Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Toca Touring Car Championship: TOCA - ein klassiker unter den PS1 Spielen - Leser-Test von xbox-racer

    Toca Touring Car Championship: TOCA - ein klassiker unter den PS1 Spielen - Leser-Test von xbox-racer TOCA Touring Car Championchip, das Spiel von Codemasters, ist wohl eines von den umstrittensten Rennspielen für die Playstation. Auch wenn es schon einige Jahre auf dem Buckel hat ist es für Freunde von Rennspielen eines der besseren Spiel für die gute alte PS1.

    Im Hauptmenü angelangt kann man nun schließlich in der Option "Rennen starten" verschiedene Arten wie Einzelrennen, Meisterschaftsrennen und Zeitfahren vornehmen. Der Einzelspielermodus ist der klassische Arkademodus, während der Meisterschaftsmodus natürlich den Karrieremodus im spiel darstellt. Gehen wir nun mal zur Meisterschaft.
    Dort angelangt erstellt man zunächst ein Profil bzw. einen Spielernamen und wählt aus acht verschiedenen Teams seinen Favoriten unter ihnen aus. Im Spiel stehen einem dann offizielle Teams des BTCC zur Verfügung, unter anderem bekannte Hersteller wie Audi, Opel, Honda, Ford und Peugeot. Nun, bei beginn der Meisterschaft, tragen wir natürlich unsere Rennen auf den berühmten Strecken von Silverstone und co. aus und versuchen uns mit guten Plätzen Punkte für den Weltmeistertitel zu holen. Man durchfährt wie in einer realen Meisterschaft wirklich jede verfügbare Strecke und heizt mit seinem Wagen gegen seine zahlreichen Mitstreiter ein, um bei guten Platzierungen der Anführer der Rangliste zu werden und mit seinem Team als Meister gefeiert zu werden.

    Das Renngeschehen - ob bei Tag oder Nacht, Sonnenschein oder Regen, die Wetterverhältnisse ändern sich von Rennen zu Rennen und beeinflussen auch das Fahrverhalten der Wägen, was einen sehr guten Eindruck auf den Spieler macht. Anders als bei vielen anderen Spielen fahren die KI-Fahrer nicht schön brav auf ihrer vorgegebenen Linie wie an einem Seil gezogen sondern verursachen auch gegenseitig Unfälle oder fliegen aus Kurven raus, was die Entwickler ebenfalls gut gemacht haben. Da die Playstation eine begrenzte Grafik hatte darf man nicht vergessen, in welcher Welt man heute lebt, mit äußerst realen Simulationsspielen und Grafiken wo nur das Beste mithalten kann. Deswegen muss man sich in die frühere Zeit hineinversetzen und kann dann sagen, dass auch TOCA für frühere Zeiten doch eine relativ gute Grafik aufweist. Mit einem Schadensmodell, gut detaillierten Wägen und teils schönen Streckenabschnitten besticht das Spiel seinen Besitzer. Auch die immer beliebter werdende Sicht vom Fahrerhaus auf die Strecke ist im Spiel vorhanden und macht auf alle Fälle spaß, da es bei Unfällen die Scheibe nicht lange machen wird und deutlich sichtbare Risse in der Scheibe gibt bis hin zur Wackelnden Kameraperspektive falls man ins schleudern oder die Strecke verlässt und kurzzeitig auf Wiese oder Sand den Weg zurück finden will. Alles in einem kann man sagen das die abwechslungsreichen Strecken, die wilden Computerfahrer und auch die gelungene Grafik einen für längere Zeit bei guter Laune halten kann und es wert ist den Meisterschaftsmodus durchzuspielen.

    Ein umstrittenes Spiel - warum?
    Wie schon oben erwähnt war die Spielegemeinde sich bei dem Spiel nicht sicher, es hat Anhänger gehabt aber auch "Feinde". Die meisten behaupteten dass die Steuerung der Wägen nicht in Ordnung war. Aber daran ist auch nicht allzu viel falsch, da sich die Wägen wirklich seltsam Steuern lassen aber bei längerem spielen dies dann nicht mehr stört. Der Wagen fährt sich normal und bricht auch nicht schnell aus. Es sei den es kommen engere Kurven oder Steigungs- oder Abfälle hinzu, denn dann kann es sein das der Wagen auch bei normalem Einlenken in eine Kurve sehr schnell ausbricht und dann nicht mehr kontrollierbar ist. Die Folge ist ein kleiner Schleuderer der einem schon mal mehrere Plätze kosten kann und dies bei häufigerem Auftreten echt nervig werden kann, da man gewinnen will. Vielleicht waren es aber auch die Kontrahenten, die keine allzu große Rücksicht auf einem nehmen und dann auch gerne mal am Heck kratzen sodass es zur selben Folge kommt. Freunde des Spiels haben sich mit diesem größeren Problem keine weiteren gemacht und haben sich daran gewöhnt, andere hingegen haben sich erst gar nicht damit abgegeben und so kam es dann wahrscheinlich auch zu dieser Meinungsverschiedenheit.

  • Toca Touring Car Championship
    Toca Touring Car Championship
    Publisher
    Codemasters
    Developer
    Codemasters
    Release
    1998

    Aktuelles zu Toca Touring Car Championship

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005180
Toca Touring Car Championship
Toca Touring Car Championship: TOCA - ein klassiker unter den PS1 Spielen - Leser-Test von xbox-racer
http://www.gamezone.de/TOCA-Touring-Car-Championship-Spiel-39040/Lesertests/Toca-Touring-Car-Championship-TOCA-ein-klassiker-unter-den-PS1-Spielen-Leser-Test-von-xbox-racer-1005180/
18.10.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/02/toca_touring_car_championship_a.jpg
lesertests