Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Stronghold: Legends im Gamezone-Test

    Die zähen Aufbauphasen trüben etwas den allgemein guten Eindruck den das aktuellste Stronghold hinterlässt.

    Die Age of-Serie von Microsoft hat bereits vor geraumer Zeit mit Age of Mythology das mehr oder weniger historisch korrekte Schlachtengetümmel verlassen, um mal einen kleinen Abstecher in den Fantasy-Bereich zu unternehmen. Auch die Firefly Studios wollen mit diesem Schritt der bereits etwas angestaubten Stronghold-Serie neuen Schwung verleihen.

    Von Mythen, Legenden und Märchen

    Stronghold: Legends Stronghold: Legends Mit Stronghold Legends wagt sich die Serie erstmals in das Reich von Drachen, Vampiren, Zauberern und anderen Gestalten. In den drei Kampagnen werdet ihr mit König Arthur Camelot aufbauen und mit den Rittern der Tafelrunde gegen den Feind kämpfen. Darüber hinaus zieht ihr mit Siegfried in die Schlacht, während ihr mit Vlad dem Pfähler die wahre Geschichte von Dracula durchlebt. Die Geschichten, die bei Stronghold Legends erzählt werden, dürften die Meisten also aus diversen Büchern und Verfilmungen bereits kennen. Vor allem die Sage rund um König Arthur dürfte für viele Widererkennungsmomente sorgen.

    Aufbauphase und Wirtschaftssystem

    Stronghold: Legends Stronghold: Legends Bevor ihr in den Kampf zieht, muss um eure Burg eine vernünftige Verteidigung aufgebaut werden und dies geschieht durch dicke Mauern und allerlei fiese Defensivfallen wie Kohlepfannen, Ölkipper oder rollende Baumstämme. Da man Stronghold Legends von einer Schräg-Oben Perspektive spielt, haben die Entwickler auch eine Sicht eingebaut, die das Geschehen direkt von oben zeigt. Hier lassen sich Mauern leichter ziehen und Gebäude präziser platzieren. Das lästige Nachjustieren der Kamera entfällt dadurch.

    Stronghold: Legends Stronghold: Legends Damit eure Burg aber mächtig und unangreifbar in der Landschaft thront, muss viel Vorarbeit geleistet werden. Damit die Bevölkerung genug Essen hat, müssen Käserein, Obstgärten und Hühnerfarmen gebaut werden. Es gibt ganze 16 Gebäude, die sich alleine um die Nahrung der Bewohner kümmern. Um an die benötigten Rohstoffe wie Holz, Stein oder Eisen zu kommen, müssen ebenfalls die richtigen Baulichkeiten errichtet werden. Die wichtigsten Gebäude in Stronghold Legends sind allerdings das Vorratslager, wo ihr eure Rohstoffe lagert, und der Kornspeicher, in dem die Nahrungsmittel gesammelt werden. Es ist also sehr wichtig, dass diese beiden Gebäude möglichst zentral errichtet werden, da sonst die Arbeiter zu lange Wege gehen müssen und so der Nachschub ins Stocken geraten könnte.

    Stronghold: Legends Stronghold: Legends Um das Bevölkerungslimit zu erhöhen, sollten weitere Unterkünfte gebaut werden, doch bevor dies geschieht, müssen die Leute erst in eure Burg kommen wollen. Auf der Beliebtheitsanzeige seht ihr, wie es um euren Ruf bestellt ist. Sinkt er zu weit nach unten, könnt ihr z.B. die Nahrungsrationen erhöhen oder die Steuern senken aber auch durch Messen in der Kirche steigt der Sympathiewert an, wodurch immer mehr Menschen in eure Siedlung eilen. Doch Vorsicht, stockt mal der Zufluss von Nahrung, kann es ganz schnell passieren, dass ihr ohne ausreichende Bevölkerung dasteht, denn bekommt der Pöbel nichts zwischen die Zähne, ist der Spaß natürlich vorbei. Zum Glück könnt ihr auch kurzfristig Waren einkaufen, was aber den Kontostand schrumpfen lässt.

    Stronghold: Legends Stronghold: Legends Leider zieht sich die Aufbauphase in jeder Mission sehr lange hin. Es dauert manchmal schon halbe Ewigkeiten, bis beispielsweise die Holzfäller endlich mal genug Nachschub rangeschafft haben. So verbringt ihr viel Zeit mit lästigen Wartereien und da man die Burg in den einzelnen Storymissionen häufig von Beginn an neu aufbauen muss, schleicht sich neben der Routine auch oft etwas Langeweile ein. Hinzu kommt dann auch noch, dass die Angriffe der Feinde immer mal wieder zu Verlusten der Baustrukturen führen.

    Es wird auch gekämpft

    Stronghold: Legends Stronghold: Legends Neben den Aufbauelementen wird in Stronghold Legends natürlich auch gekämpft. Euch stehen dabei zahlreiche unterschiedliche Truppenarten wie Lanzenträger, Bogenschützen, Schwertkämpfer oder sogar Höllenhunde und Werwölfe zur Verfügung. Bis ihr aber eine schlagkräftige Armee aufgebaut habt, vergeht viel Zeit. Um beispielsweise Bogenschützen zu rekrutieren braucht ihr neben der Kaserne auch noch eine Pfeilmacherei, während Lanzenträger auf eine Pikenmacherei angewiesen sind. Bis also genug Waffen in den einzelnen Produktionsorten angefertigt wurden, muss man sich vorerst mit einer kleinen Truppenstärke abfinden. Das Ausheben einer schlagkräftigen Armee ist dadurch genau so langwierig und ermüdend, wie die restliche Aufbauphase. Gleiches gilt übrigens auch für die Zahlreichen Belagerungswaffen wie Katapulte, Sturmböcke oder Belagerungstürme. Ein wichtiger Bestandteil eurer Armee sind die Helden, die einige Spezialfähigkeiten auf Lager haben, welche eine verloren geglaubte Schlacht schnell wieder kippen können. Durch das Sammeln von Ehernpunkte, dies geschieht zum Beispiel durch eine großzügige Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln, können darüber hinaus hochwertige und sehr schlagkräftige Truppen angefordert werden.

    Stronghold: Legends Stronghold: Legends Habt ihr eure Männer beisammen, gilt es häufig andere Festungen zu erobern oder die eigene Burg zu verteidigen. Dabei ist es zwar sehr wichtig einen guten Mix aus allen Truppenarten zu haben, Bogenschützen können z.B. nichts gegen Werwölfe ausrichten, doch am Ende gewinnt immer die größere Armee. D.h. Soldaten und Belagerungsgeräte bis zum Umfallen produzieren und den Gegner überrennen. Das Verteidigen der eigenen Burg ist da schon um einiges leichter. Hauptgrund dafür ist die wirklich ziemlich berechenbare KI des Feindes. Statt mit einer Übermacht anzugreifen, eilt der Feind immer und immer wieder mit kleineren Truppenverbänden an die Burgmauren, um prompt aufgerieben zu werden. Hinzu kommt noch, dass immer die gleichen Stellen angegriffen werden, weswegen ihr eure Truppen an nur wenigen Ort konzentrieren müsst. Etwas mehr taktisches Geschick hätte dem Computer nicht geschadet. Aber auch eure eigenen Truppen verhalten sich ziemlich dumm. Da man sich oft um das Mikromanagement kümmern muss, wäre es durchaus hilfreich gewesen, wenn die Krieger etwas eigenständiger handeln könnten. Es ist schon ärgerlich wenn neben euren Männern ein Gebäude in unmittelbarer Nähe angegriffen wird und selbige Däumchen drehend in der Landschaft stehen, trotz offensiver Verhaltenseinstellung. Aber zum Glück hat auch der Feind die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen. Im Fußball könnte man so etwas ausgleichende Ungerechtigkeit nennen.

    Stronghold: Legends Stronghold: Legends Erfreulicherweise haben die Entwickler von Firefly eine komfortable Bedienung in das Spiel eingebaut. Die Truppen lassen sich fix zu den Brennpunkten schicken und auch das gesamte Interface wirkt aufgeräumt und nicht zu überladen. Hier lassen sich schnell Gebäude errichten oder das Verhalten der Truppe einstellen. Da stört es kaum, dass das ganze Bedienfeld ziemlich antiquiert daherkommt. Durch die frei drehbare Kamera und die Möglichkeit das Geschehen recht weit rauszoomen zu lassen, habt ihr zudem stets eine gute Übersicht in der Schlacht.

  • Stronghold: Legends
    Stronghold: Legends
    Publisher
    2K Games
    Developer
    Firefly Studios
    Release
    15.09.2006

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990963
Stronghold: Legends
Stronghold: Legends im Gamezone-Test
Die zähen Aufbauphasen trüben etwas den allgemein guten Eindruck den das aktuellste Stronghold hinterlässt.
http://www.gamezone.de/Stronghold-Legends-Spiel-35628/Tests/Stronghold-Legends-im-Gamezone-Test-990963/
25.10.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/10/2_3_.jpg
tests