Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Super Valis: Super Valium - Leser-Test von sinfortuna

    Super Valis: Super Valium - Leser-Test von sinfortuna Alten Videospielveteranen wird der Name "Valis" möglicherweise etwas sagen, doch das dürfte hier eigentlich nur eine Minderheit sein, schätze ich. Soweit ich mich erinnere, erschien die gesamte Valis-Serie in den 80ern auf dem PC, es waren drei an der Zahl, glaube ich jedenfalls. Verbessert mich bitte, wenn dem nicht so sein sollte. Bei "Super Valis" handelt es sich - wie höchstwahrscheinlich schon dem Namen zu entnehmen - um eine Version für das Supernintendo, demzufolge waren wir im Jahr 1992 immerhin schon im Bereich der 16-Bit-Konsolen angelangt. Was das Genre betrifft, so würde ich Super Valis am Ehesten als Jump and Shoot bezeichnen, was mich zunächst etwas überraschte, hatte ich doch gedacht, dass es sich um einen für damals typischen 2D-Horizontal-Shooter handeln würde.

    Da wir in diesem SNES-Game schließlich ziemlich oft Abgründe überwinden, uns über Plattformebenen wagen und zudem auf fiese Fallen aufpassen müssen, kommen somit auch Jump-and-Run-Fans auf ihre Kosten, wobei ich den Anteil an Hüpfsequenzen sogar eher höher einschätzen würde als den bezüglich des Ballerns. Im Blickpunkt des Geschehens befindet sich die mutige Amazonenkriegerin Valis, mit der wir möglichst geschickt durch die Level hüpfen und uns den Weg frei schießen. Selbstverständlich müssen wir uns nicht nur mit unwegsamen Gelände und fiesen Fallen auseinandersetzen, sondern in unzähligen Kämpfen mit zahlreichen Feinden beweisen, aus welchem Amazonen-Holz wir geschnitzt sind.

    Gar nicht einmal so uninteressant wird es später dadurch, dass wir nicht - wie noch zu Beginn dieses Abenteuers - einem geradlinigen Weg verfolgen müssen, der uns streng vorgegeben ist, sondern später uns auch auf Umwege begeben müssen, um schließlich den Levelausgang erreichen zu können, extrem großen spielerischen Freiraum genießen wir aber trotzdem - natürlich - nicht, aber ab und zu gibt es unterschiedliche Routen, speziell die Plattformebenen zu überwinden, na immerhin. Leider gibt es in Super Valis einige Punkte, welche erheblich auf den Spielspaß drücken und letztlich dazu führen, dass wir es hier mit einem größtenteils extrem langweiligen und wenig spannenden Game für das SNES zu tun haben. Auf die - nicht gerade wenigen - Negativpunkte, will ich somit kurz eingehen.

    Ganz gleich, ob ich mich auf die uns präsentierte Grafik oder die Soundkulisse beziehe, in beiden Punkten sammelt dieses SNES-Modul fette Minuspunkte. Bietet die Darstellung der Hauptfigur und der Gegner noch halbwegs soliden Durchschnitt, so könnt Ihr speziell die Hintergründe wie überhaupt das gesamte Design der einzelnen Spielabschnitte total vergessen. Von abwechslungsarmen Hintergründen mit erschreckend wenig Details zu sprechen, ist da eher noch eine Untertreibung, trotz der grundsätzlich bunten Farbgebung herrscht hier Monotonie oder besser gesagt Tristesse pur. Das kann das SNES wesentlich besser, auch schon für damalige Verhältnisse ist die Grafik einfach schlecht.

    Vom Sound bin ich mindestens ebenso enttäuscht wie von der Grafik, denn weder erklingen interessante Begleitmelodien noch bemerkenswerte Soundeffekte, welche die Spielatmosphäre stimmungsvoll unterstützen können. War das SNES gerade im Sound-Bereich seinem großen Konkurrenten, dem Sega Mega Drive, gerade im Hinblick auf die Soundkulisse oft eindeutig überlegen und konnte nicht gerade selten richtig mitreißende Ohrwürmer liefern, so haben wir es hier bei Super Valis mit einem unambitioniert klingenden Gedudel zu tun, welcher den Eindruck einer insgesamt lieblosen Umsetzung leider noch deutlicher verstärkt.

    Da hilft es auch schrecklich wenig, dass die Steuerung im Großen und Ganzen gut gelungen ist, es lassen sich einfach viel zu wenig Gegner blicken und Ihr seid überwiegend damit beschäftigt, die auf Dauer nervigen Hüpfpassagen heil zu überstehen. Hier geht es weder abwechslungsreich noch lebendig und schon gar nicht unterhaltsam zu, außerdem ist der Schwierigkeitsgrad hier in Super Valis generell - überraschend - niedrig ausgefallen. Dies muss zwar grundsätzlich gar nicht einmal so verkehrt sein, doch in diesem Fall sind selbst die Endgegner lächerliche Clowns, wodurch dieses Game noch weniger ernst zu nehmen ist. Da helfen auch die grundsätzlich vorhandenen drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade einfach nicht weiter, dieses Game für das SNES ist einfach zu leicht. Dieses SNES-Game kostete übrigens seinerzeit circa 130 DM und glaubt es mir ruhig, meiner Ansicht nach war es noch nicht einmal 5 DM wert. Meine Wertung im Hinblick auf den Spielspaß beträgt demzufolge relativ kümmerliche 33%.

    Negative Aspekte:
    Schon für damals extrem biedere Präsentation, langweiliges Leveldesign, abwechslungsarm, lächerlich leicht

    Positive Aspekte:
    Nichts Weltbewegendes

    Infos zur Spielzeit:
    sinfortuna hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Super Valis

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: sinfortuna
    3.3
    Multiplayer
    -
    Grafik
    3/10
    Steuerung
    6/10
    Sound
    3/10
    Gameplay
    2/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Super Valis
    Super Valis
    Release
    25.01.2001
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002260
Super Valis
Super Valis: Super Valium - Leser-Test von sinfortuna
http://www.gamezone.de/Super-Valis-Classic-36107/Lesertests/Super-Valis-Super-Valium-Leser-Test-von-sinfortuna-1002260/
17.05.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests