Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Super Smash Bros. Brawl im Gamezone-Test

    Lange hat's gedauert, doch endlich darf Mario auch gegen Snake, Sonic oder Wario antreten - und das sogar online!

    Damals auf dem N64 hat alles seinen Anfang genommen. Die Idee, bekannte Nintendo-Charaktere in ein Spiel zu packen und sie gegeneinander antreten zu lassen, war geboren und der erste Titel der "Super Smash Bros." Serie feierte damit seine Premiere. Mit gerade einmal acht Kämpfern (darunter Mario, Link, Pikachu oder Samus Aran), startete das Spektakel und konnte sich schon sehr bald eine große Fan-Basis aufbauen. Nach diesem überraschenden Erfolg ging die Serie logischerweise in die zweite Runde und legte mit "Super Smash Bros. Melee" auf dem Gamecube in jeglicher Beziehung noch eins obendrauf. Mehr Charaktere, gewaltigere Stages, neue Modi und vieles mehr. Auch Melee sorgte bei den Fans für Begeisterungsstürme, sodass es völlig außer Frage stand, dass eine Fortsetzung für die Wii erscheinen und die beliebte Prügelei damit in Runde 3 gehen würde. Nachdem wir uns in Europa etwas länger gedulden mussten, kommen wir nun aber endlich in den Genuss von "Super Smash Bros. Brawl". Wir haben uns in heißen Gefechten die Fäuste, Pfoten und Schwerter ins Gesicht gedonnert, um herauszufinden warum auch dieser Teil wieder ein absolutes Must-Have darstellt.

    Dieses Mal mit Story

    Super Smash Bros. Brawl Super Smash Bros. Brawl Weder "Super Smash Bros." noch "Super Smash Bros. Melee" konnten eine richtige Story bieten. Es gab in Melee zwar einen Adventure-Modus, aber dieser kam gänzlich ohne Geschichte aus. Das ändert sich nun mit "Super Smash Bros. Brawl". Im so genannten Subraum-Emissär wird ziemlich dick aufgetragen. Gleich zu Beginn wird man mit einer spannenden Cut-Scene in das Geschehen eingeführt. Es dreht sich alles darum, dass der Uralte Minister (ja richtig, es geht mal nicht ausschließlich um Bowser und Prinzessin Peach...) auf der ganzen Welt irgendwelche merkwürdigen Bomben verteilt und diese binnen weniger Minuten zur Detonation bringt, sodass sich Dunkelheit ausbreitet. Mario und seine Freunde erleben dies hautnah mit und versuchen den Uralten Minister aufzuhalten. Leider gibt es auch noch die üblichen Schurken wie etwa Bowser, Wario oder König Dedede. Sie versuchen alle "Stars" der Nintendo Spiele, mit einer merkwürdigen Waffe in Trophäen zu verwandeln. Schon bald wird allerdings klar, dass es wichtigere Dinge gibt und die Bedrohung durch den Uralten Minister und seine Schergen oberste Priorität hat.

    Super Smash Bros. Brawl Super Smash Bros. Brawl Auch wenn die Geschichte nicht sehr tiefgründig oder logisch daher kommt, ist sie dennoch sehr gut inszeniert. Es gibt massig Cut-Scenes, die dadurch bestechen, dass sie geradezu absurd und unerwartet sind. Wer hätte jemals gedacht, dass Solid Snake mit einem Pokémon und Meta Knight zusammenarbeiten würde, dass Fox McCloud und Diddy Kong ein super Team darstellen oder Mario und Pit zusammen durch die Gegend ziehen? Dieser skurrile Mix und die tolle Inszenierung der Geschichte sind es allein schon wert, sich den Subraum-Emissär genauer anzuschauen. Und mit einer Spielzeit von ca. 7 Stunden kann man sich auch nicht über den Umfang beschweren. Allerdings wiederholt sich das Gameplay öfters mal, was der Motivation jedoch keinen Abbruch tut, da man unbedingt wissen will, wie es weitergeht.

    Das Gameplay - vom einen geliebt, vom anderen gehasst

    Super Smash Bros. Brawl Super Smash Bros. Brawl Das Gameplay von "Super Smash Bros." ist sehr speziell. Auch Brawl macht da keine Ausnahme. Es geht nicht (wie sonst immer) darum, die Lebensleiste seines Kontrahenten auf null zu prügeln - ganz im Gegenteil! Mit saftigen Tritten, Schlägen oder Spezialangriffen treibt man die Prozentanzeige seines Gegenübers nämlich in die Höhe. Wenn dieser einen Schaden von etwa 100% hat, kann man ihn mit besonders harten Angriffen aus dem Ring donnern. Je höher der %-Wert ist, desto weiter fliegt euer Feind, wenn er getroffen wird. Man kann ihn dann auf der linken oder rechten Seite aus dem Bild befördern, nach unten in den Abgrund drängen oder nach oben in die Wolken schicken. Irgendwann ist sein %-Wert so hoch, dass er selbst vom kleinsten Schlag meilenweit geschleudert wird und es schließlich nicht mehr zurück auf den sicheren Boden schafft. Man kassiert einen Punkt und der Gegner taucht erneut mit frischer Prozentanzeige (0%) auf.

    Super Smash Bros. Brawl Super Smash Bros. Brawl So chaotisch klingt das ja eigentlich noch gar nicht. Das wird es auch erst durch die unzähligen Feinheiten. Ähnlich wie man es aus Mario Kart kennt, gibt es ganz besondere Gegenstände, die genutzt werden können. Manche haben eher minimale Auswirkungen, während andere dazu führen können, seinen Feind ins Off zu befördern. Angefangen von einem Fächer, mit dem man schnelle, aber nur leichte Schläge austeilt, über ein effektives Laserschwert, Bomben, Minen bis hin zu einem Vorschlaghammer, Baseballschläger oder einer Lasergun. Es gibt auch Items, die einmal aktiviert werden müssen und dann von alleine wirken. Wenn ihr einen Pokéball ergattert und auf den Boden schmeißt, erscheint ein Pokémon und greift eure Feinde an. Ähnlich funktionieren auch die neuen Helfertrophäen. Aktiviert diese und ein bekannter Charakter (beispielsweise Waluigi, der Ninja aus Metal Gear oder ein Hund aus Nintendogs) erscheint und unterstützt euch ein paar Sekunden lang. Wer das Gefühl hat, dass er immer nur verliert, weil der andere so tolle Gegenstände bekommt, der kann auch haargenau bestimmen, welche Gegenstände erlaubt sind und welche nicht. Man kann auch gänzlich ohne spielen. Doch dann würde man auch nicht in den Genuss des neuen Ultra-Smash kommen. Ab und an taucht ein Smash-Ball auf und wer diesen zerstört, darf durch Drücken der B-Taste einen Ultra-Smash ausführen. Je nach Charakter unterscheiden sich diese von einander. Während Prinzessin Peach alle in Schlaf versetzt und Pfirsiche erscheinen lässt, die heilende Wirkung haben, wächst Bowser zu einem gigantischen Ungetüm an und entwickelt monströse Kräfte. Link entfesselt hingegen die Macht des Triforce, während Donkey Kong mit seinen Bongos gefährliche Schallwellen erzeugt und Zelda einen tödlichen Pfeil auf die Reise schickt.

    Super Smash Bros. Brawl Super Smash Bros. Brawl Es ist also immer etwas los auf dem Bildschirm. Entweder man liebt es oder man hasst es. Dazwischen gibt es wenig Spielraum, denn manch einer will damit einfach nicht klar kommen, wogegen andere stundenlang durchzocken könnten. Warum ist das wohl so? Durch Spiele wie "Tekken", "Soul Calibur" oder "Virtua Fighter" haben viele eine ganz genaue Vorstellung, wie ein Kampfspiel sein muss. Specialmoves, die man durch Eingabe von halbkreisartigen Bewegungen ausführt, immer nur ein Gegner den man verkloppt, überschaubare Stages, bei denen nicht unentwegt die Hölle los ist, keine Items, die man dem Gegner vor den Latz knallen kann... Wer solche Spiele gewohnt ist, der kann durch das hektische und außergewöhnliche Spielprinzip von "Super Smash Bros." schnell überfordert und verwirrt sein. Koordinierte Kämpfe mit genau durchdachten Moves und voller Kontrolle sehen mit Sicherheit anders aus. Das bedeutet aber nicht, dass Smash ein heilloses Durcheinander ist, bei dem es reicht wild auf den Knöpfen herumzuhämmern. Wer sich darauf einlässt und sich einarbeitet, der wird durchaus feststellen, dass man auch bei diesem Spiel durch Übung und Können viel erreichen kann.

  • Super Smash Bros. Brawl
    Super Smash Bros. Brawl
    Publisher
    Nintendo
    Release
    27.06.2008
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991838
Super Smash Bros. Brawl
Super Smash Bros. Brawl im Gamezone-Test
Lange hat's gedauert, doch endlich darf Mario auch gegen Snake, Sonic oder Wario antreten - und das sogar online!
http://www.gamezone.de/Super-Smash-Bros-Brawl-Spiel-36052/Tests/Super-Smash-Bros-Brawl-im-Gamezone-Test-991838/
21.07.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/08/SSBB_Screenshot001.jpg
tests