Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Super Mario Bros.: Shigeru Miyamoto´s Meisterwerk - Leser-Test von Seewi

    Super Mario Bros.: Shigeru Miyamoto´s Meisterwerk - Leser-Test von Seewi In "Donkey Kong" begründete Mario das Genre "Jump'n Run", in "Super Mario Bros". setzte er neue Massstäbe. Das Spiel konnte früher so begeistern, wie es heute nur noch wenige Spiele tun.

    Die Story des Spiels kann man in zwei Sätzen wiedergeben: Bowser, der böse Herrscher des Pilz-Königreichs hat alle Einwohner in Steine, Ziegel und Pilze verwandelt und Prinzessin Peach entführt. Mario ist natürlich der Held des Spiels und muss Prinzessin Peach retten.

    Hat man das Spiel gestartet, kommt man ohne Vorspann (wie es bei NES-Spielen üblich ist) direkt zum Hauptmenü. Hier hat man nur zwei Optionen zur Auswahl: 1 Player und 2 Player Game. Zwischen den beiden Modi ist nur ein geringer Unterschied. Doch darauf komme ich noch später.
    Hat man 1 Player ausgewählt geht's schon in den ersten Level. Das Gameplay ist einfach aber genial und blieb bei allen Nachfolgern gleich. Um zu Springen drückt man A, mit dem Steuerkreuz bewegt man sich, klettert Pflanzen hoch und rutscht durch Röhren in andere Levelabschnitte. Am Anfang fällt es einem noch schwer, Mario zu steuern, doch mit der Zeit gewöhnt man sich daran.
    Gegner kann man vernichten, indem man ganz einfach auf sie drauf springt. Wenn man auf eine Schildkröte springt, zieht sie sich in ihren Panzer zurück. Den Panzer kann man wegkicken, um so noch andere Gegner aus dem Weg zu räumen.
    Um besser durch die einzelnen Level zu kommen, hat man die Möglichkeit, durch Anspringen eines Fragezeichen-Blockes eines dieser Items zu bekommen:
    -Pilz: Hat man ihn aufgenommen, wird man gross. Berührt man aber einen Gegner, wird man wieder klein.
    -Feuerblume: Wenn man eine Feuerblume gefunden hat, kann man mit Feuerbällen auf Gegner schiessen. Genauso wie beim Pilz schrumpft man wieder auf die normale Grösse beim Berühren eines Gegners.
    -1 Up Pilz: Die sehr gut versteckten 1 Up Pilze schenken einem ein wertvolles Leben.
    -Stern: Durch ihn wird man für kurze Zeit unbesiegbar.
    -Münzen: Münzen sind in allen Leveln verteilt. Um an besonders viele heranzukommen, muss man mithilfe von Röhren in geheime Levelabschnitte gelangen. Hat man hundert von ihnen eingesammelt, bekommt man ein Extraleben.
    Ausserdem gibt es noch Trampolins, die Mario auf höher gelegene Plattformen katapultieren.
    Ein Leben kann man auf zwei Arten verlieren. Entweder man berührt (wenn man klein ist) einen Gegner oder man fliegt in einen Abgrund.

    Es werden ganze acht Welten Levels geboten, die in 32 sehr schön gestaltete Levels unterteilt sind.
    Neben der Oberwelt gibt es noch Levels in der Unterwelt und im Wasser. In den Level unter Wasser muss man schwimmen, was sich als sehr abwechslungsreich herausstellt. Im vierten und letzten Level einer Welt muss man sich durch eine Burg kämpfen und trifft am Schluss auf Bowser. Um die Welt abzuschliessen, muss man an Bowser vorbei zu einem Schalter gelangen.
    Der Schwierigkeitsgrad des Spiels ist ziemlich hoch, da man nur drei Leben hat, die für alle 32 Levels ausreichen müssen. Hat man alle Leben verbraucht, kann man wieder, auch wenn man im 31. Level ist, ganz von vorne anfangen. Natürlich ist es auch nicht möglich, den Spielstand abzuspeichern. Deswegen ist es sehr wichtig, viele Münzen einzusammeln und an Extraleben zu gelangen.
    Doch zum Glück hat man versteckte Warpzonen eingebaut, mithilfe von denen man ganze Welten überspringen kann. Somit ist es gut möglich, das Spiel in zwanzig Minuten durchzuspielen.
    Hat man den letzten Level gemeistert (was extrem viele Versuche verlangt), kann man das ganze Spiel in schwererer Version durchzocken. Auch muss man jetzt nicht immer wieder mit der ersten Welt beginnen - mit dem B-Knopf kann man eine Welt auswählen. Leider ist das aber nur so lange möglich bis man das NES wieder ausgeschaltet hat.
    Als kleine Zugabe hat man dem Spiel einen ganz netten 2 Player-Mode spendiert, bei dem der erste Spieler Mario und der zweite Luigi steuert. Die beiden Spieler spielen abwechslungsweise.

    Obwohl das Spiel sehr alt ist, kommen Graphik und Sound sehr gut rüber. Klar, viele Details im Leveldesign gibt es nicht zu betrachten, doch das Ganze wirkt sehr farbenfroh und übersichtlich.
    Auch die Soundqualität ist niemals so gut wie bei aktuellen Spielen, doch die Melodien gehen sehr schnell ins Ohr und das ohne zu nerven.

    Fazit: Dieses Spiel hat den Titel "Klassiker" mehr als nur verdient. Vergleicht man das Spiel mit aktuellen Spielen, wäre eine Bewertung von 5 Punkten angemessen. Doch es macht einfach extrem Spass und das Gameplay stimmt zu 100%, weswegen ich dem Spiel 8 Punkte gebe.
    Da dieses Spiel für das NES nur noch schwer zu bekommen ist, würde ich empfehlen, sich die GBA-Version zu kaufen.

    Negative Aspekte:
    Graphik und Sound ganz klar veraltet

    Positive Aspekte:
    Fesselndes Gameplay, Warpzonen, gelungene 1:1 Umsetzung, abwechslungsreich gestaltete Level, netter 2 Player Modus, nach dem ersten Durchgang kann man das Spiel in schwererer Version spielen

    Infos zur Spielzeit:
    Seewi hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Super Mario Bros.

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Seewi
    8.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Super Mario Bros.
    Super Mario Bros.
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Nintendo
    Release
    13.09.1985

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Donkey Kong Jr. Math Release: Donkey Kong Jr. Math
    Cover Packshot von Ice Climber Release: Ice Climber
    Cover Packshot von Trog Release: Trog Acclaim Entertainment
    Cover Packshot von Solstice Release: Solstice Nintendo , CSG Imagesoft
    Cover Packshot von Mega Man 5 Release: Mega Man 5 Nintendo , Capcom
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1001119
Super Mario Bros.
Super Mario Bros.: Shigeru Miyamoto´s Meisterwerk - Leser-Test von Seewi
http://www.gamezone.de/Super-Mario-Bros-Classic-15830/Lesertests/Super-Mario-Bros-Shigeru-Miyamoto-s-Meisterwerk-Leser-Test-von-Seewi-1001119/
22.11.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/12/mariobro_1_.jpg
lesertests