firefly Studios
    Release
    24.09.2009

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    Cover Packshot von Civilization 6 Release: Civilization 6 2K Games , Firaxis Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991833
Stronghold Crusader Extreme
Stronghold Crusader Extreme im Gamezone-Test
Mit Crusader Extreme liefert Firefly eigentlich ein 1:1 Rerelease von Stronghold Crusader ab.
http://www.gamezone.de/Stronghold-Crusader-Extreme-Spiel-35626/Tests/Stronghold-Crusader-Extreme-im-Gamezone-Test-991833/
14.07.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/07/Stronghold_Crusader_Extreme1.jpg
tests