Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

THQ

THQ: Einigt sich mit Adidas

28.03.2012 10:16 Uhr
|
Neu
|

THQ wurde von Adidas zuletzt auf 10,6 Millionen US-Dollar wegen eines Vertragsbruchs verklagt. Dabei ging es um MiCoach 24/7, dessen Entwicklung eingestellt wurde. THQ wurde vorgeworfen, die Rechte an der Marke unerlaubt an einen weiteren Publisher veräußert zu haben.

Darüber hinaus hat sich THQ angeblich geweigert, den Quellcode des Spiels herauszugeben. Adidas wollte das Projekt an einen anderen Entwickler geben. Nun scheint alles gut ausgegangen zu sein, da sich beide Parteien außergerichtlich einigen konnten. Adidas kann das MiCoach-Spiel laut eigenen Angaben nun ohne Verzögerung und ohne das Streichen von Features veröffentlichen, während jede Seiten eine Kompensation für ihren Beitrag zum Spiel erhalten hat. Genauer wurde man dabei nicht.

Quelle: www.gamesta.com

Moderation
28.03.2012 10:16 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar