Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • TOCA Touring Car Championship: Tourenwagen-Frust - Leser-Test von pineline

    TOCA Touring Car Championship: Tourenwagen-Frust  - Leser-Test von pineline Ein weiteres Rennspiel habe ich aus unserer Sammlung herausgekramt und auf Anhieb konnte ich mich an viele Details dieses Spiels erinnern. Denn "Toca Touring Car Championship" für den PC aus dem Jahre 1998 ist mir aus mehreren Gründen tief im Gedächtnis geblieben. Dass dies nicht nur Erinnerungen positiver Natur beinhaltet, möchte ich gleich zu Beginn sagen, ohne gleich zuviel vorwegnehmen zu wollen. Wie dem auch sei, so oder so ist dieses Tourenwagen-Rennspiel interessant und dies meiner Ansicht nach nicht nur für eingefleischte Fans dieser Sportart. Trotz seines Alters dürfte es für Besitzer eines PCs auch heute noch interessant sein, wofür natürlich unter anderem der mittlerweile extrem niedrige Preis (5 bis maximal 10€ im Internet) verantwortlich ist. Speziell die Rennspielfans unter Euch, welche eigentlich momentan nicht so wahnsinnig viel Geld ausgeben möchten und auch nichts gegen schon etwas in die Jahre gekommene Racer haben, sollten zumindest einen flüchtigen Blick riskieren.

    Da es sich um eine möglichst realistische Rennsimulation handelt, ist viel Gefühl im Umgang mit Gas, Bremse und Lenkung gefragt, notorische Raser werden hier nicht viel Erfolg haben, da bin ich mir sicher. Insgesamt warten neun Kurse darauf, von Euch befahren zu werden, so zum Beispiel auch die originalgetreu umgesetzten Kurse von Silverstone und Brands Hatch, die dem Motorsportfan sicher ein ganz fester Begriff sein dürften. Die Meisterschaft ist dabei sehr umfangreich, denn der Championship-Modus besteht insgesamt aus nicht weniger als 24 Kursen, die im späteren Verlauf des Spiels auch im Einzelnen richtig lang werden. Die Rundenanzahl ist dabei unterschiedlich, dies ist sowieso von der Renndistanz einer Runde abhängig, mal fahrt Ihr 3, dann 6 und manchmal auch bis zu 9 Runden, ein Rennen dauert dabei später immer so zwischen 10 und 15 Minuten. Die Palette der verfügbaren Autos ist dabei sehr groß, den Fans der Deutschen Tourenwagenmeisterschaft werden viele Modelle sehr bekannt vorkommen, so versucht Ihr zum Beispiel Eurer Glück mit einem Audi, einem Opel, Ford oder auch einem Volvo. An einem Rennen nehmen 16 Fahrzeuge teil, dabei gilt es natürlich, möglichst weit vorne zu landen, um die heißbegehrten Meisterschaftspunkte zu ergattern. Mit ein bisschen Übung stellen sich nach zwei, drei Stunden auch die ersten großen Erfolge ein, aber freut Euch nicht zu früh, nachher wird es richtig schwer, ja sogar unfair. Doch dazu später mehr.

    Wollt Ihr nicht alleine spielen, habt Ihr zudem die Möglichkeit, im Splitscreenmodus auf einem geteilten Bildschirm gegeneinander zu fahren. Dies macht auch deutlich mehr Spaß als der ansonsten noch zur Verfügung stehende Trainingsmodus, welcher ja eigentlich nur am Anfang zum Eingewöhnen eine richtige Bedeutung haben dürfte. Seid Ihr dann tatsächlich in das erste Rennen der Meisterschaft gegangen, merkt Ihr sehr schnell, dass vieles doch ganz anders läuft als auf den zuvor gedrehte Trainingsrunden. Denn die Konkurrenten drängeln unaufhörlich und würden Euch nur allzu gerne aus der Bahn schießen. Das wäre ja noch nicht so schlimm, denn das Gleich wäre uns im umgekehrten Fall ja auch nicht gerade unangenehm. Vor weitaus größere Probleme stellt Euch aber die sehr gewöhnungsbedürftige Steuerung. Damit meine ich jetzt nicht irgendeine komplizierte Tastenbelegung, sondern vielmehr die Art und Weise wie Ihr auf den Kursen zurechtkommen müsst. Denn Ihr merkt sehr schnell, dass Ihr unglaublich viel Gas geben müsst, um halbwegs mit den führenden Fahrzeugen mithalten zu können, doch bremst Ihr vor einer Kurve nur einen Tick zu spät oder lenkt Ihr nur ein bisschen zu ruckartig ein, wird dies gleich gnadenlos bestraft, Ihr landet in einem solchen Fall weit im Aus, macht oft zudem noch einen Dreher und steht "merkwürdigerweise" dann auch noch genau in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Denn Computerfahrern passiert das aber so gut wie nie, zumindest stehen sie fast immer nach einem Dreher in Fahrtrichtung und sind generell für viel kürzere Zeit außer Gefecht gesetzt worden als wir.

  • TOCA Touring Car Championship
    TOCA Touring Car Championship
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1000833
TOCA Touring Car Championship
TOCA Touring Car Championship: Tourenwagen-Frust - Leser-Test von pineline
http://www.gamezone.de/TOCA-Touring-Car-Championship-Spiel-39040/Lesertests/TOCA-Touring-Car-Championship-Tourenwagen-Frust-Leser-Test-von-pineline-1000833/
05.10.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests